IMG_1960

Baseball Verbandsliga: Mannschaft siegt dominant

Am Sonntag den 23.Juni 2019 spielte die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks gegen die Schriesheim Raubritter. Dass das Spiel im heimischen Ballpark überhaupt stattfinden konnte, war die erste große Leistung der Hawks an diesem Tag. Hatte der Platz doch am Abend zuvor nach einem heftigen Gewitter komplett unter Wasser gestanden. Nach knapp drei Stunden harter Arbeit, konnten die Hawks aber ein durchaus präsentables Feld vorweisen. Für diesen Kraftakt belohnten sich die Tübinger mit der wahrscheinlich besten Leistung der Saison.

IMG_1949 (Mittel)

Pitcher Felix Maurer ließ in vier Innings nur einen Run und zwei Hits zu. Zwar hatte er gelegentlich Probleme mit der Zone des Umpires, wovon sechs Walks zeugen, doch nie ließ er sich davon unterkriegen. Mit einer solide und konzentriert arbeitenden Defense im Rücken konnten sich Maurer und die Hawks weitgehend schadlos halten. Offensiv aber sorgten die Hawks für Begeisterung. Eine durchwegs hervorragende Leistung am Schlag der kompletten Mannschaft sorgte bereits im vierten Inning für ein vorzeitiges Ende des Spiels beim Spielstand von 16:1. Bester Schlagmann war Matthias Glunkler mit drei Hits. Eric McDermott, Jonas Pfannebecker und Lukas Burrer steuerten je zwei Hits bei, dabei alle drei mit einem Double. Dem sechzehnjährige Juniorenspieler Daniel Morrow gelang in seinem ersten At-Bat in der Verbandsliga sein erster Hit. Insgesamt schlugen die Hawks 14 Basehits.

IMG_1966 (Mittel)

Mit dieser starken Leistung geht es nun in eine spielfreie Woche. Danach warten am Sonntag 7.Juli um 16:00 Uhr die Ellwangen Elks für ein Heimspiel in Tübingen, am 14.Juli um 14:00 Uhr spielen die Hawks in Herrenberg. Die Elks und die Herrenberg Wanderers sind die einzigen Mannschaften die bislang gegen die Hawks gewinnen konnten und befinden sich auf den Tabellenplätzen eins und zwei. Die Tübinger die sich direkt dahinter auf Platz drei befinden sollten beide Spiele gewinnen, wollen sie weiterhin um die Meisterschaft mitspielen.
Mit der bislang stärksten Leistung der Saison geht es damit in deren entscheidende Phase.

Lukas Burrer Tübingen Hawks

PHOTO-2019-06-17-08-57-44

Baseball Verbandsliga: 11:0 Shutout-Sieg gegen Heidelberg

Am Sonntag den 16.Juni 2019 spielte die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks im heimischen Ballpark gegen die Heidelberg Hedgehogs.  Für die Hawks startete Felix Maurer auf dem Mound und lieferte eine erstklassige Leistung ab. Er pitchte vier Innings, erlaubte dabei nur zwei Hits und gab keinen Run ab. Da auch der Pitcher der zweiten Mannschaft der Heidelberger stark warf, konnte kein Team weit in Führung gehen. Die Hawks erzielten im ersten Inning zwar zwei Runs durch einen schönen Triple von Logan Tyner, doch dazu kamen zunächst keine weiteren. Im dritten Inning, als die ersten Tübinger dann aber zum zweiten Mal zum Schlag kamen, hatten sie sich auf die Würfe eingestellt und spielten stark auf. Ganze sieben Runs konnten sie in diesem Inning erzielen. Danach wechselten die Hedgehogs den Pitcher, was die Tübinger Offense wieder einbremste. Dennoch konnten im fünften und sechsten Inning je ein Run erzielt werden. Am Ende des sechsten Innings stand es somit 11:0 für Tübingen. Jonas Pfannebecker hatte auf dem Mound übernommen und pitchte ebenfalls sehr stark. Auch er gab keine Runs ab, so dass nach erfolgreicher Defense das Spiel im siebten Inning vorzeitig beendet wurde.

Eine insgesamt starke Leistung der Hawks. Hinter hervorragendem Pitching agierte die Defense weitgehend sehr solide. Offensiv konnte fast jeder Hawk Akzente setzen. Beste Schlagleute waren Felix Maurer mit zwei Hits und Neuzugang Lance Gordon der drei RBIs hatte.

