Kommende Heimspiele

3 1.Bundesliga Baseball

Hawks vs Disciples
Samstag, 2.Juli 2022
13:00 Uhr und 16:30 Uhr

 

1.Bundesliga Softball

Hawks vs Griezzlies
Sonntag, 17.Juli 2022
13:00 und 15:30 Uhr

 

Verbandsliga Baseball

Hawks vs Royals

Sonntag, 18. Juni 2022

15:00 Uhr

 

Bezirksliga II Baseball

Hawks vs Wanderers 2

Samstag, 18.Juni 2022

11:00 Uhr

  

Baseball Junioren

Hawks vs Reds

Freitag, 24.Juni 2022

17:00 Uhr

 

Baseball Jugend Verbandsliga

Hawks vs Reds

Samstag, 25.Juni 2022

11:00 Uhr

 

Baseball Schüler Landesliga 

Hawks vs Royals

Sonntag, 3.Juli 2022

11:00 und 12:30 Uhr

 

Mixed Softball

 

T-Ball


Schlagzelt – Get ready for HITTING!

Hier könnt ihr spenden <<<<< einfach drauf klicken 

DasDing bei den Tübingen Hawks

WERDET UNTERSTÜTZER der Hawks! Unterstützt uns ganz nebenbei beim Online-Shopping!

Hier gehts zur Bildungsspender der Hawks

oder

über smile.amazon.de , Verein auswählen und bei jeder Bestellung automatisch spenden!

Was ist Smile Amazon und wie es funktioniert erfährst du hier 

Hawks ohne Chance in Regensburg

 

Die Guggenberg Legionäre haben ihre Südmeisterschaft unter Dach und Fach gebracht und gegen die Tübingen Hawks die Siege 21 und 22 eingefahren.

 

In Spiel eins reicht hierfür ein 9:0. Der Tabellenführer ging gleich im ersten Inning bedingt durch zwei

Errors in der Hawks Defensive mit 2:0 in Führung. Matthias Schmitt startete wie gewohnt auf dem Mound.

Die wenigen Runner, die in aussichtsreicher Position auf Base waren, konnten leider nicht nach Hause

gebracht werden. So konnten die Gastgeber ihre Führung sukzessive ausbauen und einen sicheren Sieg nach Hause bringen.

 

Spiel zwei verlief analog zum ersten Spiel. Auch hier konnten die Legionäre früh eine Führung

herausspielen. Joshua Wyant startete für die Hawks und hielt sich wacker auf dem Mound.

Doch auch im zweiten Spiel vermochten die Hawks nicht die wenigen Chancen in Runs umzumünzen, um dadurch an den Gastgebern dran zu bleiben.

7:0 war der Endstand nach neun Innings.

 

Die Hawks haben noch zwei Heimspiele in der Vorrunde. Am kommenden Samstag kommen die Haar

Disciples aus München an den Neckar und eine Woche später dann die Guggenberg Legionäre, bevor es dann in die Play-Downs geht.

BBBL:  Hawks reisen an die Donau

Am kommenden Wochenende gastieren die Hawks beim Tabellenführer aus Regensburg. Für die Legionäre verläuft die Saison bisher nach Plan. Mit einer Bilanz von 20:2 streben sie bisher unangefochten die Südmeisterschaft an.

Da sind gegen den Siebtplatzierten natürlich zwei Siege fest eingeplant. Die Hawks konnten zuletzt bei den Mannheim Tornados gut Performern und haben lange Zeit in beiden Spielen mitgehalten. Siege sind am Ende leider keine herausgesprungen.

 

Ein Sieg in Regensburg ist weniger wahrscheinlich, aber immer wenn man keine Chance hat sollte man sie nutzen. Gerade in der letzten Saison haben sich die Hawks gegen die Legionäre gut verkauft und waren nicht nur Kanonenfutter.

 

Entsprechend darf man sich dennoch auf zwei spannende Spiele freuen. Beide Spiele werden von Legionäre TV per Livestream im Internet übertragen.

