Kommende Heimspiele

1.Bundesliga Baseball

Saison 2022 beendet 

 

1.Bundesliga Softball

Saison 2022 beendet

 

 Verbandsliga Baseball

 Heimsaison 2022 beendet 

 

Bezirksliga II Baseball

Heimsaison 2022 beendet

 

 Baseball Junioren

 Saison 2022  beendet

Baseball Jugend Verbandsliga

Saison 2022 beendet

 

Baseball Schüler Landesliga 

 

 

Mixed Softball

Saison 2022 beendet

 

T-Ball


Schlagzelt – Get ready for HITTING!

Hier könnt ihr spenden <<<<< einfach drauf klicken 

DasDing bei den Tübingen Hawks

WERDET UNTERSTÜTZER der Hawks! Unterstützt uns ganz nebenbei beim Online-Shopping!

Hier gehts zur Bildungsspender der Hawks

oder

über smile.amazon.de , Verein auswählen und bei jeder Bestellung automatisch spenden!

Was ist Smile Amazon und wie es funktioniert erfährst du hier 

Jahreshauptversammlung 2022

Kommende Saison 2022

Aufgrund des gleichzeitigen Weggangs einer überraschend hohen Zahl an Leistungsträgern nach Saisonende, wird das Herren-Bundesliga-Team der Tübingen Hawks in der kommenden Saison 2023 in der 2.Baseball-Bundesliga antreten.

Insgesamt blicken die Tübingen Hawks auf eine sehr erfolgreiche Saison 2022 zurück. Die beiden Spitzenteams im Softball und im Baseball haben unter Beweis gestellt, dass sie auf dem höchsten Liganiveau sportlich mithalten können.

Mit der erreichten Teilnahme am Deutschland-Pokal hat das noch junge Softball-Damenteam seine Talentprobe abgegeben!

Die Baseballer der 1. Mannschaft haben die beste Saison in der höchsten Spielklasse der vergangenen Jahre gespielt und den sechsten Tabellenplatz nur um einen halben Punkt verpasst, sich dann aber erfolgreich in der Relegation durchgesetzt!

Das Konzept, die Aktiven für die ersten Mannschaften aus den eigenen Reihen zu entwickeln und den Zukauf von außen auf das Trainer-Team zu konzentrieren, hat sich bewährt.

Bewährt hat sich auch der neue Softballplatz, der zu einer beliebten Spielstätte geworden ist, nicht nur für die Softballerinnen, das ambitionierte Mixed-Softball-Team und für unsere Nachwuchsmannschaften, sondern darüber hinaus auch für überregionale Veranstaltungen. So wurden z.B. Sichtungstrainings des Verbands in Tübingen durchgeführt. Auch das diesjährige Finale des Baden-Württemberg-Pokals wurde aufgrund unserer neuen Möglichkeiten vom BWBSV nach Tübingen vergeben.

Unsere gute Jugendarbeit zeigt uns, dass wir auf einem guten Weg sind.

Wer Interesse hat Baseball oder auch Softball auszuprobieren, kann einfach Kontakt aufnehmen unter jugendleiterin@hawks.de, - wir haben für jede Altersgruppe was im Angebot!

 

Vorstand, Tübingen Hawks

 

 

 

 

 

Tübingen Hawks – Mission Klassenerhalt – 2 Runs im extra Inning bringen die Entscheidung

Eine lange Saison ist für die Hawks zu Ende gegangen. Am Samstag, 8.Oktober 2022 trat man beim Zweitligisten Baldham Boars in der Relegation an. Die Hawks hatten dabei den Matchball im Gepäck, hatte man am Wochenende zuvor das erste Spiel mit 9:3 gewonnen.

 

Aber Baldham hatte noch ein Ass im Ärmel. Gerade in der Relegation gegen Hünstetten gewannen die Bayern immer ihre „Ausländerspiele“. Auf der anderen Seite haben die Hawks Joshua Wyant, der auch in dieser Saison der Garant für Wins war.

