Hawks Zweite erarbeitet sich Sieg gegen Villingendorf

Die zweite Mannschaft der Hawks konnte am Sonntag, 29.Mai 2022 den dritten Heimsieg in Folge erzielen und bleibt damit weiter ungeschlagen. Gegen die Villingendorf Cavemen reichte es aber nicht zum deutlichen Mercy-Rule Sieg wie in dem Spielen zuvor. Vielmehr brauchte es neun Innings und das Ergebnis war mit 8:4 alles andere als deutlich.

Die Cavemen starteten gut und konnten nach einem Hit ihres ersten Schlagmanns einen Fehler der Hawks Defense zum ersten Run ausnutzen. Danach gelang es den Hawks und Pitcher Leo Burrer jedoch die Gäste daran zu hindern weitere Runs zu erzielen. Aber auch der Pitcher der Villingendorfer startete stark. Mit seinen gut platzierten Pitches, die er mit viel Bewegung und ungewohnt langsamer Geschwindigkeit warf, konnte er die Tübinger zunächst gut in Schach halten. Im vierten Inming gelangen ihnen dann aber einige gute Offensivaktionen und so stand es am Ende des vierten Innings 7:1 für Tübingen.

In den folgenden Innings dominierten weiter die Pitcher beider Mannschaften. Den Gastgebern gelang nur noch ein weiterer Run. Für Tübingen warf Leo Burrer an seinem zwanzigsten Geburtstag weiter stark. Als er im siebten Inning den Pitchermound verließ, lautete der Spielstand 8:3. An allen Villingendorfer Runs waren allerdings Fehler der Tübinger Verteidigung mitursächlich. Ab dem achten Inning übernahm Jonas Pfannebecker die Pitcherposition. Es gelang den Gästen zwar noch ein weiterer Run im neunten Inning - auch hier gab es zuvor einen Fehler in der Verteidigung der Hawks - aber letztlich konnten die Tübinger das Spiel ohne große Gefahr zu Ende bringen.

Headcoach Scott Novotny zeigte sich nach dem Spiel zufrieden damit, dass die Mannschaft auch ein Spiel gewinnen konnte bei dem sie größere Schwierigkeiten hatte. Diese rührten weitgehend vom starken Villingendorfer Pitcher her, auch hierzu mahnte Novotny aber an, dass offensiv eine bessere Anpassungsfähigkeit an die gegnerischen Pitcher wichtig sei. Defensiv zeigten Leo Burrer und Jonas Pfannebecker als Pitchergespann eine starke Leistung. Sieben Errors - also defensive Fehler - sind für eine Mannschaft vom Kaliber der Hawks aber definitiv zu viel. Am Schlag hatten alle Tübinger Probleme, alle konnten aber auch irgendwie zu eigenen Runs beitragen. Den besten Tag hatten Kubilay Yilmaz und das zweite Geburtstagskind Stefan P. Karpf mit je zwei Hits, Yilmaz eindrucksvoll mit einem Double und einem Triple.

 

Ihr nächstes Ligaspiel hat die Hawks 2 am Samstag, 18.Juni 2022 um 15:00 Uhr gegen Mitfavorit Gammertingen Royals.

 

Davor geht es noch im BWBSV Pokal am Mittwoch (Fronleichnam), 16.Juni 2022 um 15:00 Uhr zu Ligakonkurrent Freiburg.

 

Lukas Burrer, Tübingen Hawks

Photos by Lukas Franke weitere Fotos hier

 

Verbandsliga BB: Hawks 2 gewinnen auch zweites Spiel

Die zweite Herrenmannschaft der Tübingen Hawks spielte am gestrigen Sonntag, 15.Mai 2022 ihr zweites Spiel in der Verbandsligasaison 2022. Wie auch schon eine Woche zuvor konnten die Hawks einen deutlichen Heimsieg herausspielen.

Gegner an einem sommerlichen Sonntag waren die Karlsruhe Cougars. Die Hawks starteten gleich im ersten Inning mit viel Offensive und erzielten sechs Runs. Auch in den folgenden Innings konnten sie aufgrund einer starken offensiven Teamleistung weitere Runs erzielen. Nach nur drei Innings stand es so schon 12:0 für die Hausherren. Defensiv zeigten sich die Tübinger ebenfalls sehr solide und unterstützen damit Pitcher Leo Burrer der in den ersten vier Innings keinen Hit abgab. Auch die Karlsruher zeigten aber ihre offensiven Fähigkeiten. Im fünften Inning hatten sie sich auf Leo Burrers Pitches eingestellt und schafften es nun konstant Hits zu erzielen. Nach dem Karlsruher Offensivabschnitt des sechsten Innings hatten sie sich so wieder auf einen Spielstand von 12:6 herangearbeitet. Die Tübinger, die zuvor am Schlag harmloser geworden waren, konnten aber auf die sich verbessernden Karlsruher wiederum reagieren und erzielten im sechsten Inning selbst vier Runs. Auf dem Mound übernahm für das siebte Inning Jonas Pfannebecker. Er schickte alle drei Karlsruher Schlagleute wieder zurück ins Dugout und die Tübinger gewannen vorzeitig nach der Zehn-Punkte-Regel mit 16:6.

Mit dem soliden Sieg zeigte sich Headcoach Scott Novotny sehr zufrieden. Defensiv lieferten die Hawks hinter ihren starken Pitchern Leo Burrer und Jonas Pfannebecker eine fast fehlerlose Leistung ab. Offensiv konnte das gesamte Team beitragen. Bester Schlagmann war Stefan P. Karpf mit vier Hits. Fünf weitere Hawks konnten mehrere Hits erzielen, am eindrucksvollsten Victor Nazario mit einem Double und einem Homerun.

Das Coachingteam um Scott Novotny hat nun Zeit mit der Mannschaft an den noch nicht zufriedenstellend Aspekten des Tübinger Spiels zu arbeiten und die Stärken der Mannschaft weiter zu verfeinern bevor am Sonntag,29.Mai 2022 um 15:00 Uhr das nächste Spiel angesetzt ist. Gegen die Villingendorf Cavemen steht das dritte Heimspiel in Folge für die Hawks 2 an.

 

Lukas Burrer, Tübingen Hawks