 

Spiel 1 Samstag 19:00 Uhr https://youtu.be/S8n8I-m7MKg

Spiel 2 Sonntag 14:00 Uhr https://youtu.be/_r-AnyJ1Pv0

 

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

SBBL: Zwei knappe Spiele zwischen den Hawks und den Legionären

Am vergangenen Sonntag, 19.Juni 2022 spielten die Tübinger Damen auswärts in Regensburg. Eine heiße Partie gegen die Legionäre, damit ist sowohl das 36 Grad heiße Wetter gemeint, als auch zwei spannende und knappe Spiele (8:7; 2:1) in denen es, wie bereits im letzten Double Header zwischen den Hawks und Legionären, erneut zu extra Innings kam.

 

Im ersten Spiel starteten auf Seiten der Hawks Sina von Zepelin im Circle mit Catcherin Sara von Zepelin, auf Seiten der Legionäre startete Pitcherin Laura Discherl auf Catcherin Allyson Ivey. Im ersten Inning war es den Hawks leider nicht möglich Runs zu erzielen, wodurch nach drei schnellen Outs die Legionäre am Schlag waren. Allyson Ivey konnte im ersten Inning durch einen Double Nina Kerscher nach Hause und somit die Legionäre in Führung bringen. Im zweiten Inning konnte keines der Teams Runs erzielen. Im dritten Inning gelang es Jule Helber durch einen Hit by Pitch auf Base zu kommen und nach Schlägen von Sarah Kutschera und Kylee Graham einen Run zu Scoren und so den Spielstand auszugleichen. Die Legionäre gingen jedoch, nachdem Jessica Eiting durch einen Hit auf Base gekommen war, durch einen Homerun von Allyson Ivey erneut in Führung. Nachdem im vierten Inning erneut keines der Teams Runs erzielen konnte, bauten die Legionäre ihre Führung im fünften Inning durch Doubles von Nina Kerscher und Klara Thumann und einem weiteren Homrun, dieses mal durch Lisa Gruber, weiter aus. (6:1 für die Legionäre nach dem 5. Inning). Die Hawks Damen kämpften sich jedoch nach einem Pitcher Wechsel auf Seiten der Legionäre zurück. Im 6. Innning brachten sich Kylee Graham und Makaela Williamson durch Hits auf Base und konnten im Folgenden durch einen Double von Kristin Christ beide scoren. Und auch Kristin Christ konnte durch einen Sacrifice Fly ins tiefe Center Field von Sophie Schubert scoren. Im 7. Inning scorten die Hawks zwei weitere Runs, wodurch es mit einem Gleichstand von 6:6 in extra Innings ging. Im achten Inning gelang es beiden Teams ihren durch die extra Inning Regel auf second Base startenden Runner nach Hause zu bringen. Im neunten Inning gelangen den Regensburgern jedoch drei schnelle Outs und Kylee Jones brachte den zusätzlichen Runner durch einen Double nach Hause, wodurch die Legionäre das Spiel nach 9 spannenden Innings für sich entscheiden konnte.

 

Im zweiten Spiel kam Pitcherin Kylee Graham für die Tübingerinnen in den Circle zuzammen mit Catcherin Makaela Williamson. Für die Regensburger pitchte Kylee Jones zusammen mit Catcherin Nina Kerscher. In dem deutlich kürzeren zweiten Spiel gelang es den Regensburgern im ersten Inning durch einen Double von Allyson Ivey Klara Thumann nach Hause zu bringen, die zuvor durch einen Error auf Base gekommen war. Im zweiten Inning scorten die Regensburger durch einen Homerun von Lisa Gruber einen weiteren Run und bauten ihre Führung zu 2:0 aus. In den ersten sechs Innings gelang es den Hawks trotz Triple von Kylee Graham nicht Runs zu scoren. Im siebten Inning jedoch gelang es Kristin Christ durch einen Basehit auf das erste Base zu kommen und mit Hilfe der Nachfolgenden Batter zu scoren. Da es den Hawks jedoch nicht gelang durch einen weiteren Run den Ausgleich zu schaffen, entschieden die Regensburger auch das zweite Spiel nach sieben Innings mit 2:1 für sich. 

