Chronik

Daten und Fakten

Gründungsjahr: 1985
Mannschaften im Ligabetrieb: 7
Mitglieder gesamt: ca. 300
Spielklasse der 1. Baseball-Mannschaft: 1. Bundesliga
Spielklasse der 1. Softball-Mannschaft: Verbandsliga
Sitzplätze im Stadion: ca. 600

Titel und Erfolge

2013 Die 1. Herrenmannschaft gewinnt das Frühlingsturnier in Zürich.
Die Jugend der Tübingen Hawks gewinnen die BaWü Indoor Meisterschaft 2013 in Ulm.
2012 Endlich wieder 1. Bundesliga. Die Herren 1 werden Meister in der 2. Bundesliga und schwingen ab der nächsten Saison ihre Keulen wieder im Oberhaus (1. Bundesliga Süd).
Diesmal nicht so erfolgreich sind hingegen die Männer der Verbandsliga, sie erreichen leider nur den 6. Platz, können sich aber in der Liga halten.
Auch die Berzirksliga erreicht nur den 5. Platz.
Die Damen der Hawks hingegen belegen souverän den 2. Platz.
Im Nachwuchsbereich erreicht die Jugend sowie die Schülermannschaft den 3. Platz.
Luca Helber spielt für das Team Germany bei den Little League European Championships in Kutno/Polen und erreicht den 4. Platz.
Auch beim Länderpokal spielt Luca Helber in der baden-württembergischen Auswahl und erreicht hier den 3. Platz.
Amando Dossow wird für die Schülerauswahl BWBSV nominiert.
Sina von Zeppelin schafft mit dem Auswahlteam Juniorinnen BWBSV den 1. Platz im Länderpokal.
2011 Diesmal schaffen die Herren 1 den Meistertitel und den verdienten Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Großer Erfolg für die Landesliga Herren. Sie holen den Meistertitel und steigen in die Verbandsliga auf.
Auch die Softball – Damen der Hawks werden Meister in der Verbandsliga, verzichten aber auf den Aufstieg.
Die Bezirksliga beendet die Saison auf dem 4. Platz.
Im Nachwuchsbereich schließt vor allem die Jugendmannschaft erfolgreich mit dem 1. Platz in ihrer Gruppe ab und wird bei den BAWÜ-Meisterschaften Dritter.
Die Schülermannschaft erreicht den 3. Platz.
Leonardo und Lorenzo Gerardi werden für die baden-württembergische Jugendauswahl nominiert.
Amando Dossow wird für die Schülerauswahl BWBSV nominiert.
Sina von Zeppelin wird ein weiteres Jahr für das Juniorinnen-Auswahlteam nominiert und belegt den 2. Platz.
2010 25-jähriges Jubiläum der Hawks. Dies wird gefeiert! Deshalb organisieren die Hawks erneut ein internationales Turnier u.a. mit Mannschaften aus Italien und Holland.
Auch ist es das Jahr der Vizemeister.
Die 1. Herrenmannschaft wird Vizemeister in der Regionalliga.
Die Schüler werden Vize, wie auch die Jugend.
Die Juniorinnen Softball werden ebenfalls Vize.
So auch die Softballerinnen in der Verbandsliga.
Nur die 2. Herrenmannschaft wird vierter in der Landesliga.
Luca Helber und Hannes Stolz werden erneut für die baden-württembergische Auswahl nominiert und gewinnen diesmal beim Länderpokal in Bonn.
Kevin König spielt beim Länderpokal in Dohren für die Auswahl Jugend BAWÜ und wird dort zum Best Pitcher des Turniers nominiert.
Weiter spielt er auch für die Juniorenauswahl BAWÜ beim Länderpokal in Bonn. Diese belegt den 3. Platz.
Außerdem nominiert er sich wieder für die Jugendnationalmannschaft und erreicht auch in diesem Jahr, wie bereits 2009 und 2010 den 5. Platz bei den Europameisterschaften.
Kassandra König und Sina von Zeppelin spielen für die Juniorinnen-Auswahlmannschaft BWBSV (1. Platz).
