Saisonschluss bei den Tübingen Hawks

Die Saison 2021 ist zu Ende. Das Bundesligateam der Hawks schließt die Saison auf dem 7. Tabellenplatz vor den Ulm Falcons und hinter den Mainz Athletics und Mannheim Tornados ab.

 

Zunächst startete die Saison  ohne Coach. Joshua Wyant mußte coronabedingt noch in den USA verweilen und die Zuschauer waren vor Ort noch nicht zugelassen. Aus der Not eine Tugend machend hob man Hawks TV aus der Taufe. Paul Kubina als Student der Medientechnik gestaltete ein Konzept für einen Livestream. Mangels Vorbereitungsspiele musste das Konzept beim ersten Heimspiel überzeugen. Von ein paar kleinen technischen Pannen abgesehen funktionierte alles und Tübingen präsentierte Baseball im WorldWideWeb.

 

 

Sportlich war der Saisonstart ein wenig holprig. Im Saisonopener gegen die Guggenberg Legionäre konnte man im ersten Spiel noch überraschen und kam bis auf ein 10:11 ran, im zweiten Spiel dominierten die Gäste aus der Oberpfalz dann, auch weil der etatmäßige Pitcher noch nicht nach Deutschland einreisen durfte.

Zweiter Spieltag – gegen die Mannheim Tornados ein ähnliches Bild. Spiel eins konnte man durchaus mithalten, aber in Spiel zwei fehlte das Pitching. Aber auch die Abstimmung im Feld klappte noch nicht und die Errors in der Verteidigung wurden vom Gegner kompromisslos bestraft.

Auch das Derby am dritten Spieltag gegen die Stuttgart Reds ließ noch keinen Fortschritt verzeichnen. Die mangelnden Vorbereitungsmöglichkeiten und das Fehlen von Coach Wyatt zeichneten sich deutlich ab.

Eine Woche folgte das nächste Derby gegen die Ulm Falcons, die seit der Saison 2020 auf ihren ersten Ligasieg überhaupt warteten. Just zur richtigen Zeit kam Josuha Wyant eingeflogen und in einem spannungsgeladenen Spiel mit wechselnden Führungen konnten die Hawks im letzten Inning das Spiel drehen und den ersten Saisonsieg einfahren. Auch das zweite Spiel konnten die Hawks für sich entscheiden und mit einem Sweep aus Ulm fuhren die Habichte mit einem sehr guten Gefühl und Motivationsschub nach Hause.

Der Mai begann mit einer Doppelniederlage bei den Haar Disciples, wobei man das zweite Spiel deutlich enger gestalten konnte. Die Woche darauf empfahlen sich die Mainz Athletics im Hawks Ballpark und hatten zwei Wins in der Planung, war die Saison für die Gäste bisher auch nicht planmäßig verlaufen. Mit 14:6 ging das erste Spiel auch deutlich an die Rheinland-Pfälzer. Im zweiten Spiel starteten die Habichte furios mit fünf Runs im ersten Inning. Nun war man sich bewusst, dass das Spiel noch acht Innings dauerte, aber das erste Mal musste man keinem Rückstand hinterherlaufen. Die Gäste zeigten sich beeindruckt und gegen einen glänzend aufgelegten Joshua Wyant wollte einfach kein Run gelingen. Anders die Hawks, die bis zum achten Inning noch weitere fünf Runs scorten und mit einem Shutout den Gästen die Aussicht auf einen Sweep vermiesten. Baseballdeutschland horchte auf – was war in Tübingen passiert?

Beim anschließenden Derby in Heidenheim gab es allerdings wenig zu holen, auch weil man nur zwei Tage später die Ulm Falcons zu Gast hatte und hier die nächsten Siege eingefahren werden sollte. Mit 15:0 in vier Innings hatte man die Gäste von Anfang an gut im Griff, musste aber anschließend beim 11:7 dann doch wesentlich mehr für den Sweep arbeiten.

Eine Woche später waren die Tornados aus Mannheim zu Gast und irgendwie rechnete man sich durchaus Chancen ein. Die erste Partie ging mit 10:5 an die Gäste aus der Quadratestadt. Im zweiten Spiel starteten die Hawks mit einer frühen 2:0 Führung die zur Überraschung aller Zuschauer vor Ort (die Coronamaßnahmen waren zwischenzeitlich gelockert worden) und zu Hause bis zum Spielende Bestand hatte. Damit war klar – der Win gegen Mainz war kein Zufallsprodukt und man hatte zum wiederholten Mal gezeigt, dass man auch gegen die etablieren Teams gewinnen kann.