 

Sophie Schubert, Tübingen Hawks

 

BBBL: Hawks unterliegen in Mannheim

Die Tübingen Hawks haben beide Spiele am Samstag, 18.Juni 2022 in Mannheim verloren 7:16 und 9:14. Dabei wäre ein Win durchaus drin gewesen.

In Spiel eins konnten die Hawks den Gastgeber gleich unter Druck bringen und scorten zwei Runs. Die Tornados konterten mit einem. Starting Pitcher Matthias Schmitt erwischte einen guten Tag und hatte die Offensive der Gastgeber gut im Griff. Es entwickelte sich auf beiden Seiten ein gutes Spiel. Ende des fünften Innings stand es 5:5. Im sechsten Inning übernahm dann Youngster Jaden Hung und musste zwei Runs hinnehmen, die von den Hawks im achten Inning ausgeglichen wurden. Wieder war das Spiel offen und die Hawks hätten zu diesem Zeitpunkt auch führen können.

Im achten Inning dann wurde Hung von Heiko Bradin abgelöst und auf ihn hatte sich die Tornadosoffensive gleich eingeschossen. Eine Neun-Run-Rally seitens der Gastgeber nahm den Hawks jegliche Chance auf einen Sieg.

 

In Spiel zwei konnten sich die Habichte gleich im ersten Inning mit drei Runs aufs Scoreboard bringen. Die Gastgeber konnten die Führung im zweiten Inning egalisieren und bauten sie bis ins Inning auf 8:3 aus. Im sechsten Inning dann verkürzten die Schwaben auf 6:8, ehe die Mannheimer im Rückschlag auf 11:6 erhöhten. Im Achten Inning dann nochmals ein aufbäumen. Drei weitere Runs bedeuteten das 9:11 auf Hawkssicht. Man war wieder in Schlagdistanz. Aber erneut antworteten die Tornados mit drei Runs auf 14:9 und machten ein Inning später den Sack zu.

 

Somit rutschten die Hawks auf Platz sieben hinter Mannheim. Kommendes Wochenende führt die Reise zum Tabellenführer nach Regensburg.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

BBVL: Hawks 2 verlieren zum ersten Mal

Am Samstag, 18.Juni 2022 hatte die zweite Mannschaft der Hawks ihr viertes Spiel in der Verbandsliga-Saison 2022 und hat zum ersten Mal dieses Jahr verloren. Im heimischen Michael-Thon-Ballpark konnten die Hawks bei hochsommerlichen Temperaturen vor allem defensiv nicht überzeugen und unterlagen den Gammertingen Royals 10:17.

 

 

Schon in den ersten Innings konnten beide Mannschaften offensiv Akzente setzen. Defensiv zeichnete sich bei den Hawks aber schon früh ab, dass es ein schwieriger Tag werden würde. Pitcher Leo Burrer hielt sich zwar wacker, hatte aber etwas Probleme mit der Kontrolle über seine Pitches und ließ mehr Walks zu als man von ihm erwarten würde. Diesen einfachen Weg auf die Bases zu kommen nahmen die Gäste aus Gammertingen gern an. Burrer bekam aber auch auf dem Feld von seiner Mannschaft wenig Hilfe. Wie schon im letzten Spiel machten die Tübinger zu viele Fehler. Dazu kam die an diesem Tag desolate Verteidigung gegen das gegnerische Baserunning. Die Gäste konnten nach Belieben Bases stehlen und so auf einfachem Wege in gute Positionen vorrücken um anschließend Runs zu erzielen. Die Verteidigung der Hawks und insbesondere Catcher Lukas Burrer waren hilflos gegen das Laufspiel der Royals.