Kassandra König und Tanja Maier spielen für das Juniorinnen-Nationalteam und erreichen den 2.Platz.
2009 Die 1. Herrenmannschaft steigt leider aus der der 2. Bundesliga ab.
Dafür steigt die 2. Herrenmannschaft aus der Bezirksliga in die Landesliga auf.
Die Softballerinnen werden vierte in der Verbandsliga.
Die Schüler werden dritter, die Jugend wird dritte.
Die Juniorinnen Softball werden erste.
Hannes Stolz, Luca Helber, Julia Schnabel, Lorenzo und Leonardo Gerardi spielen für das Auswahlteam Baden-Württemberg beim Länderpokal, der erstmals in Tübingen ausgetragen wird.
Sie erreichen den 2. Platz. Kevin König bleibt in der Jugendauswahl BAWÜ und belegt auch den 2. Platz.
Ebenfalls spielt Kevin König beim Länderpokal für die Juniorenauswahl BAWÜ, genauso bleibt er Spieler der Jugendnationalmannschaft.
Kassandra König: Juniorinnen-Auswahlmannschaft BWBSV (1. Platz) und Juniorinnen-Nationalteam.
Sina von Zeppelin wird erneut für das Auswahlteam Softball Jugend nominiert.
Auch Tanja Maier spielt für das Juniorinnen-Nationalteam.
2008 Es werden nur noch zwei Herrenmannschaften gemeldet. Bezirksliga und 2.Bundeliga.
Die erste schafft den Klassenerhalt.
Im Softball Bereich wird eine Kooperation mit den Herrenberg Wanderers zu einer Spielgemeinschaft vereinbart.
Hannes Stolz, Zoran Stürmer und Julia Schnabel werden für den Kader der Schülerauswahl BAWÜ nominiert und gewinnen den Länderpokal.
Kevin König schafft es in die Jugend-Auswahl BAWÜ und in die Jugendnationalmannschaft.
Kassandra König und Sina von Zeppelin spielen für die Juniorinnen-Auswahlmannschaft BWBSV.
Tanja Maier und Kassandra König spielen für das Juniorinnen-Nationalteam.
2007 Die erste Herrenmannschaft steigt leider schon wieder aus der 1. Bundesliga ab.
Die Zweite verbleibt in der Verbandsliga.
Eine weitere dritte Herrenmannschaft, als just for fun Team, spielt in der Bezirksliga.
Die Schüler qualifizieren sich für den Baden-Württembergischen Meister und werden Vize, außerdem erreichen sie den 6.Platz in der Deutschen Meisterschaft.
Die Jugend wird ungeschlagen Landesligameister und steigt in die Verbandsliga auf.
Erneut wird Kevin König für die Schülerauswahl BAWÜ nominiert. Diese schafft erneut den 1. Platz beim Länderpokal.
Kassandra König und Tanja Maier spielen für die Juniorinnen-Auswahlmannschaft BWBSV, und Kassandra König auch für das Juniorinnen-Nationalteam.
2006 Die Herren schaffen den Klassenerhalt in der 1. Baseball Bundesliga und erreichen das Pokal Halbfinale in Baden-Württemberg.
Die zweite Herrenmannschaft steigt in die Verbandsliga auf!
Die Softball-Mädels erreichen einen hervorragenden 4. Platz in der Verbandsliga.
Die Schüler werden in ihrer Gruppe dritter, die Junioren vierter in der Junioren Verbandsliga.
Auswahlspieler für die Baden-Württemberg-Auswahl:
Kevin König, und wird Best Pitcher beim Länderpokal in Bonn, außerdem belegen sie den 1. Platz beim Länderpokal.
Kassandra König: Juniorinnen-Auswahlmannschaft BWBSV und Juniorinnen-Nationalteam.
2005 Erfolgreiches Jahr für die Herren: Verstärkt durch die Spieler der Herrenberg Wanderers gelingt der Baseball Mannschaft der (Wieder-)Aufstieg.
Die zweite Herrenmannschaft steigt in die Landesliga auf.