Bezirksliga 1 SG Tüb Hawks3_RT Woodpeckers vs Ravensburg Leprechauns 16.06.2019 -00305

Nächsten Sonntag, den 23.Juni 2019 empfängt die Mannschaft die Schriesheim Raubritter zuhause in Tübingen. Spielbeginn 15:00 Uhr.

Lukas Burrer Tübingen Hawks

IMG_3024

Baseball Verbandsliga: Hawks II starten mit 8:2 Sieg in die neue Baseball Saison

Am Sonntag den 28.April 2019 startete das frisch aufgestiegene Verbandsligateam der Tübingen Hawks mit einem 8:2 Sieg in die neue Baseballsaison.

Starting Pitcher Jonas Pfannebecker hilt sich im ersten Inning noch schadlos. Im Angriff hingegen konnten die Habichte gleich zwei Runs aufs Scoreboard bringen. In den folgenden Innings bestimmten die Gastgeber weiter das Geschehen. Nach fünf Innings spielte Petrus mit und zwang beide Teams zu einer Regenpause. Die kühlen Temperaturen bremsten den Spielfluss beider Teams ein wenig und man merkte auch an, dass man erst frisch aus der Winterpause kam.

Aber auch danach fanden die Royals von der Alb kein Mittel um die Defense der Hawks in echte Bedrängnis zu bringen. 5:2 der Zwischenstand aus Sicht der Gastgeber, der bis zum achten Inning auf 8:2 ausgebaut wurde. Braydon Carpenter übernahm ab dem siebten Inning als Closer und gegen seine schnellen Würfe fanden die Gäste aus Gammertingen auch kein Mittel. Eine weitere Regenfront zwang beide Teams nochmals zu einer Pause, ehe die Hausherren dann im neunten Inning den Sack zu machten und den ersten Saisonsieg einfuhren.

Es spielten: Tyner, Fischer, Fink, Carpenter, Pfannenbecker, Burer, Kortenkamp, Maurer, Lo Votrico, Bradin, Nerlich, Kubina, Supper.

Am kommenden Sonntag, 5 Mai 2019, 16:00 Uhr gastieren die Hawks II bei den Heidelberg Hedgehogs und versuchen den nächsten Sieg zu ergattern.

Gez. Marcus Rudolph

Softball VB Tübingen Hawks vs Ladenburg Romans 10.07.2016 - 00105

HAWKS Softballerinnen sichern zweiten Platz der Verbandsliga

TÜBINGEN. Zum vorletzten Saisonspiel der Softball Damen empfingen die Hawks die Romans aus Ladenburg.
Die vergangenen Partien zwischen beiden Teams verliefen diese Saison sehr knapp und spannend bis zum Schluss, somit stellten sich die HAWKS Damen auf ein erneut spannendes Spiel gegen die Ladenburgerinnen ein.
Doch die Begegnung gestaltete sich von Beginn an anders als erwartet. Die HAWKS ließen im ersten Inning zwar einen Punkt der Gäste zu, konterten dann allerdings durch gute Schläge und effektives Baserunning mit sechs Punkten und der Führung, die im weiteren Verlauf des Spiels auch niemals annähernd gefährdet war. In den folgenden zwei Innings, erzielten die HAWKS durch eine geschlossen, starke Teamleistung insgesamt weitere sechs Punkte. Die Gäste aus Ladenburg konnten nur noch jeweils im dritten und im fünften Inning einen weiteren Punkt über die Homeplate bekommen, was für die HAWKS bedeutete, dass ein weiterer Punkt in Inning fünf das Spiel frühzeitig durch die 10-run-rule beenden konnte. Gesagt getan. Trotz eines Pitcherwechsels und einigen Auswechslungen im Feld, gelang den Romans nichts Verwertbares mehr. Die HAWKS dagegen erzielten den letzten Punkt zum 13:3 und sicherten sich somit bereits vor dem Saisonfinale 2016 den zweiten Platz in der Verbandsliga.