Fortuna entschied sich allerdings für die Bayovaren, denn diese revanchierten sich mit einem 9:3.

 

So musste also Spiel 3 die Entscheidung bringen. Nach sechs legten die Hawks mit 8:4 vor, konnten aber den Vorsprung nicht halten. Im siebten Inning war der Spielstand ausgeglichen, die Hausherren glichen zum 8:8 aus, also musste man ins extra Inning.

Abermals konnten die Hawks im nächsten Extrainning zwei Runs zum 10:8 scoren. Sie konnten diesen Vorsprung jetzt auch halten und spielen somit auch 2023 in der 1. Baseballbundesliga.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

Foto Iris Drobny

 

BBBL: Relegation gegen Baldham

Am letzten Septemberwochenende sind die Würfel in Hünstetten gefallen. Storm hat sich im fünften Spiel mit 13:3 gegen die Baldham Boars durchgesetzt.

Am Vortag hatten die Bajovaren noch den Matchball abgewehrt und Spiel 4 mit  3:1 für sich entschieden, obwohl Storm Pitcher Kevin Magee beeindruckende 20 Strikeouts geworfen hatte.

 

 

Am ersten Oktoberwochenende, Sonntag, 2.Oktober 2022 starten die Tübingen Hawks in das Projekt Klassenerhalt in einem Best of Three Serie daheim. Auf die leichte Schulter nehmen darf man den Zweitligisten keinesfalls. Haben die Boars doch vor allem mit ihrem amerikanischen Pitcher bewiesen, dass sie auch enge Spiele für sich entscheiden können. Für die Boars wäre es nach 17 Jahren Abstinenz die Rückkehr ins Ligaoberhaus. Damals waren die Bayern gegen die benachbarten Herrenberg Wanderers abgestiegen.

 

Am Sonntag den 02.Oktober  heißt es um 13:00 Uhr Play Ball im Michael-Thon-Ballpark.

Das Spiel wird im Internet Live übertragen  https://youtu.be/-tKHORCOLgo

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

Fotos Lukas Franke weitere Fotos hier

Hawks 2 verpassen Meisterschaft

Am Sonntag den 26.09.2022 war die zweite Herrenmannschaft der Tübingen Hawks in Gammertingen zu Gast. Bei einem Sieg gegen den bis dahin Tabellenzweiten wäre den Hawks die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen gewesen. Nach einer 15:5 Niederlage können die Tübinger nun nur noch Chancen auf den Verbandsligatitel haben, sollten die Gammertingen Royals ihr letztes Spiel verlieren.

 

 

Die Hawks konnten zwar im zweiten Inning den ersten Punkt des Spiels erzielen, hatten aber einen schwachen offensiven Start. Die Royals nutzten dagegen einige gute Schläge sowie Fehler und Unaufmerksamkeiten der Tübinger um ordentlich in Führung zu gehen. Nach vier Innings stand es schon 11:1. 

Die Hawks konnten sich zwischenzeitlich noch einmal auf einen Spielstand von 11:4 heranarbeiten, davon ließen sich die Gastgeber aber nicht aus der Ruhe bringen. Mit einer weiter starken Offensive brachten Sie das Spiel nach acht Innings vorzeitig zu Ende.

 

Die Tübinger konnten den schlagstarken Gammertingern an diesem Tag wenig entgegensetzen. Sie trugen mit einer sehr mäßigen Defensivleistung aber auch zu dem deutlichen Ergebnis bei. Selbst konnten Sie an die zuletzt hervorragenden Offensivleistungen nicht anknüpfen.

 

Nach dem schwachen Start fehlten der Mannschaft ihre Coaches Scott Novotny und Allan Attridge, beide Firmen kurzfristig wegen persönlicher Umstände aus. Die beiden hatten in der vergangenen Saison mehrmals gezeigt, dass Sie das Team auch in schwierigen Situationen gut durch Spiele führen können. Vertretungstrainer Lukas Burrer konnte sie in dieser Hinsicht nicht ersetzen.

