Hawks Damen nicht zu stoppen

Softball VB Tübingen Hawks vs Ladnburg Romans 01.07.2018 -00562

Vergangenen Sonntag, 8. Juli 2018 ging es für die Tübingerinnen mit einem relativ kleinen Kader von nur 10 Spielerinnen schon früh los zum Doubleheader nach Karlsruhe. Schon bei der Ankunft wurde den Gästen bewusst, dass diese Spiele anders verlaufen werden, als das Spiel vergangene Woche gegen die Karlsruhe Cougars. Dieses Mal startete Karlsruhe mit einer deutlich erfahreneren Mannschaft ins Spiel, dies kam den Tübingerinnen nicht unrecht, da nun auch die Defensive deutlich mehr gefordert wurde. Drei Punkte im ersten Inning für die Gäste und zwei Punkte für die Gastgeber, ließen ein spannendes Spiel erahnen. Diese Vorahnung hielt allerdings nicht lange, Souveränes Pitching von Jasmin Schaible, Gute Schläge, Aggressives Baserunning der Hawks und Fehler auf Seiten der Cougars ließen die Hawks den Vorsprung im 3. Inning auf 20:9 erhöhen. Weitere drei Punkte der Tübingerinnen entschieden das Spiel durch die Ten-Run Rule im 5. Inning und führten somit zum vorzeitigen Ende von Spiel 1.

Das zweite Spiel des Tages gestaltete sich durchweg als knappes und immer in der Führung wechselndes Spiel und brachte die Hawks somit zum ersten Mal ein wenig ins Schwitzen. Als Heimmannschaft starteten die Hawks mit Saskia Gluns im Circle, die sich bereits am vergangenen Wochenende bestens verkauft hatte. Karlsruhe startete mit einigen guten Schlägen in das Spiel und erzielte komfortable vier Punkte. Tübingen ließ nicht locker und schaffte es im Gegenzug den Abstand mit drei Punkten nicht zu groß werden zu lassen. Zwei weitere Runs der Hawks bedeuteten nach dem dritten Inning eine Führung von 6:4. Bekanntlich ist dies im Softball aber kein Vorsprung, auf dem sich ausgeruht werden kann. Dies ließen die Cougars die Hawks durch ein paar Unachtsamkeit auch direkt spüren. Mit vier weiteren Punkten wechselte die Führung erneut. Beiden Mannschaften merkte man nun langsam aber sicher den langen Tag und das warme Wetter an. Ein Pitcherwechsel der Cougars und die nun geduldige Spielweise der Hawks führten zu sechs weiteren Punkten und dem bereits vierten Führungswechsel in diesem Spiel. Sina von Zepelin übernahm im 4. Inning die Pitcherrolle, ein weiterer Punkt für die Cougars im 5. Inning und zwei Punkte für die Hawks, beendeten das Spiel in Inning 6 nach drei geworfenen Strikeouts von Sina mit einem Sieg von 14:9.

Weiter geht es nächste Woche am Sonntag, 15. Juli 2018 im BaWü Pokal gegen die Herrenberg Wanderers.

Gez. Krisi Schaible


Kommentare sind geschlossen.