 

Als Leo Burrer im vierten Inning die Pitcherposition an Stefan P. Karpf übergab stand es schon 7:1 für Gammertingen. In den folgenden zwei Innings gelang es den Hawks jedoch offensiv aufzuspielen und Karpf erwischte einen guten Start auf dem Pitchermound. Nach fünf gespielten Innings hatten die Hawks das Spiel auf dem Stand von 10:10 ausgeglichen.

Anschließend musste allerdings auch Karpf einige Runs abgeben. Auch er erhielt keine nennenswerte Hilfe von seiner Feldverteidigung oder seinem Catcher. Den Royals gelang es so in den restlichen vier Innings des Spiels noch sieben Runs zu erzielen. Die Tübinger Offensive kam dagegen komplett ins Stocken. Nachdem die Royals zum zweiten Mal den Pitcher gewechselt hatten und nun Stefan Endreß gegen die Hawks warf, konnten die Tübinger weder einen Run noch einen einzigen weiteren Hit erzielen.

 

Das Spiel endete so nach dreieinhalb heißen Stunden mit einem Spielstand von 17:10 für die Gäste.

Headcoach Scott Novotny sprach seinem Team Mut zu und lobte die Aufholjagd in den mittleren Innings. Nach einem schwachen Start war es der Mannschaft gelungen das Spiel wieder auszugleichen. Als zentrales Problem machte er dann aber die Defensive aus. Seiner Meinung nach sollten die Hawks keine Spiele verlieren bei denen sie selbst zehn Runs erzielen konnten. Dazu sei das Potential beim Pitching und insbesondere in der Verteidigung zu groß.

 

Ihr nächstes Spiel haben die Hawks 2 am Sonntag, 03.Juni 2022 um 14 Uhr beim Tabellenführer Herrenberg.

 

Lukas Burrer, Tübingen Hawks

 

BBBZLiga:Erster Saisonsieg bei Hitzeschlacht

In der Bezirksliga konnten die Tübingen Hawks 3 gegen die Herrenberg Wanderers 2 ihren ersten Saisonsieg feiern. In einer Hitzeschlacht am Samstag, 18:juni 2022 siegte das Team mit 31:16.

Zu Beginn konnten die Gäste noch mit 3:0 in Führung gehen, aber dann kam der Tübinger Offensivmotor ins Rollen im zweiten Inning antworteten die Hausherren mit 11 eigenen Runs und sollten die Führung nie wieder abgeben. Im vierten Inning kamen die Wanderers begünstigt durch Fehler in der Verteidigung und einem müder werdenden Pitcher Florian Kugel nochmals recht nahe. Hrvoje Paurevic übernahm souverän für die restliche Partie.

 

Bei den Gästen zeigten sich auf dem Mound ebenfalls Verschleißerscheinungen. Der eingewechselte Pitcher musste wie sein Vorgänger zahlreiche Hits einstecken und so konnten die Hawks wieder davonziehen und das Spiel durch die 15-Run-Regel nach 6 Innings mit 31:16 gewinnen.

 

Es spielten: Braniek, Kugel, Maier.B., Maier.J., Paurevic, Purushotaman, Schlothauer, Supper, Wachenheim

 

Florian Kugel, Tübingen Hawks

 

BB Pokal: Mühsamer Pokalsieg in Freiburg

Im Viertelfinale des BWBSV-Verbandspokals am Donnerstag, 16.Juni 2022 mühten sich die Tübingen Hawks zu einem 9:8-Sieg bei den Freiburg Knights.