 

Beste Schlagleute für die Hawks waren Leo Burrer und Robin Schestag mit je zwei Hits.

 

Die Tübinger haben ihre Saison damit fast beendet. Lediglich das letzte Woche wegen Regens abgesagte Spiel in Göppingen steht noch aus. Dafür gibt es bislang noch keinen Ersatztermin.

 

Lukas Burrer, Tübingen Hawks

 

WBC Qualifier 2022: Billy Germaine und Demetrius Moorer führen Deutschland zum Sieg gegen Südafrika

Deutschland bleibt beim World Baseball Classic Qualifier in Regensburg weiter im Rennen. Im von Sonntag auf Montag verschobenen Spiel gegen Südafrika siegte das Team von Bundestrainer Steve Janssen mit 11:5. Nach einem spannenden Beginn, sorgten sieben Runs im sechsten Spielabschnitt für die Vorentscheidung.

 

 

 

 

Am Dienstag trifft Deutschland nun um 13 Uhr auf Tschechien. Bei einem Sieg steht man am Mittwochabend im zweiten Finale. Im ersten Finale spielt Großbritannien am Dienstagabend gegen Spanien. Livestreams stehen via www.worldbaseballclassic.com zur Verfügung.

 

Gegen den ehemaligen Triple-A-Pitcher Kieran Lovegrove tat sich die deutsche Offensive zunächst schwer, bis man durch einen Bases-Loaded-Walk von Cody Schultz zum 1:1 ausglich und ein RBI-Groundout von Kevin Kotowski mit 2:1 in Führung ging. Südafrika gelang im Anschluss nach einem Passed Ball nochmal der Ausgleich, doch gegen den Bullpen liefen die deutschen Hitter dann heiß.

Billy Germaine brachte Deutschland im sechsten Spielabschnitt mit einem Solo-Homerun wieder in Front. Es war der Beginn einer vorentscheidenden Rallye. Lucas Dunn und Marco Cardoso punktete auf einen Sac Bunt von Cody Schultz und ein RBI-Single von Kevin Kotowski. Homeruns von Demetrius Moorer und Aaron Altherr schraubten das Ergebnis auf 9:2. Moorer legte im siebten Inning dann noch einen 2-Run-Homerun nach.

Anschließend konnte Südafrika noch einmal punkten. Der deutsche Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr. Enorbel Marquez-Ramirez, Kit Scheetz, Jordan Martinson, Nick Wittgren und Sascha Koch kamen als Pitcher zum Einsatz.

 

Quelle: https://www.baseball-softball.de

Foto: Rene Thalemann

 

18 Spieler aus der Baseball-Bundesliga für WBC Qualifier nominiert

Am kommenden Freitag, 16.September 2022 startet der World Baseball Classic Qualifier in Regensburg. Vom 16.-21.9.2022 treffen sechs Nationen in der Armin-Wolf-Arena aufeinander. Die besten zwei Mannschaften qualifizieren sich für das Hauptturnier 2023 in Asien und den USA.

Alle sechs Nationalverbände haben bereits die finalen Roster bekanntgegeben. 18 Spieler aus der Baseball-Bundesliga (Saison 2022) wurden für das Turnier nominiert.