Hawks_Logo_blau auf weiss

HAWKS Schüler gewinnen Hitzeschlacht von Mannheim

MANNHEIM. Bei über 30°C durften die U12 Verbandsligisten der Tübingen HAWKS in Mannheim bei den Tornados an den Start. Den mitgereisten neun Spielern war von vorneherein klar, dass alle den Double-Header bei tropischen Temperaturen durchspielen mussten. Im ersten Spiel machten es die Mannheimer Tornados den Gästen vom Neckar nicht leicht. HAWKS Pitcher Vincenz Führmann erwartete eine schwere Aufgabe, denn die Mannheimer präsentierten sich in Schlaglaune. Zwar konnten die HAWKS gleich zwei Runs vorlegen, doch die Tornados konterten ihrerseits mit guten und weiten Schlägen. Viele individuelle Fehler der HAWKS Defensive erlaubten den Gastgebern einen Punkt nach dem anderen. Die Führung der Tornados von 6:2 nach dem zweiten Inning war bedrohlich. Im Dugout fanden die Tübinger Coaches aber die richtigen Worte und bereits im dritten Durchgang konnten die HAWKS durch gute Schläge auf 8:7 verkürzen. Doch nun drohte das Zeitlimit von 1 ½ Std/Spiel die Niederlage für die HAWKS zu besiegeln. Alles kam auf das vierte Inning an. Felix Kortenkamp übernahm als Pitcher die Verantwortung für die HAWKS und erhielt durch vier weitere Runs der HAWKS Offensive die notwendige Rückendeckung. Ende des vierten Innings hieß es nur noch die 11:8 Führung zu verteidigen. Das gelang den Schülern aus Tübingen und der erste Sieg des Tages war perfekt. Besonders zu erwähnen war der Auftritt von Moritz Wendt (8 Jahre), der mit seinem ersten Basehit in der Verbandsliga und gleich zwei erlaufenen Punkten sein Team unterstützen konnte.

Im zweiten Spiel lief es dann besser für die HAWKS. Die Tornados mussten auf ihre Auswechselpitcher zurückgreifen, die unseren Jungs viele Schläge, Walks und Runs erlaubten. Im, für die Tornados nicht enden wollenden, zweiten Inning legten unsere Schüler den Grundstein für den am Ende souveränen 16:2 Erfolg. Am Ende gab es dann für die sichtlich erschöpften Spieler und Trainer eine gebackene Waffel, bevor sich alle wieder auf den Weg nach Hause machten.
Die U12-er der HAWKS bleiben damit weiterhin nur knapp hinter Stuttgart auf Platz drei der Verbandsligatabelle.

Schüler VB Tübingen Hawks vs Ulm Falcons 03.07.2016 - 00004

U12 Verbandsligateam der HAWKS mit Doppelsieg gegen Ulm

TÜBINGEN. In der U12-Verbandsliga des Tübinger Baseballnachwuchses waren die Falcons aus Ulm zu Gast in Tübingen. Beide Teams gingen aufgrund der Einsätze einiger Spieler bei der U12-EM in Tschechien mit ersatzgeschwächtem Kader in den Double-Header am 3. Juni 2016.
Für die Tübingen HAWKS debütierte Mika Hepper in Spiel I auf dem pitching mound und machte seine Sache ordentlich. Nur drei Runs der Gäste ließen Mika und eine starke Defense der HAWKS zu. Offensiv knüpften die HAWKS Schüler an ihre bisher gezeigte Leistung an und dominierten den Gegner ab dem ersten Inning klar. Klar dann auch das Ergebnis nach nur drei Innings. Mit 13:3 holten die Baseballer aus Tübingen den Sieg an den Neckar.

Auch in Spiel II lief es für die HAWKS hervorragend. Pitching Neuling der HAWKS Vinzenz Führmann startete im ersten Inning direkt mit drei Strikeouts. Bei Schlagrecht für die HAWKS konnten die Jungs aus Tübingen sofort wieder punkten und früh in Führung gehen. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel aber noch einmal spannend, denn auch die Falcons aus Ulm fanden besser ins Spiel und konnten den HAWKS zunächst Paroli bieten. Erst mit einigen mannschaftlichen Veränderungen bekamen die HAWKS das zweite Spiel besser in den Griff und konnten auch Spiel II letztendlich vorzeitig mit 17:7 für sich entscheiden.
Die U12 der HAWKS stehen nun knapp hinter den Stuttgart Reds auf Platz 3 der Verbandsligatabelle. Mit einem guten Finish in den letzten Begegnungen der Schüler ist aber noch Platz 2 durchaus möglich. Wir drücken weiter die Daumen.