Beim nächsten Derby gegen die Stuttgart Reds hätte man auch fast den Split hingelegt, musste aber dann doch dem Gegner beide Wins überlassen.

Der Juni startete für die Hawks in Regensburg und leider konnte man den Legionären kein Bein stellen. Und das Wochenende darauf kam die Jünger aus München in den Ballpark. Spiel eins ging leider deutlich an die Gäste aber in Spiel zwei erwiesen sich die Hawks erneut als Spielverderber. Ex-Hawks Coach Alex Tufts hatte sein Team vorgewarnt, dass das zweite Spiel mit einem Joshua Wyant auf dem Wurfhügel kein Spaziergang wird. So war es dann auch. Eine fünf Run Führung der Hawks hielt bis zum neunten Inning, als die Gäste von der Isar zwar noch zwei Runs scoren konnten, aber mehr war dann auch nicht mehr drin. Saisonsieg Nummer sieben war eingefahren.

Danach geizte Fortuna aber ein wenig mit dem sportlichen Glück. Zwei Niederlagen in Mainz und zu Hause gegen Heidenheim. Gerade in Spiel zwei führte man lange gegen den Meister aber kurz vor Schluß konnten die Heideköpfe das Spiel zu ihren Gunsten drehen.

 

Insgesamt kann man auf eine sportlich erfolgreiche Saison zurückblicken. Mehr Siege als in der Saison 2020 und auch die Integration von Nachwuchsspielern aus eigenen Reihen lässt hoffnungsvoll aufblicken.

 

 

Ein weiterer Höhepunkt war die lang ersehnte Einweihung des Softballplatzes.

Nachdem die Feldarbeiten in 2020 leider nicht in Gänze erledigt werden konnten, war es im Sommer endlich soweit.

Das Softballteam startete zunächst Auswärts, damit der frisch eingesähte Rasen richtig anwachsen konnte. Mit einem Split startete man beim letztjährigen Südmeister Freising. Ein Achtungserfolg mit dem man so nicht wirklich rechnen konnte.

Einige Leistungsträger standen dieses Jahr nicht mehr zur Verfügung und dem gegenüber stand die Integration einiger jungen Nachwuchsspielerinnen.

Bei der Heimpremiere zur Einweihung des neuen Feldes zeigte sich dann auch teilweise die Unerfahrenheit und die Reds aus Stuttgart nahmen beide Siege mit nach Hause.

Immerhin sprang noch ein Sieg vor heimischem Publikum gegen die Legionäre aus Regensburg heraus, der auch frenetisch bejubelt wurde.

Hier darf man sehr gespannt sein, wie sich das junge Team um das Coachgespann Daniel Helle/Fabio Supper in den nächsten Jahren entwickeln wird.

 

Die Tübingen Hawks bedanken sich bei ihren Fans, Unterstützern und Sponsoren für eine tolle Saison 2021 und freuen sich schon auf eine Saison 2022.

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

 

Viva la Mexico!

Luca Helber, Stammspieler in der 1. Bundesliga der Tübingen Hawks  sowie Nachwuchstrainer der U12 Mannschaft der Habichte,  ist im Kader der U23 Nationalmannschaft Baseball und fliegt bereits kommende Woche zur WM nach Mexiko, um dort für Deutschland gegen die weltbesten Teams in der Altersgruppe U23 zu spielen.

Deutschland hatte sich mit Platz zwei bei der U23-Baseball-EM 2019 für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Ursprünglich hätte das Turnier bereits 2020 stattfinden sollen, fiel aber aufgrund der damaligen Corona-Situation aus und wurde in dieses  Jahr verschoben.  Die Weltmeisterschaft findet vom 23. September bis 2. Oktober in Obregon und Hermosillo in Mexiko statt. 

Die Nominierung durch Bundestrainer Steve Janssen kam Ende letzter Woche. Jetzt bereitet sich  Luca auf dem heimischen Baseballplatz der Tübingen Hawks, neben seiner  Bachelorarbeit in Informatik , Nachwuchs Coaching und seinem wöchentlichen Teamtraining, intensiv auf die WM vor, bevor es dann am kommenden Montag über Amsterdam nach Mexiko geht.