 

 

 

 

 

 

> Vincent Ahrens (Bonn Capitals)

> Eric Brenk (Bonn Capitals)

> Marco Cardoso (Stuttgart Reds)

> Billy Germaine (Tübingen Hawks)

> Simon Gühring (Heidenheim Heideköpfe)

> Sascha Koch (Bonn Capitals)

> Kevin Kotowski (Mainz Athletics)

> Shawn Larry (Heidenheim Heideköpfe)

> Wilson Lee (Bonn Capitals)

> Enorbel Marquez-Ramirez (Berlin Flamingos)

> Sven Schüller (Guggenberger Legionäre Regensburg)

> Maurice Wilhelm (Bonn Capitals)

> Yannic Walther (Heidenheim Heideköpfe) als Bullpen Catcher

 

Quelle: https://www.baseball-bundesliga.de

 

Verbandsliga: Hawks 2 feiern Doppelsieg

Am gestrigen Sonntag, den 11.September2022 spielte die zweite Herrenmannschaft der Tübingen Hawks im heimischen Michael-Thon-Ballpark gegen die Freiburg Knights. Da ein vorheriges Spiel der Teams wegen Regens abgesagt hatte werden müssen, spielten sie an diesem Tag gleich zwei Spiele. Die Hawks gewannen 15:4 und 13:3.

 

 

Das erste Spiel starteten die Hawks mit vier Runs und viel offensiver Power. Diese gute Leistung am Schlag konnten sie dann auch das ganze Spiel durchhalten und immer wieder Runs erzielen. Als Team gelang es ihnen 15-mal das Base mittels guter Schläge zu erreichen. Pitcher Leo Burrer überzeugte in der Defensive weitgehend. Nachdem er in den ersten drei Innings noch vier Runs hinnehmen musste, ließ er den Freiburgern in den weiteren Spielabschnitten keine Chance mehr ins Spiel zu kommen.

 

Im zweiten Spiel zeigte Jaden Hung auf dem Pitchermound eine ähnlich dominante Leistung. Allerdings tat sich die Offensive der Hawks zunächst schwer. Nach fünf Innings stand er nur 1:0 für Tübingen. In der ersten Hälfte des sechsten Innings konnten die Knights dann sogar 2:1 in Führung gehen. Dieses Signal hatten die Hawks wohl gebraucht, in der zweiten Hälfte des Innings schlugen sie mit gleich acht Runs zurück. Jaden Hung musste im sechsten Inning wegen Armbeschwerden ausgewechselt werden. Jonas Pfannebecker und Stefan P. Karpf konnten die Freiburger jedoch weiter in Schach halten. Kubilay Yilmaz verhalf den Tübingern dann im achten Inning mit einem Double zu drei weiteren Runs und dem vorzeitigen Sieg.

 

Yilmaz war mit fünf Hits, darunter drei Tripeln und besagtem Double, der stärkste Tübinger am Schlag. Defensiv überzeugten insbesondere die beiden Starting Pitcher Leo Burrer und Jaden Hung.

Coach Allan Attridge lobte die gute Offensive, das starke Pitching und die weitgehend fehlerfreie Defensive. An einem langen Tag habe die Mannschaft hervorragend die Konzentration aufrechterhalten und ihre Stärken ausgespielt.

 

Die Tübinger Verbandsligisten beenden ihre Saison mit noch zwei Auswärtsspielen. Zunächst geht es am 18.Septmber 2022 nach Göppingen, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

 

Lukas Burrer, Tübingen Hawks

 

BBVL: Hawks 2 gewinnen 16:10 gegen Herrenberg

Am Sonntag 04.September 2022 hatte die zweite Herrenmannschaft der Tübingen Hawks die Herrenberg Wanderers daheim im Michael-Thon-Ballpark zum Verbandsligaspiel zu Gast. Die Tübinger konnten das Spiel in neun Innings 16:10 gewinnen.

 

Im ersten Inning konnten die Herrenberger mittels einiger guter Schläge und Unsicherheiten in der Tübinger Defense vier Runs erzielen. Pitcher Leo Burrer und die anderen Hawks-Spieler brauchten etwas um ins Spiel zu finden. Von diesem weniger gelungenen Start ließen sie sich aber nicht beeindrucken. In der eigenen Hälfte des ersten Spielabschnitts konterten sie mit einer guten Teamleistung und gleich fünf Runs.