Die Softballerinnen landen mit einem sehr jungen Team auf dem 7. Platz der Softball-Verbandsliga.
Die Schüler werden in ihrer Gruppe erster und erreichen den dritten Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften.
Die Jugend- bzw. Juniorenmannschaft belegen den 5 bzw. 4. Platz in den neugeschaffenen Verbandsligen.
Auch in diesem Jahr wird Kevin König für die Baden-Württemberg-Auswahl Schüler nominiert, die den Länderpokal gewinnt.
Kassandra König wird für das Juniorinnen-Nationalteam nominiert. Auch spielt sie in der Juniorinnen-Auswahlmannschaft BAWÜ.
2004 Durch eine Niederlage am letzten Spieltag gegen die Haar Disciples konnte ein erneuter Abstieg der 1. Baseball Mannschaft der Hawks in die Regionalliga nur durch die Übernahme der Zweitliga Lizenz der Herrenberg Wanderers verhindert werden.
Auch im Pokal ist früh Schluss: Durch eine Niederlage gegen die Mannheim Tornados ist im Viertelfinale Endstation.
Besser machen es (wie fast immer) die Jugend Teams der Hawks: Die Schüler und Junioren werden jeweils Zweiter bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften.
Die Jugend belegt den dritten Rang.
Die Softball-Mädels und die Jungs der zweiten Baseball Mannschaft erreichen jeweils den 5. Platz ihrer Liga.
Kevin König spielt in der Baden-Württemberg-Auswahl Schüler.
Auch Kassandra König spielt in der Auswahl und wird zur besten Pitcherin des Länderpokals nominiert,
außerdem spielt sie auch noch für die Juniorinnen-Auswahl BAWÜ und belegt hier den 2. Platz beim Länderpokal.
2003 Enttäuschend endet die Saison der Bundesliga-Mannschaft in der Saison 2003.
Durch zwei Niederlagen in den Relegationsspielen gegen die Gauting Indians steigt die Erste Mannschaft der Hawks nach sieben Jahren im Baseball Oberhaus in die Zweite Bundesliga ab.
Die Verbandsliga-Mannschaft hat bis zum letzten Spieltag eine Chance auf die Meisterschaft landet aber am Ende punktgleich mit dem Meister aus Sindelfingen auf Rang vier.
Zwei Plätze schlechter (Position 6) beenden die Bezirksliga Herren & Verbandsliga Softball Mannschaft die Saison 2003.
Besser machen es wieder einmal die Schüler & Jugend der Hawks.
Die Jugend belegt Rang 4, die Schüler (punktgleich mit dem Meister) den Zweiten Platz.
Ebenfalls den zweiten Platz belegen die Schüler beim diesjährigen BWBSV Pokal.
Sie verlieren nur im Finale gegen die Schüler aus Mannheim knapp mit 4 zu 6.
Kassandra König wird für die Schülerauswahl des BWBSV nominiert und gewinnt den Länderpokal in Bonn.
2002 Die 1. Mannschaft der Tübingen Hawks beendet ihre Saison der Süd-Gruppe in der 1. Bundesliga auf Platz 5.
Somit werden zwar die Play-Offs nicht erreicht, man hat aber auch keine Mühe die Liga zu halten.
Die Saison werd abschließend mit 18 Siegen und 16 Niederlagen beendet.
Die 2. Herrenmannschaft erreicht in der Verbandsliga BaWü einen guten 3. Platz (5 Siege – 5 Niederlagen).
Den sechsten Platz in der Bezirksliga Gruppe 1 belegt die mit wieder vielen Neulingen bestückte 3. Mannschaft (6-8).
Im Softball-Bereich erreicht die, ebenfalls mit vielen neuen Gesichtern bestückte, 2. Softball-Mannschaft am Ende der Landesliga Saison 2002 den 6. Platz (2-10).
Einen hervorragenden 3. Platz unter den 10 Mannschaften der Softball Verbandsliga erreicht die 1. Damen Softball Mannschaft der Tübingen Hawks.