 

Mit eine wie immer aus allen Herrenteams gemischten Mannschaft starteten die Hawks erfolgreich ins Auftaktinning und konnten gleich 3 Runs auf die Anzeigetafel bringen. Die Verteidigung brachte Starting Pitcher Hrvoje Paurevic mit einem sehenswerten Triple Play aus dem Inning. In der Folge waren dann die Gastgeber die kontinuierlich punkteten, während die Habichte den Ball nur schlecht ins Spiel brachten. Auch ein Pitcherwechsel zu Leo Burrer brachte wenig Erfolg, was in einem zwischenzeitlichen 3:7-Rückstand resultierte. Erst der Wechsel zu Matthias Schmitt konnte den Offensivdrang der Ritter stoppen, während die Offensive gegen den müder werdenden Pitcher auch wieder zu Punkten kam. Beim Spielstand von 8:8 übernahm Josh Wyant für die letzten 3 Innings auf dem Mound. Die Hawks erzielten einen weiteren Run während Wyant schadlos blieb und damit sein Team ins Halbfinale führte. Der Halbfinalgegner steht momentan noch nicht fest.

 

Es spielten:

Leo Burrer, Lukas Burrer, Billy Germaine, Luca Helber, Jaden Hung, Kai Kubina, Florian Kugel, Brian Maier, Jason Maier, Hrvoje Paurevic, Matthias Schmitt, Fabio Supper, Josh Wyant

 

Florian Kugel, Tübingen Hawks

 

BBBL: Tornados fordern Hawks zu Kellerduell

Die Tübingen Hawks sind am kommenden Sonntag, 19.Juni 2022 bei den Mannheim Tornados zu Gast. Rekordmeister und Kellerduell – zwei gegensätzliche Begriffe und dennoch finden sich die Mannheimer derzeit hinter den Hawks auf Platz 7.

Die Saison läuft für die Kurpfälzer komplett konträr obwohl man, wie in den letzten Jahren auch, wieder gutes Spielermaterial eingekauft hat.

 

Am Sonntag also werden die Tornados alles daran setzen, zwei Heimsiege einzufahren um sich Richtung Mittelfeld hochzuarbeiten. Den Hawks würde ein Sieg reichen um vor den Tornados zu bleiben. Allerdings war das Lazarett bis zuletzt gut gefüllt und Matthias Schmitt war der einzige Werfer, der beschwerdefrei spielen konnte. Selbst Joshua Wyant hatte seit Wochen Rückenbeschwerden.

 

So kann man nur hoffen, dass das LineUp am kommenden Sonntag wieder besser aussieht. Alle Hoffnungen ruhen wieder auf das zweite Spiel, hier hatten die Hawks im Heimspiel im Schlussinning den Win schon auf den Bases, aber der lucky shot wollte nicht gelingen.

 

Spielbeginn ist 13.00 Uhr, das zweite Spiel ist für 16.30 angesetzt. Beide Spiele werden im Internet live übertragen.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

SBBL: Hawks Damen unterliegen Regensburg Legionäre

Am vergangenen Sonntag, 12.Juni 2022 war es endlich soweit. Das Softball Bundesliga Team der Tübingen Hawks konnte endlich das erste Heimspiel in der laufenden Saison im heimischen Michael-Thon Ballpark spielen. Gäste waren die Regensburg Legionäre, momentaner Tabellenführer in der Südtabelle. Hier mussten sie sich nach zwei spannenden Spielen mit 2:12 und 2:5 geschlagen geben.

 

 

Foto Thomas Schittenhelm

 

Dabei starteten die Hawks Softballerinnen gut gegen den Favoriten. Im zweiten Inning waren Sophie Schubert und Jule Helber durch Basehits auf Base gekommen. Sina von Zepelin brachte anschließend den Ball ins Spiel und beide Baserunner konnten zur 2:0 Führung scoren. Ein Auftakt nach Maß.

Danach lief der Hawksmotor jedoch total unrund. Sina von Zepelin haderte mit der Pitchkontrolle und die Defensive erlaubte sich einige Wackler. Drei vermeidbare Runs für die Gäste waren das Resultat im dritten Inning. Ein Inning später scorte der Tabellenführer schon fast nach Belieben. Neun Runs im vierten Inning bedeutete das vorzeitige Spielende.