Danach stimmte auch defensiv alles. Leo Burrer ließ in den nächsten fünf Innings nur noch einen weiteren Run zu, seine Teamkollegen spielten eine fast fehlerlose Verteidigung. Am Ende des sechsten Innings stand es für die Tübinger 12:5, sie konnten immer wieder selbst Runs erzielen.

Nach einem Pitcherwechsel zu Jonas Pfannebecker gelangen den Wanderers wieder einige Runs. Am Ende des Spiels wurde auch die Tübinger Verteidigung wieder fehleranfälliger. Da die Hawks aber offensiv weiter überzeugen konnten, blieben sie konstant und komfortabel in Führung.

Headcoach Scott Novotny zeigte sich erfreut über die gute Offensivleistung des Teams, auch defensiv sei die Leistung weitgehend überzeugend gewesen. Positiv fiel ihm auf, dass die Mannschaft trotz des Fehlstarts mental im Spiel blieb und sich nicht einschüchtern ließ.

 

Offensiv waren Leo Burrer und Kubilay Yilmaz die deutlich stärksten Tübinger, beide konnten fünf Hits erzielen. Aber auch Dayron Weigert überzeugte mit viel Geduld und einem guten Blick für die gegnerischen Pitches. Bei sechs Schlagversuchen schaffte er es fünfmal wegen schlechter Pitches per Walk auf die erste Base.

 

Leo Burrer pitchte daneben auch stark. In sechs Innings ließ er nur vier Hits und fünf Runs zu, von denen aber drei durch Fehler seiner Teamkollegen mitverschuldet waren.

 

Ihren nächsten Spieltag haben die Hawks am Sonntag, 11.September 2022

 

Sie empfangen die Freiburg Knights zum Verbandsliga-Doubleheader im heimischen Michael-Thon-Ballpark. Das erste Spiel ist auf 12 Uhr angesetzt, das zweite wird gegen 15:30 Uhr beginnen.

 

Lukas Burrer, Tübingen Hawks

 

BBBL: Hawks drehen eine Ehrenrunde

Die Tübingen Hawks gehen wie vermutet in die Relegation. Den Mannheim Tornados genügte dabei im letzten Saisonspiel ein mickriges 1:0 gegen Absteiger Ulm Falcons, die sich im zweiten Spiel mit einem 6:3 aus der ersten Bundesliga verabschieden.

 

Der Gegner wird dabei zwischen den Hünstetten Storm als Meister der 2. Liga Süd-West und Baldham-Boars als Zweitplatzierter der 2. Liga Süd-Ost ermittelt.

 

Der Gewinner aus dieser Best-of-five Serie steigt direkt in die 1. Bundesliga Süd auf, der Verlierer muss gegen Tübingen ebenfalls in einer Best-of-five Serie antreten.

 

Der geplante Beginn für die Hawks wird das erste Oktoberwochenende sein.

 

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

Die Tübingen Hawks trauern um Jan van den Berg

Die Tübingen Hawks trauern um ihr Gründungsmitglied und ihren Ehrenpräsidenten Jan van den Berg.

 

1984 sah Jans Frau Christa einen Beitrag über die Projektwoche "Baseball" an der Geschwister Scholl-Schule Tübingen im SWR3 Fernsehen. Daraufhin nahm Jan mit dem damaligen Sportlehrer Herr Rammler Kontakt auf.

1984 startete dann gleich mit ein paar begeisterten SchülerInnen der Trainingsbetrieb auf dem Holderfeld.

 

1985 wurden dann auf Initiative von Jan und ein paar damaligen Schülern der GSS die Tübingen Hawks im Waldhäuser Hof gegründet.

 

Jan wurde zum 1.Vorstand gewählt und das blieb er auch viele Jahre. Darüber hinaus engagierte Jan sich viele Jahre im Verein. Vorallem die Suche nach einem geeigneten Trai ings- und Spielgelände für seine Hawks verfolgte er mit großem Engagement. Er trainierte erfolgreich verschiedene Teams.