Softball TH-SR

HAWKS Softballerinnen setzen Siegesserie fort

TÜBINGEN.Die Tübinger Softball-Frauen sind weiterhin auf Erfolgskurs. Nach einem umkämpften Spiel gegen die Romans aus Ladenburg vom letzten Wochenende, bei dem die Tübingerinnen sich einen knappen 6:5 Sieg erspielen konnten, ging es am 25. Juni 2016 zu den Reds nach Stuttgart.
Mit einem überlegenen Sieg aus dem vorherigen Spiel im Rücken starteten unsere Damen selbstbewusst in das Schwabenderby. Zu Beginn konnten die HAWKS keine Runs scoren und überließen den Stuttgarterinnen mit zwei Runs zunächst eine kleine Führung. Bereits im zweiten Inning waren die HAWKS Softballerinnen aber sichtlich besser im Spiel und glichen die Partie aus. Auch im dritten Durchgang hielten beide Teams die Begegnung offen. Auf beiden Seiten konnten keine Punkte erzielt werden.
Im vierten Inning mussten sich die Reds Softballerinnen dann dem stetig wachsenden Druck der HAWKS beugen. Die Tübingerinnen brannten ein wahres Punktefeuerwerk ab und konnten Dank vieler Walks, guter Schlagleistungen und einem Homerun durch Camille Supper sage und schreibe 24 Runs nach Hause bringen. Sichtlich geschockt und weitestgehend ratlos gegen die HAWKS Offense, gelang den Reds dann im vierten Halbinning so gut wie nichts mehr.

Was als spannendes und ausgeglichenes Spiel begonnen hatte, endete abrupt aufgrund der 20-Run rule nach dem vierten Inning. Mit 26:2 erneut ein klares Ergebnis für die Tübinger Softballerinnen. Wir gratulieren zu dieser starken Leistung und vor allem zum „Supper-Homerun“.

Das nächste Heimspiel der Damen findet kommenden Samstag ab 13 Uhr gegen die Karlsruhe Cougars statt. Unsere Softballerinnen hoffen wieder auf viele Zuschauer.

Schüler VB Tübingen Hawks vs HDH Heideköpfe 26.06.2016 - 00153

HAWKS U12-Team überzeugt gegen Heidenheim

TÜBINGEN. Die U12-Verbandsligatabelle bleibt weiterhin spannend.
Nachdem die U12 HAWKS Ihre Tabellenführung bei der Doppelniederlage vor zwei Wochen in Neuenburg abgeben mussten, galt es am vergangenen Sonntag die Gäste aus Heidenheim, die hinter den HAWKS auf Platz vier rangieren auf Abstand zu halten und die Spitzenteams aus Stuttgart und Neuenburg weiter unter Druck zu setzen.

Seine Aufgabe löste der Tübinger Baseballnachwuchs mit zwei überzeugenden Spielen beim Double-Header gegen die Heideköpfe aus Heidenheim.
In Spiel I zeigten alle HAWKS solide at-bats und punkteten bereits im zweiten Inning überragend. Dagegen ließen die HAWKS Pitcher der Offense der Heideköpfe keinen Platz zur Entfaltung Ihrer Offensivkraft. Auch die Defense der HAWKS erledigte Ihre Aufgabe herausragend. Genaue Würfe, schnelle Pick-ups und hellwache Outfielder konnten die geschlagenen Bälle des Gegners schnell neutralisieren und hielten die Heideköpfe während des gesamten ersten Spiels punktlos. So endete die erste Begegnung bereits nach dem dritten Inning mit einem souveränen 10:0 Sieg für den Tübinger Baseballnachwuchs.

Selbstbewusst gingen die HAWKS dann auch in Spiel II zu Werke. Auch hier gelang es den Gastgebern vom Neckar schnell eine 4:0 Führung zu erspielen. Wieder hatten die Gäste aus Heidenheim, dem nahezu perfekten Auftritt der Nachwuchsspieler aus Tübingen nur wenig entgegenzusetzen. Zwar gelang den Gästen dann doch noch der verdiente Run über die Homeplate, doch reichte dies nicht um das Spiel gegen die geschlossen auftretenden HAWKS Schüler noch zu drehen. Erwähnenswert wären noch die Einwechslungen von Omar und Moritz, die Ihren Einsatz im zweiten Spiel mit einer guten Leistung unterstrichen und sogar einen Punkt für Ihr Team sichern konnten.

Mit 10:0 und 4:1 untermauern die HAWKS ihre TOP drei Position der Verbandsligatabelle und können mit ähnlichen Leistungen die Tabellenführung noch ordentlich durcheinanderwirbeln.

Glückwunsch an alle U12-er für diesen tollen Double-Header.

TH-KC-softball

Grand Slam Homerun gegen die Karlsruhe Cougars

KARLSRUHE. Zwei weitere Pflichtspiele für die HAWKS Damen standen vergangenen Samstag gegen die Karlsruhe Cougars an. Trotz der relativ schwülen Wetterbedingungen und vorhergesagten Unwettern traten die HAWKS voll motiviert zu ihrem zweiten Doubleheader der Saison an.