 

In Spiel zwei startete Kylee Graham im Circel. Kylee war erst unter der Woche zum Team zugestoßen. Und sie zeigte von Anfang an ihre Qualitäten und hatte die Legionäreschlagfrauen gut im Griff. Die Hawks konnten gleich in den Anfanginnings je einen Run scoren und lagen erneut in Führung. Ein Error im dritten Inning bescherte den Gästen dann den ersten Run und legte noch einen nach zum 2:2 Ausgleich. Danach bestimmten die Defenisvreihen das Geschehen. Wobei der Legionärecoach im vierten Inning US Pitcherin Kiley Jones in den Circel beorderte, da ihm klar war, dass das zweite Spiel kein Spaziergang würde.

Im siebten Inning hatten die Hawks dann zwei Runner auf Base aber der Walk-Off Hit wollte einfach nicht gelingen. So ging es in die Verlängerung und hier hatten die Gäste von der Donau den längeren Atem. Drei weitere Runs bedeuteten das 2:5 aus Hawks Sicht. Da im Rückschlag den Hawks keine Runs mehr beschert waren, ging auch die zweite Begegnung an die Gäste.

 

Am kommenden Wochenende, Sonntag, 19.Juni 2022 fahren die Hawks Damen dann nach Regensburg. Man darf auf zwei spannende Spiele hoffen.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks 

 

Fotos Lukas Franke/Thomas Schittenhelm

Weitere Fotos Thomas Schittenhelm

 

SBBL: Hawks Damen mit erstem Heimspiel

Am kommenden Sonntag, 12.Juni 2022  darf das Softball Bundesligateam der Tübingen Hawks endlich das erste Heimspiel in der laufenden Saison im heimischen Michael-Thon Ballpark austragen.

In den bisherigen Auswärtsspielen in Freising und Karlsruhe konnten die Softballerinnen leider noch keine Erfolge einfahren, aber zuletzt in gab es gegen die Cougars nur zwei knappe Niederlagen.

 

Am Sonntag kommt der Tabellenführer aus Regensburg nach Tübingen. Ein schweres Kaliber, aber just zum richtigen Zeitpunkt können die Hawks Damen ihre neue Pitcherin aus den USA Kylee Graham willkommen heißen.

Sie wird das Team um das Coach Gespann Helle/Supper u.a. als Pitcherin für Spiel zwei verstärken.

 

 

Beide Spiele werden von Hawks TV im Livestream übertragen. Spenden für den Ausbau der Technik sind gerne willkommen.

Spiel 1 https://youtu.be/H1ZHQgvXYA0

Spiel 2 https://youtu.be/oD9nxLFlrQE

 

Spiel eins startet um 13.00 Uhr. Das zweite Spiel ist für 15.30 Uhr angesetzt.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

BBBL: Heidenköpfe geben sich keine Blöße in Tübingen

Der amtierende deutsche Meister hat in Tübingen beide Spiele am Samstag, 4. Juni 2022 mit 19:1 und 20:1 gewonnen und eine überzeugende Leistung gezeigt und sich damit bestens auf die anstehenden Europapokalspiele vorbereitet.

 

Matthias Schmitt startete für die Hawks und musste im Auftaktinning zwei Runs hinnehmen. Drew Janssen startete für die Heideköpfe und hatte im ersten Inning deutliche Kontrollprobleme. Hit by Pitch für Matthias Schmitt, Billy Germain kam durch Error auf Base und als danach Joshua Wyant den Ball ins Spiel brachte, scorte Schmitt zum 1:2. Das sollte es dann aber auch an Offensivresultaten seitens der Hawks gewesen sein.

Der Meister kontrollierte danach das Geschehen auf dem Spielfeld. 18 Runs bis zum sechsten Inning, darunter ein Homerun von Sean Larry und ein Grandslam Homerun von Gerry Owens beendeten die Partie mit 19:1 frühzeitig.