Seine bekanntesten  Sprüche, die jede(r) SpielerIn bekannt sein dürften sind:

"Ä Bunt is ä Waff" und

"Du musst die Ball wärfe wie ä Strich"

 

Auch Softball wollte er immer voranbringen und meinte damit auch den Baseball zu unterstützen und umgekehrt, da "Kommet Mädels, kommet Jungs. Kommet Jungs, kommet Mädels." (O-Ton Jan van den Berg)

 

Außer den Hawks gründete Jan auch die Stuttgart Reds, die Esslingen Eagles und die Filderstadt Flyers. Bei vielen anderen Teams des BWBSV war er maßgeblich, durch seinen unermüdlichen Einsatz in Theorie und Praxis, an der Gründung der Vereine beteiligt.

 

Von 1986 - 2006 war er Präsident des BWBSV

 

Seit 2006 ist er in der Hall of Fame des DBV verewigt.

 

Jan war auch der Initiator der ersten Trainer C - Ausbildung Baseball in Deutschland.

Nach seiner aktiven Zeit als Trainer und Vorstand bei den Hawks sah man ihn jedes Wochenende entweder bei seinen Hawks auf dem Platz oder auf einem anderen Baseballplatz in der Umgebung, so auch noch 2021. Baseball war sein Leben und seine Stütze, vorallem nach dem frühen Tod seiner Frau Christa im Jahr 2007.

Durch sein vorbildliches Engagement war Jan maßgeblich  für die Entwicklung  für den Baseball- und Softballsport in Baden-Württemberg verantwortlich. Ohne ihn gäbe es den Sport heute in dieser Form nicht in unserem  Ländle.

 

Jan erkrankte an Demenz, bedingt durch seine extreme Schwerhörigkeit schritt diese schnell voran. Bei einem gemeinsamen Essen Ende 2021, wurde auch dem Vorstand der Hawks der Zustand bewusst und es wurde überlegt wie man Jan in der nächsten Saison eine Teilhabe am Baseball ermöglichen kann.

Dazu kam es leider nicht mehr. Seine letzten Wochen verbrachte er im Pflegeheim.

In der Nacht vom 23. auf den 24.07.22 verstarb er im Alter von 86 Jahren.

37 Jahre ist es jetzt her, dass Jan mit seinem Daimler 200D aufs Holderfeld rollte, seinen Kofferraum mit einem Satz Bases, Handschuhen, Keulen und 10 Bällen öffnete und so den Baseball nach Tübingen brachte, wo er sich bis heute etabliert hat.

Mit ihm geht einer unserer Großen  und uns bleibt an dieser  Stelle nicht mehr als uns nochmal bei Jan für all seine Mühen, seine Zeit und seine Energie zu bedanken.

 

DANKE  - ohne DICH gäbe es UNS nicht!

 

Zum Abschied lieber Jan verneigen wir uns vor dir und sagen einfach nur

 

 

Vaarwel Jan

Mixed Softball: Wuppertal Hit Hunters gewinnen Champions League 2022 Tübingen Hawks erreichen Platz neun

Weiter lesen hierEndlich wieder Champions League! Nach zwei Corona bedingten Jahren ohne, fand dieses Jahr die deutsche Meisterschaft im Mixed Fastpitch Softball wie bereits 2017 und 2014 in Werl, Westfalen statt, dem (unverändert) drittgrößten Marienwallfahrtsort Deutschlands und der Geburtsstadt von Martin Kree, ehemals VfL Bochum und Borussia Dortmund und vor fast genau dreiundzwanzig Jahren Gewinner der Fußball-Champions League.

Die Tübingen Hawks reisten mit einem kleinen, aber feinen zwölfköpfigen Team an, das neben bekannten Gesichtern noch um die CL-Neulinge Kylee und Mak, das US-amerikanische Pitch & Catch-Duo aus Helles Bundesliga Softballerinnen-Kader verstärkt wurde.

 

Weiterlesen hier