Sie beendet die Saison 2002 mit 13 Siegen bei nur 5 Niederlagen.
Den mit Abstand erfolgreichsten Teil der einzelnen Base-& Softball Abteilungen bildet einmal wieder der Nachwuchs aus Tübingen:
Die Schüler landen auf einem soliden 5. Platz in der Schüler-Liga BaWü.
Die Jugend (durch eine Perfekte Saison mit 14 Siegen und keiner Niederlage!) belegt mit großem Abstand den ersten Platz.
Erneut ohne Niederlage werden dann auch die BaWü-Jugendmeisterschaften auf heimischen Platz gewonnen, was zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigt.
Dort landet man, auf Grund der einzigen Niederlage in der kompletten Saison, auf dem 3. Platz.
Weitere Highlights der Saison 2002:
Baseball Mannschaft wird BWBSV Vize-Pokalsieger.
Daniel Helle, John Carrion & Jeff Miller werden ins All-Star Team der Süd-Gruppe berufen.
Phillip Hoffschild nimmt mit der Big League Auswahl (Junioren) an der World Series 2002 in Easley, SC, USA teil.
Marcel Hering wird bei der Jugend DM in Ladenburg zum Best-Pitcher gewählt und nimmt, zusammen mit Rodney Gessmann, an den Little (Senior) League Europameisterschaften in Frankfurt teil.
2001 Mit dem 3. Platz in der Bundesliga-Süd untermauert die 1. Herrenmannschaft ihre Position in der Liga.
Die 2. Herrenmannschaft sichert sich den Meistertitel in der Verbandsliga.
Die 3. Mannschaft beendet die Landesligasaison mit einem 5. Platz.
Die 1. Softballmannschaft steigt als Meister der Landesliga in die Verbandsliga auf.
Die 2. Softballmannschaft landet auf dem 6. Platz der Landesliga.
Die Jugend wurde Meister und die Schüler Vizemeister.
Erstmals in der Vereinsgeschichte sind die Hawks Ausrichter eines Baseball-Länderspiels (Deutschland – Australien).
Die Jugend wird B.-Württembergischer Indoor Meister. Juniorin Nina Hudemann wird in den B-Kader der Damen Softball Nationalmannschaft berufen.
2000 Die 1. Herrenmannschaft qualifiziert sich für die Play-offs und belegt am Ende Platz 4.
Die 2. Baseball-Mannschaft wird Vizemeister in der Landesliga.
Die 1. Softball-Mannschaft wird Vizemeister in der Verbandsliga.
Außerdem wird die Jugend Vizemeister.
1999 Die 1. Herrenmannschaft kann sich erneut steigern und belegt am Ende der Bundesligasaison Rang 5.
Sie wird außerdem baden-württembergischer Pokalsieger.
Die zweite Herrenmannschaft wird Vizemeister in der Landesliga.
Die Softballerinnen belegen in ihrer ersten Bundesligasaison den hervorragenden 5. Platz, müssen aber aufgrund finanzieller Engpässe vom Spielbetrieb der Bundesliga abgemeldet werden.
Nina Hudemann wird in die Juniorinnen Softball- Nationalmannschaft berufen.
Marcel Hering nimmt an der Jugendeuropameisterschaft in Amsterdam, sowie an den Jugendweltmeisterschaften in Tokio teil.
Gregor Koch, Jason Barton und Martin Rickert werden in das ALL-STAR-TEAM der besten Spieler Deutschlands berufen.
1998 Die 1. Baseball-Mannschaft kann trotz personeller Engpässe die Klasse halten und belegt am Ende der Saison Rang 6 der Bundesliga-Süd.
Die 1.Softball-Mannschaft qualifiziert sich für die 1. Bundesliga.
Die 2. Softball-Mannschaft nimmt erstmals am Spielbetrieb teil.
Marcel Hering nimmt an den Schüler-Europameisterschaften in Lausanne teil.
Rudi Helber wird in das ALL-STAR-TEAM der besten Spieler Deutschlands berufen.