 

Ein ähnliches Geschehen zeichnete sich im zweiten Spiel ab. Joshua Wyant als Garant im zweiten Spiel auf dem Mound war durch seine Rückenprobleme deutlich gehandicapt. Er traf seine Spots nicht in gewohnter Form und alles was sonst in die Zone kam, wurde von den Heideköpfen in Basehits verwandelt. 5:1 stand es für die Gäste bereits nach dem ersten Inning. Wieder war es Matthias Schmitt, der den einzigen Hit für die Hausherren scorte. Luca Helber hatte mit seinem Sacrifice Hit dafür gesorgt.

Zwei weitere Runs von den Gästen im zweiten und drei weitere im dritten Inning war der Zwischenstand. Inning vier wurde zur Nullrunde und im fünften Inning löste Youngster Jaden Hung Joshua Wyant auf dem Mound ab um seinen Rücken nicht weiter zu strapazieren. Neun Runs später war dann das Spiel mit 20:1 beendet.

 

Die Hawks gaben sich redlich Mühe und zu keinem Zeitpunkt auf aber an diesem Tag war die Heideköpfe Offensive eine extra Klasse für sich.

 

Die Hawks haben jetzt zwei Wochen Pause ehe es am Sonntag, 19. Juni 2022 nach Mannheim zu den Tornados zum Kellerduell kommt. Der Rekordmeister ist derzeit das Ligaschlußlicht.

Eine Woche später am 25. juni 2022 geht es nach Regensburg zu den Guggenberger Legionäre.

 

Hoffentlich ist das Hawks Lazarett bis dahin gelichtet. Denn zum Ende der Hauptrunde werden noch viele Wurf und Schlagarme benötigt.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

Photos by Lukas Franke

 

BBBL:  Hawks empfangen den Deutschen Meister

Am kommenden Samstag, 4.Juni 2022 empfangen die Hawks die Heidenheim Heideköpfe. Die Heideköpfe liegen derzeit auf Platz zwei hinter den Guggenberg Legionäre, dicht gefolgt von den Haar Disciples. Gegen letztere gab es diese Woche zwei Splits für den amtierenden Meister.

 

Da liegt es nahe, dass die Heideköpfe am kommenden Wochenende beide Wins zur Festigung ihrer Position mitnehmen wollen. Klar ist auch, dass der Meister als Favorit in beide Spiele geht. Jedoch konnten die Hawks in den Hinspielen lange Zeit beide Spiele auf Augenhöhe offen halten. Vielleicht gelingt den Habichten am kommenden Wochenende ähnliches und vielleicht erwischt die Offensivabteilung mal einen Sahne Tag, dann könnte vielleicht mal ein echter Überraschung´s Coup gelingen.

 

 

Spielbeginn im Michael-Thon Ballpark ist am Samstag 13:00 Uhr. Spiel zwei ist für 16:30 angesetzt. Beide Spiele werden wieder live von Hawks TV im Internet übertragen.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

SBBL: Zweimal knapp gegen Karlsruhe unterlegen

Am Sonntag den 29.05.2022 ging es für die Softballerinnen der Tübingen Hawks zu den Cougars nach Karlsruhe. Hier mussten sie sich nach zwei spannenden Spielen mit 2:4 und 7:10 geschlagen geben.

 

Spiel 1

 

Sina startete auf dem Mound für Tübingen und legte einen weiteren guten Start hin. Insgesamt gab sie 8 Hits, nur 1 Walk und 4 Runs ab, von denen lediglich 2 earned waren. Dieser Start gab den Hawks eine starke Ausgangssituation Spiel eins gegen Karslruhe zu gewinnen. Die gegnerische Pitcherin (Lisa) hielt die Hawks jedoch mit insgesamt nur 3 Hits von Mimi, Makaela und Sina im Schach.

Nichtsdestotrotz stand es bis zum Anfang des 7. Innings 2:2. Die Hawks hatten sich daher vorgenommen, ein paar Punkte drauf zu legen, um mit einer Führung ins letzte Halbinning zu gehen. Dieser Plan ging nicht auf und nach drei schnellen Aus durfte die Karlsruher Offensive an den Schlag.