Headcoach Steve Janssen und sein Trainerstab,  die gerade noch  mit der Herren Nationalmannschaft bei der EM in Piemonte, Italien sind, treffen dann in Amsterdam auf das Nationalteam U23.

Deutschland wird die WM am 23.September 2021 um 10.30 Uhr gegen Chinese Taipei eröffnen.

In der Vorrunde trifft Deutschland auf den Gastgeber Mexiko, Cuba, Dominikanische Republik, Chinese Taipei und Tschechien. Die Top 3 aus beiden Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Super Round Robin, die übrigen Teams absolvieren eine Platzierungsrunde.

Dank dem zweiten Platz bei der U23-Baseball-EM 2021 ist Deutschland außerdem bereits für die nächste Weltmeisterschaft qualifiziert, die 2022 in Taiwan ausgetragen wird.

Wir wünschen Luca Helber und dem gesamten deutschen Team viel Erfolg!

 

Vincenz Führmann vertritt die Farben Baden-Württembergs beim Länderpokal in Regensburg

Vincenz Führmann vertritt die Farben Baden-Württembergs beim Länderpokal in Regensburg am 28-29.August 2021

Vincenz Führmann hat den Sprung in die Landesauswahl Baden-Württembergs geschafft. Somit nimmt er am kommenden Wochenende am DBV Jugend Länderpokal in Regensburg teil. Die Auswahl aus BaWü geht dabei als Titelverteidiger ins Rennen. In der Vorrunde geht es gegen die Auswahlen aus NRW und Südwest. Die Chancen sich für das Halbfinale stehen sehr gut. Für Vincenz Führmann wird es der erste Einsatz im Auswahlteam sein.

Die Tübingen Hawks drücken ihm alle Daumen für ein erfolgreiches Wochenende.

Maroon ist Trumpf

 

Oli Gfrörer war am Wochenende wieder fleissig und hat den Pinsel geschwungen. 

 

 

Hawks Nachwuchs startet auch in die Saison 2021

Am kommenden Wochenende darf auch der Hawks Nachwuchs endlich in die Saison starten. Die Saison wird Corona bedingt stark verkürzt und wie im letzten Jahr im Turniermodus gespielt.

 

Das Schülerteam fährt am Samstag, 3.Juli 2021 nach Herrenberg und treffen um 11.00 Uhr auf das Team der Herrenberg Wanderers und um 13.00 Uhr gegen die Stuttgart Reds 2. 

 

Die Junioren fahren nach Heidenheim und absolvieren ihr erstes Liga Spiel um 11:00 Uhr

 

Das Jugendteam empfängt am Sonntag, 4.Juli 2021 im Hawks Ballpark um 11:00 Uhr die Stuttgart Reds und um 15:00 Uhr die Heidenheim Heideköpfe. Um 13:00 Uhr spielen dann die Stuttgart Reds gegen die Heidenheim Heideköpfe.

Das wird dann gleichzeitig leider der einzige Heimspieltag des Jugendteams in der Saison 2021 sein.

 

Ehrengast OB Boris Palmer macht den First Pitch

Liebe Mitglieder, Sponsoren, Förderer und Freunde der Tübingen Hawks,

 

wir freuen uns riesig, dass der neue Softballplatz in den Reutlinger Wiesen, den wir zusammen mit der Stadt Tübingen gebaut haben, jetzt zur Eröffnung bereit ist !

Am Sonntag, den 13. Juni 2021  möchten wir gerne vor dem ersten Bundesligaheimspiel unserer Softball-Damenmannschaft eine offizielle Eröffnung des Platzes durchführen. Das neue Softballfeld wird eingeweiht und kein geringerer als Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer macht den First Pitch!

 

Die Feier beginnt um 12.30 und der anschließende Softball Doubleheader gegen die Stuttgart Reds um 13.00 Uhr und Ca, 15:30 Uhr. Beide Spiele werden im Livestream von Hawks TV übertragen.

 

Coronabedingt erfolgt diese Einladung so kurzfristig, da erst jetzt ein Event dieser Art möglich scheint.

Wir hoffen euch zahlreich Willkommen heißen zu können, immer natürlich abhängig von den geltenden Verordnungen und unter Einhaltung der geltenden Test-und Hygienekonzepte.

