Hawks 2 beenden die Saison mit Walk-off Sieg gegen Reds 3

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00195

Am letzten Spieltag, 9. August 2018 empfing das Landesligateam der Hawks die Roten aus Stuttgart. In den vorangegangenen zwei Begegnungen behielten die Unistädter mit jeweils einem Run Abstand zweimal die Oberhand gegen die Stuttgarter.

Die Reds legten gleich mit drei Runs furios los. Felix Maurer als starting Pitcher für die Hawks wurde auf dem falschen Fuß erwischt. Einige Unnachlässigkeiten in der Feldverteidigung der Gastgeber taten ihr Übriges. Die Offensivabteilung der Hawks konterte mit zwei Runs. Inning zwei und drei entwickelten sich für beide Teams zur Nullnummer und in Inning vier brachten beide  Teams je einen Run aufs Scoreboard. Im fünften Inning waren es wieder die Gäste aus der Landeshauptstadt die drei weitere Runs scorten, die Hawks mit zwei Runs im Gegenzug. Acht zu sechs der Zwischenstand für die Gäste. Paurevic hatte mittlerweile Maurer auf dem Mound abgelöst. Die Habichte konnten im sechsten Inning noch einen Run drauflegen, ehe die Reds im siebten Inning eine Antwort auf die langsamen braking Pitches von Paurevic fanden und mit vier weiteren Runs den Vorsprung jetzt deutlich ausbauten. Auf Seiten der Gastgeber war ein Run die magere Ausbeute. Im achten Inning hatte die Hawks Defense allerdings die Offensive der Reds im Griff und lies nichts mehr anbrennen. Die Reds wiederum hatten mittlerweile den Pitcher gewechselt und dieser lag den Habichten wesentlich besser. Mit einer Vier-Run-Rally glichen die Unistädter aus, ehe es ins letzte und entscheidende Inning ging. Für Paurevic kam Logan Tyler auf den Wurfhügel. Mit seinen Fastballs mußten sich die Gäste erst einmal auf ein komplett anderes Pitching umstellen, jedoch er haderte an diesem Tag mit seiner Kontrolle.  Die Reds hatten einen Läufer bereits auf die dritte Base gebracht und nur ein Aus auf dem Konto, als sich Coach Jonas Pfannebecker zu einem weiteren Pitcherwechsel entschloss. Youngster Leo Burrer aus dem Juniorenteam übernahm auf dem Wurfhügel.  Seine braking Pitches fanden stets ihr Ziel und so schickte er den Schlagmann per Strikout zurück ins Dugout. Der nächste Schlagmann schlug zu Eric Mc Dermott auf Short wodurch dieser, mit einem zielgerichteten Wurf, weitere Offensivbemühungen der Reds zunichte machte. Das dritte Aus verhinderte weitere Punkte der Gäste.

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00213

Die Hawks hatten jetzt Oberwasser. Die ersten beiden Schlagleute kamen auf Base und den Gästen gelang noch immer kein Aus. Einen wild pitch nutzten beide Runner je eine Base vor zu rücken. Somit war der winning Run auf dritter Base, als sich der Gästecoach dazu entschloss einen neuen Pitcher auf den Mound zu schicken. Es war die Stunde des Leo Burrer, der sein Team gerade mit einer Nullnummer aus der Defensive geholt hatte. Sein Schlag ging zum ShortStop der Gäste, der schon zum Wurf an Home ansetzte. Lukas Burrer der als Läufer an drei Stand checkte die Situation und verharrte noch an Drei, als der Gästeshortstop zum Wurf an die erste Base ansetzte. Ein fataler Fehler, denn sein First-Base-Man war in Erwartung eines Buntplays von seiner Base abgerückt. Somit ging der Wurf ins Leere und Lukas Burrer überquerte Sekunden später zum viel umjubelten 12:11 Sieg die Homeplate. Die Reds waren zum dritten Mal in dieser Saison mit nur einem Run Abstand geschlagen.

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00266

weitere Fotos

Die Hawks 2 beenden die Saison mit einer Bilanz von 13:2 Siegen und standen bereits vor Spielbeginn als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.

Gez. Marcus Rudolph

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00325


Kommentare sind geschlossen.