Am Ende sollte es also auf die Tübinger Defense ankommen. Karlsruhe startete direkt mit zwei Singles ins letzte Halbinning. Danach gelang noch das erste Aus des Innings, der Winning Run wurde allerdings im Anschluss durch ein Double nach Hause geschlagen. So ging das erste Spiel mit 2:4 nach ein paar verpassten Gelegenheiten verloren.

 

Hawks Lineup Game 1: Miriam Schmidt (LF), Silje Völkerath (2B), Makaela Williamson (Catcher), Maria Wunder (3B), Sophie Schubert (1B), Sina von Zepelin (P), Jule Helber (RF), Saskia Gluns (CF), Sarah Kutschera (DP), Anna-Lena Haule (SS), Fiona von Karpf (LF), Charlotte Schopp (PR), Marie Gförer (PR), Fiona Schneider (PH)

 

Maria bekam den Start für Spiel 2 des Double-Headers und baute auf ihrer Leistung aus ihrem letzten Einsatz in Freising auf. Gegen Karlsruhe pitchte sie 5.2 Innings mit 4 Strikeouts, 0 Walks und 10 erlaubten Runs, nur 4 davon waren verdient. Zusätzlich zu ihrer Starken Pitching-Leistung konnte sie auch in der Offensive Akzente setzen (Single, Double, RBI). Neben Maria war die gesamte Hawks-Offensive im zweiten Spiel deutlich produktiver. Weitere Hits kamen von Silje, Makaela (Double), Saski, Jule (Triple), Sophie (Triple und Single) und RBIs von Anna-Lena, Silje, Makaela Jule und Sophie, was zu insgesamt 7 Runs führte.

Nachdem das Spiel lange Zeit ausgeglichen war, konnte Karlsruhe Ende des 5. Innings einen 3-Punkte Vorsprung ergattern. Die Hawks Mädels glichen in einem starken 6. Inning direkt wieder mit 3 weiteren Punkten aus. In der Defensive konnten die Hawks nicht an diese Leistung anknüpfen und so began das untere 6. Halbinning mit einem Error und einem Hit. Danach folgten zwei schnelle Aus, auf einen weiteren Error kam dann der Führungspunkt für Karlsruhe nach Hause. Das dritte Aus wollte einfach nicht gelingen, so dass die Cougars zwei weitere Runs scorten. Coach Helle entschied sich dafür die Defense umzustellen.

Sina ging wieder in den Pitchingcircle, um die Hawks im 6. Inning aus der Klemme zu helfen. Die erste Schlagfrau schickte sie direkt mit einem Strikeout zurück auf die Bank. Leider reichten die Hawks-Schläge im siebten und letzten Inning nicht aus, um den 3-Run-Rückstand aufzuholen. Das Spiel ging am Ende mit 7:10 an die Cougars.

 

Hawks Lineup Game 2: Anna-Lena Haule (LF, SS), Silje Völkerath (SS, 2B), Makaela Williamson (C), Maria Wunder (Pitcher, 3B), Sina von Zepelin (1B, P), Saskia Gluns (CF), Jule Helber (3B, LF), Sophie Schuber (DH, 1B), Sarah Kutschera (RF), Fiona Schneider (RF), Fiona von Karpf (2B)

Coaches: Daniel Helle, Fabio Supper

 

Trotz einiger defensiver Schwierigkeiten gab es auch positives zu berichten:

Zwei sehr schöne Caytches im Outfield – Saski im Left-Centerfield und Jule im Rightfield, Sophie mit einem Linedrive-Catch an 1B, nur ein Wild Pitch in zwei Spielen – auch dank sehr guter Catcherleistung durch Makaela. Darauf kann man aufbauen! Go Hawks!

 

Silje Völkerath, Tübingen Hawks