Spiel 1: Schon zu Beginn des ersten Innings übernahmen die HAWKS Damen die Führung mit insgesamt sechs Punkten und ließen im Gegenzug den Cougars durch eine sichere Defensive keine Chance zu punkten. Im  zweiten Inning bauten die HAWKS die Führung mit weiteren fünf Punkten aus. Das Spiel mit der zwischenzeitlichen Führung von 11:0 für die Tübingerinnen wurde im kommenden Inning durch fünf Gegenpunkte der Cougars noch einmal spannend. Allerdings konnten die HAWKS Softballerinnen diesen Durchhänger schnell abhaken und entschieden das Spiel nach dem fünften Inning vorzeitig durch die Ten-run-rule und weiteren vier Punkten in den Innings vier und fünf mit 15:5 für sich.

Spiel 2: Da es bei einem Doubleheader nie zwei identische Spiele gibt, gingen die HAWKS Damen konzentriert in das zweite Spiel um auch dieses für sich zu entscheiden.
Das gelang den Tübingerinnen schon im ersten Inning. Nach einem 45-minütigen Offensivsturm der HAWKS stand es bereits 26:0 für Tübingen. Sehr viele Walks, gute Schläge und ein Grand-Slam Homerun durch Kristin Schaible trugen maßgeblich zu dieser Führung bei. Die kommenden zwei Innings beendeten die HAWKS sowohl defensiv als auch offensiv innerhalb weniger Minuten. So konnten unsere Damen auch das zweite Spiel schnell für sich entscheiden, bevor ein nahendes Unwetter die Partie beendet hätte.

Beim nächsten Heimspiel am 12. Juni 2016 um 13 Uhr erwarten die HAWKS Damen die Tornados aus Mannheim. Eintritt ist frei.

Unsere Softballerinnen freuen sich auf eure tatkräftige Unterstützung!

logo_hawks

HAWKS Schüler bestätigen Tabellenführung

TÜBINGEN. Am vergangenen Donnerstag musste der HAWKS U12-Nachwuchs im heimischen Ballpark gegen die Atomics aus Neuenburg an den Start. Die Gäste aus dem Schwarzwald, die punktgleich mit Stuttgart und Tübingen um die Tabellenführung der U12-Verbandsliga kämpfen, reisten mit 14 Mann starkem Kader an und sollten die ersatzgeschwächten HAWKS Schüler auf eine harte Probe stellen. Im ersten Spiel begannen die Atomics gleich mit einem Run im Eröffnungsinning. Tübingen konnte allerdings nachlegen und hielt das Spiel unentschieden. Im zweiten Inning unterliefen unseren Jungs dann aber viele individuelle Fehler. HAWKS Pitcher Nikolai Fish hatte Probleme mit der Ballkontrolle und auch Catcher und Infielder der HAWKS konnten häufig den Ball nicht kontrollieren. Die Atomics nutzen dies und konnten mit sieben Runs das Spiel frühzeitig zu ihren Gunsten drehen. Unsere Jungs ließen zunächst die Köpfe hängen und die HAWKS Coaches (Dorian Michel, Katinka Helber und Frau Michel) hatten alle Hände voll zu tun, jeden Spieler mit aufmunternden Worten wieder aufzurichten. HAWKS Pitcher und Catcher wurden gewechselt. Auch im dritten Inning waren unsere Jungs nicht immer Herren der Lage, ließen die Neuenburger fast nach Belieben gewähren und mussten weitere Runs hinnehmen. Ende des vierten Innings und bei einem Spielstand von 18:4 war dann auch allen Zuschauern klar, dass hier nichts mehr zu holen war. Vorzeitiges Ende des ersten Spiels nach dem vierten Inning.
Im zweiten Spiel fanden die Junghabichte wieder zu ihrer gewohnten Stärke zurück. Schließlich hatte man zumindest einen Split gegen die Atomics anvisiert. Gute Pitching performances der Tübinger hielten den Gegner in Schach. Das HAWKS Infield reagierte schnell und ließ bei den Gästen nur wenige Aktionen zu. Lediglich drei Runs in fünf Innings konnten die Neuenburger aufs Scoreboard bringen. Tübingen hingegen punktete kontinuierlich. Mit 9:3 konnten die U12-er schließlich Spiel II für sich entscheiden und hielten damit den Kampf um die Tabellenführung der U12 Verbandsliga offen.

Unsere Jungs haben wieder einmal großen Kampfgeist bewiesen. Glückwunsch zum Split gegen die Neuenburg Atomics.