 

Euer Vorstand der Tübingen Hawks

Liebe Fans,

Wir freuen uns, dass seit Donnerstag, 10.Juni 2021 in Tübingen kein negativer Test für Zuschauer zu Sportveranstaltungen, sprich zu unseren Heimspielen am Samstag, 12.Juni 2021 1. BL Herren und am Sonntag, 13.Juni 2021, 1.BL Damen Saison- und Platzeröffnung mehr gebraucht wird.

Trotz diesem Wegfall der Testpflicht, bleiben Kontaktdokumentation, Hygiene-und Abstandsregeln bestehen.

Das Tragen eines Mundschutzes beim Kauf von Essen und Getränken ist obligatorisch.

Auch beim Betreten von geschlossenen Räumen, wie Toilette, muss ein Mundschutz getragen werden.

Wir bitten euch die Abstandsregeln auf den Sitzplätzen einzuhalten.

Wir danken für euer Verständnis!

Dugoutausbau schreitet voran

Auch am letzten Wochenende, 7-9.Mai 2021 waren die Hawks wieder sehr fleißig. Unter der Leitung von Jochen Franz wurde im Homedugout die Knochensteine verlegt. Rudi Helber und Oli Gfrörer haben derweil auf das Gästedugout OSB Platten montiert und die erste Lage Dachpappe verlegt.

Vielen Dank an die Helfer.

Hawks TV starten ihr Debüt mit Livestream der 1. Baseball Bundesliga Süd

Aus der Not eine Tugend machen lautet dieses Jahr das Motto der Hawks. Zwar durften die Habichte den Saisonstart in der 1. Baseball Bundesliga wie geplant durchführen, aber eben ohne Zuschauer.

Wenn man die Fans also nicht ins Stadion bekommt, muss man eben das Stadion zu den Fans bringen. Der Vorstand entschloss sich daher Hawks TV zu gründen und die Spiele über Sportdeutschland.TV zu streamen. Wie immer bei solchen Projekten ist Knowhow, Equipment und helfende Hände gefragt. Für die Projektleitung konnte man aus internen Reihen Paul Kubina – seines Zeichens Mediengestalter – gewinnen. Weiterlesen

Der Hawksvorstand ist sich einig, dass das keine Eintagsfliege bleiben soll. Die nächste Übertragung findet am 17.04. um 14.00 Uhr aus dem Heimischen Ballpark statt, wenn es zum Schwabenduell gegen die Stuttgart Reds kommt.

Feld der Träume

Liebe Spender, Unterstützer und alle, die es noch werden wollen, das Feld der Träume geht in die Endphase!

https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/68289

Unser neuer Softball- und Schülerplatz ist so gut wie fertig. Wir haben Euch einige Bilder beigefügt, anhand derer Ihr Euch vom aktuellen Stand des Baufortschritts selbst überzeugen könnt.

Nur dank der zahlreichen und großzügigen Unterstützer ist es möglich geworden, diesen Platz zu bauen, den wir für die kommenden Saison so dringend benötigen und dessen Einweihung wir kaum noch erwarten können. 

Jetzt fehlen nur noch ein paar "Kleinigkeiten", die es zu stemmen gilt. Jeder Platz braucht auch Dugouts (Spielerunterstände) sowie eine Grundausstattung an Trainingsequipment wie zum Beispiel Screens, um ein gutes und sicheres Schlagtraining durchzuführen zu können.

In unserm aktuell vorhandenen Topf sind diese „Extras“ noch nicht enthalten. Daher würde es uns sehr freuen, wenn wir auf der Zielgeraden noch ein paar zusätzliche Spenden einsammeln könnten. Unsere Spendenplattform ist noch bis Ende 2020 geöffnet, also nichts wie ran an die Personal Computer, Laptops und Smartphones!

Denkt daran, nicht nur die 1. Bundesliga-Damen werden mit eurer Spende gefördert, sondern auch unsere Allerjüngsten, das Schülerteam der U12 sowie unsere T-Baller in der U9. Der Nachwuchs ist unsere Zukunft!

Last aber bei weitem not least noch einmal an alle bisherigen Unterstützer und hoffentlich auch ein paar jetzt noch neu hinzukommenden Spender von ganzem Herzen und mit einem Tränchen der Rührung im Auge:

 

Wir sagen DANKE!