1997 Die 1. Mannschaft erreicht einen hervorragenden 5. Platz in ihrer ersten Bundesliga-Saison.
Die 3. Mannschaft wird Meister der Bezirksliga.
Die Softball-Mannschaft belegt in der Tabelle Rang 4.
Die Junioren werden Baden- Württembergischer Vizemeister.
Andreas und Markus Gienger nehmen an der Junioren-Europameisterschaft in Lugano teil.
1996 Die 1. Mannschaft schafft den Aufstieg in die 1. Bundesliga.
Die Softballerinnen erreichen den 3. Platz in der Verbandsliga.
Die Jugend wird erneut Baden-Württembergischer Vizemeister.
Der Baseball-Platz wird bundesligatauglich hergerichtet.
1995 Die 1. Mannschaft erreicht in der 2. Bundesliga auf Anhieb den 2. Platz.
Das Softball-Team belegt in der Verbandsliga den 3. Rang.
Es wird eine 3. Herrenmannschaft gegründet, die 1996 den Spielbetrieb in der Bezirksliga aufnimmt.
Die Jugend wird Gruppensieger und erreicht erneut das Endspiel der Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaft.
Im September beginnt eine Kooperation mit der Geschwister-Scholl-Schule mit dem Ziel eine Schülermannschaft (8-12 Jahre) zu gründen.
1994 Die 1. Mannschaft nimmt an einem Turnier in Turin teil.
Sie wird Meister der Verbandsliga Baden-Württemberg und steigt in die 2. Bundesliga auf.
Die Jugend wird Baden-Württembergischer Meister und erreicht bei den Deutschen Meisterschaften in Bonn den 6. Platz.
1993 Die Hawks beginnen den Platz an den Reutlinger Wiesen in Eigenarbeit zu einem Baseballfeld umzugestalten.
Der Verein erhält zugleich ein eigenes Vereinsheim.
Die 1. Mannschaft wird Vizemeister der Verbandsliga.
Der Verein nimmt neben einer Junioren- nun auch mit einer Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil.
Es wird erstmals ein Internationales Baseballturnier mit Teams aus der Schweiz und Holland veranstaltet.
1992 Die Hawks erhalten ein eigenes Vereinsgelände auf dem ehemaligen Gelände der franz. Streitkräfte.
Die Damen werden Vize-Meister der Softball-Liga B.-W.
Daniel Helle nimmt an der Junioren-Europameisterschaft in Belgien teilt.
1991 Die 1. Mannschaft gewinnt den Baden-Württembergischen Baseball-Pokal.
Ferner wird das Team Vizemeister in der Verbandsliga B.-W.
Wegen großem Interesse wird eine 2. Herrenmannschaft gegründet.
Die Junioren erreichen bei der Deutschen Junioren-Meisterschaft in Bremen den 6. Platz.
1990 Die Junioren werden Baden-Württembergischer Meister.
Die 1. Mannschaft wird Landesliga-Meister und steigt in die Verbandsliga auf.
Das Softballteam der Frauen nimmt am Spielbetrieb teil.
Dietmar Schuster nimmt an der Junioren-Europameisterschaft teil.
1989 Die Junioren werden Gruppensieger u. Baden-Württembergischer Vizemeister.
Eine Gruppe von Mädchen nimmt unter der Leitung der amerik. Austauschstudentin Lisa Labinski das Softball-Training auf.
1988 Die Hawks nehmen erstmals an einem internationalen Turnier in der Schweiz teil.
Im selben Jahr können die Junioren den Baden-Württembergischen Meistertitel verteidigen
1987 Die Hawks werden Baden-Württembergischer Juniorenmeister.
1986 Die Hawks nehmen mit 2 Teams am Spielbetrieb der Landes- und Juniorenliga Baden-Württemberg teil.
1985 Am 09.11.85 findet die Gründungsversammlung des „Tübinger Baseball und Softballvereins Hawks e.V.“ statt.
Jan van den Berg wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.
1984 An der Geschwister-Scholl-Schule wird im Rahmen der Projektwoche ein Baseballprojekt angeboten, das auf reges Interesse stößt.