Trainingslager in Arezzo, Italien vom 24.03.-31.03.2018

20180329_105734

Dank des tollen Ergebnisses der Crowdfunding konnte der Jugendbereich der Tübingen HAWKS auch in diesem Jahr wieder ein Trainingslager in Arezzo, Italien, durchführen.

Als Coaches mit am Start waren Maren Krumm, Steffi Wütz, Alex Tufts, Paul Kubina, Luca Helber, Dorian Michel, Lukas Burrer. Für die Betreuung und das leibliche Wohl am Mittag sorgten Frauke Michel, Margit Gfrörer und Katinka Helber.

Nach der langen Fahrt am Samstag, 24.03.18, wurden wir herzlich von unseren beiden Köchen Daniel und Daniel im Casa Chiana in Palazuola empfangen. Nach der Ankunft mussten alle Spieler ihre Smartphones abgeben, was sich aber absolut nicht als Problem herausstellte und alle bereitwillig ihre elektronischen Geräte abgaben. Zur Begrüßung gab es erst mal schwäbisches Essen „Kässpätzle“ und schon hatten die Köche unsere Herzen gewonnen. Da die Junioren, sowie die jüngeren Coaches, gleich am nächsten Morgen ein Freundschaftsspiel gegen den Baseballclub Arezzo hatten, ging es für alle früh ins Bett.

Am nächsten Morgen starteten wir den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück (mit mangelndem Kaffee, aufgrund Tine`s unangekündigten Koffeinkonsums).

Das Spiel gegen Arezzo war sehr ausgeglichen und die einen waren der Meinung man hätte unentschieden gespielt, die anderen meinten Arezzo hätte mit 4-3 gewonnen, andere wiederum, Tübingen hätte mit 3-4 gewonnen. Egal, bei noch kaltem Wind hatten alle riesigen Spaß beim Spiel oder beim Anfeuern. Nachmittags spielten dann die Mädels sowie ihre Coaches Maren und Steffi gegen das Mixed Team aus Arezzo Slow-Pitch, während die anderen ihre erste Trainingseinheit bekamen. Arezzo hat uns mit einem leckeren Mittagessen vor Ort verköstigt.

Der Montag war durch Trainingseinheiten geprägt, wie Koordination und Ausdauer. Nachmittags dann Infield und Outfield. Am Dienstag hatten dann nicht nur unsere beiden Köche Geburtstag sondern auch Hamzah wurde 10 Jahre alt. (Unsere Köche knapp älter (16 und 41 Jahre)). Doch  trotz Geburtstag wurde trainiert. Vormittags Spielsituationen, nachmittags dann ein internes Turnier mit 3 gemischten Teams aus Junioren, Jugend und Schülern. Am Abend fand dann der von den Animateuren Sven Michel und Paul Kubina geplante „bunte Abend“ mit lustigen Spielen statt. Ein leckeres Highlight waren die Crêpes aus der Crêperie „Chèz Daniel“. Der Abend bereitete allen, Spielern wie Coaches, großen Spaß.

Im Anschluss an das Training am Mittwoch, fand am früheren Abend, ein weiteres Freundschaftsspiel gegen das Mixed Team statt. Diesmal allerdings Fast Pitch. Mitgespielt haben die jungen und älteren Mädels sowie verschiedene Coaches.

Am vorletzten Tag (Donnerstag) machten wir gemeinsam einen Ausflug in die kleine, hübsche Stadt Cortona. Zurück in der Casa Chiana hatten alle Zeit entweder Volleyball, Football, Karten zu spielen oder einfach nur zu chillen.

Der Freitag war der große Turniertag!! Nachdem die Junioren noch die Schüler- und Jugendmannschaft beim ersten Spiel angefeuert hatten, mussten wir alle gemeinsam unsere 10 Liegestützen als Beweisvideo aufnehmen (Deal aus der Crowdfunding-Aktion). Dann ging es für die Junioren nach Florenz zum Freundschaftsspiel während die Jugendmannschaft der Hawks gegen Arezzo, Chianti und Grossetto spielte. Wobei sie in allen drei Spielen unterlagen, da das Pitching aller drei italienischen Teams sehr stark war. Die 4 Schülerspieler durften ins Trikot von Arezzo schlüpfen und haben das Schülerteam von Arezzo verstärkt. Michel und Vincenz glänzten auf den Schlüsselpositionen Catcher/Pitcher im Wechsel. Doch auch Hamzah und Moritz machten ihre Sache super. Gedolmetscht wurde durch Frauke Michel, die dank ihres Aufenthalts in ihrer Kindheit in Mailand perfekt italienisch spricht, was von großem Vorteil war!!  Gespielt haben die Schüler gegen Chianti, Grossetto und Padule. Leider konnte sich das Schülerteam aus Arezzo auch nicht gegen die Gegner durchsetzen, so blieb am Ende des Tages der Sieg der Junioren gegen Florenz.

Die Gastfreundschaft des Baseballclubs aus Arezzo war überwältigend. Auch am Freitag wurden wir alle mit einem leckeren Mittagessen verköstigt. Die ganze Woche durften wir die Baseballanlage nutzen, dafür bedanken wir uns recht herzlich! Die Gegeneinladung ist erfolgt, jetzt mal sehen was daraus wird.

Die gesamte Woche wurden wir sowohl auf dem Baseballplatz als auch in unserem Haus sehr gut verpflegt. Der Abschied fiel uns auch in diesem Jahr schwer. Trotzdem freuten sich alle darauf, nach der langen Heimfahrt, wieder nach Hause zu kommen.

DANKE AN ALLE DIE DIESE WOCHE MÖGLICH GEMACHT HABEN!!!

Von den wunderbaren, fantastischen, herausragenden und inspirierenden Schriftstellerinnen Marie Charlotte Gfrörer und Jule Madlen Helber.

20180330_104028 20180330_134515 20180330_184404


Kommentare sind geschlossen.