 

Nachstehend der Link zur Spendenplattform:

https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/68289

 

Hawks Softball – der Dugoutausbau schreitet voran

Auch dieses Wochenende waren Rudi und Oli wieder sehr fleissig. An beiden Tagen haben sie wieder viele Stunden mit dem Ausbau der Dugouts verbracht. Am Sonntag war auch Eugen tatkräftig dabei.

Wer unter der Woche oder nächstes Wochenende Zeit hat, darf sich gerne bei den beiden melden und mit Hand anlegen. Jede Hilfe ist willkommen.

Softballfeld steht kurz vor dem Finish

Das neue Softballfeld der Tübingen Hawks steht kurz vor dem Finish. Unter der Leitung von Rudi Helber und Oliver Gfrörer wurden in den letzten Wochen die Fundamente ausgegraben und gegossen und Split eingebracht. Letztes Wochenende wurden die Balkengerüste für die Dugouts aufgestellt und montiert.

Ebenso sind die Bases im Infield gesetzt worden und bald heißt es dann auch für unsere Bundesliga Damen „Play Ball“.

Ein großer Dank gilt hier Rudi und Oli, die sehr viele Stunden auf und neben dem Feld verbracht haben.

Joshua Wyant is back !!!

Die beste Neuigkeit für die Hawks in den letzten Wochen – Spielercoach Joshua Wyant ist endlich heute aus den USA eingetroffen. Gesetzliche Hürden der lokalen Ausländerbehörde hatten die rechtzeitige Einreise des Hawks-Coach bisher verhindert. Just in time ist Joshua in Tübingen zum Auswärtsspiel gegen die IT-Sure Falcons in Ulm angekommen. Schmerzlich wurde er in den letzten Monaten vermisst. Nicht nur die komplette Saisonvorbereitung musste ohne ihn absolviert werden, auch in den bisherigen Saisonspielen hat er gefehlt. Entsprechend holprig war der Saisonstart. Joshua war in der letzten Saison nicht nur als Coach für das Bundesligateam und Nachwuchstalente wichtig. Auch in der Teamoffensive hat er seine Akzente gesetzt und ist der gesetzte Pitcher für Spiel zwei in den Doubleheader. Man erinnert sich an Spiele gegen Regensburg, wo er das Team lange im Spiel hielt und über 100 Pitches warf.

Am Samstag, 24.April 2021 geht es zum nächsten Schwabenderby nach Ulm. Auch für die Falcons läuft es bisher nicht rund. 44 Runs mussten die Ulmer zum Saisonauftakt gegen die Stuttgart Reds hinnehmen und auch gegen Regensburg und Heidenheim hagelte es heftige Niederlagen. Die Hawks haben sich gegen die Legionäre und Reds ein wenig besser geschlagen, mussten aber auch jeweils eine Doppelniederlage hinnehmen. Da sollen gegen den Tabellennachbarn an der Donau die ersten beiden Saisonsiege eingefahren werden. Mit Joshua Wyant als Teamchef und Akteur auf dem Spielfeld steigen die Chancen.

 

Die Spiele werden über Live Ticker im Internet übertragen 

https://www.baseball-bundesliga.de/liveticker/

 

Marcus Rudolph, Tübingen Hawks

Herzlichen Glückwunsch Timo Stolz!

Wir gratulieren unserem Nachwuchstrainer Timo Stolz zu seiner bestandenen Prüfung zum lizenzierten DOSB - Trainer C Leistungssport, Sportart Baseball/Softball.

Timo Stolz hat selber im zarten Alter  von 9 Jahren seine Leidenschaft zum Baseball entdeckt.

Seitdem ist er den Tübingen HAWKS treu geblieben. Durch Auslandsaufenthalte in den USA, bei denen er in Baseball Camps sein Wissen im Bereich Baseball vertiefen und Erfahrungen als Jugendtrainer sammeln konnte, helfen ihm auch in seiner strukturierten Arbeit mit den Spielern in Tübingen. Seit einigen Jahren unterstützt er die Nachwuchsarbeit bei den Hawks als Jugendtrainer tatkräftig. Er übernimmt somit eine der wichtigsten Aufgaben im Verein, nämlich die Förderung des Breitensports  im Kinder- und Jugendalter und das Heranführen unserer Talente an den Spitzensport der Baseball Bundesliga.