Niederlage im eigenen Ballpark gegen die Stuttgart Reds

TH-SR

TÜBINGEN. Geschwächt durch den überraschenden Weggang von Catcher und Lead-Off Hitter Matt Balogh, der im Verlauf der Saison immer wieder durch gute Leistungen überzeugen konnte, empfingen die HAWKS Bundesligisten am Samstag die Lokalrivalen aus der Landeshauptstadt. Die Reds reisten mit einigen Nachwuchsspielern zum Double-Header nach Tübingen. Doch auf Routiniers, wie Marcel Hering oder Hagen Rätz konnten die Reds beim Prestigederby in Tübingen dann doch nicht verzichten.

Vor rund 70 Zuschauern bei sonnigem Baseballwetter starteten beide Teams verhalten. Auf einen Run der Stuttgarter konterten die HAWKS ihrerseits mit einem Punkt zum Ausgleich.
Das knappe Ergebnis von 1:1 konnten die HAWKS dann auch bis Ende des vierten Innings halten. Im fünften Inning sorgten die Reds jedoch mit weiteren drei Runs für eine deutlichere Führung. Drei Innings später legten die Reds weitere vier Punkte nach und im neunten Inning schließlich noch einmal drei zum Endstand von 11:1.

Spiel zwei musste wegen einsetzendem Starkregen dann aber wieder einmal abgebrochen werden. Ein Nachholtermin wird noch bestimmt.


Kommentare sind geschlossen.