L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00195

Hawks 2 beenden die Saison mit Walk-off Sieg gegen Reds 3

Am letzten Spieltag, 9. August 2018 empfing das Landesligateam der Hawks die Roten aus Stuttgart. In den vorangegangenen zwei Begegnungen behielten die Unistädter mit jeweils einem Run Abstand zweimal die Oberhand gegen die Stuttgarter.

Die Reds legten gleich mit drei Runs furios los. Felix Maurer als starting Pitcher für die Hawks wurde auf dem falschen Fuß erwischt. Einige Unnachlässigkeiten in der Feldverteidigung der Gastgeber taten ihr Übriges. Die Offensivabteilung der Hawks konterte mit zwei Runs. Inning zwei und drei entwickelten sich für beide Teams zur Nullnummer und in Inning vier brachten beide  Teams je einen Run aufs Scoreboard. Im fünften Inning waren es wieder die Gäste aus der Landeshauptstadt die drei weitere Runs scorten, die Hawks mit zwei Runs im Gegenzug. Acht zu sechs der Zwischenstand für die Gäste. Paurevic hatte mittlerweile Maurer auf dem Mound abgelöst. Die Habichte konnten im sechsten Inning noch einen Run drauflegen, ehe die Reds im siebten Inning eine Antwort auf die langsamen braking Pitches von Paurevic fanden und mit vier weiteren Runs den Vorsprung jetzt deutlich ausbauten. Auf Seiten der Gastgeber war ein Run die magere Ausbeute. Im achten Inning hatte die Hawks Defense allerdings die Offensive der Reds im Griff und lies nichts mehr anbrennen. Die Reds wiederum hatten mittlerweile den Pitcher gewechselt und dieser lag den Habichten wesentlich besser. Mit einer Vier-Run-Rally glichen die Unistädter aus, ehe es ins letzte und entscheidende Inning ging. Für Paurevic kam Logan Tyler auf den Wurfhügel. Mit seinen Fastballs mußten sich die Gäste erst einmal auf ein komplett anderes Pitching umstellen, jedoch er haderte an diesem Tag mit seiner Kontrolle.  Die Reds hatten einen Läufer bereits auf die dritte Base gebracht und nur ein Aus auf dem Konto, als sich Coach Jonas Pfannebecker zu einem weiteren Pitcherwechsel entschloss. Youngster Leo Burrer aus dem Juniorenteam übernahm auf dem Wurfhügel.  Seine braking Pitches fanden stets ihr Ziel und so schickte er den Schlagmann per Strikout zurück ins Dugout. Der nächste Schlagmann schlug zu Eric Mc Dermott auf Short wodurch dieser, mit einem zielgerichteten Wurf, weitere Offensivbemühungen der Reds zunichte machte. Das dritte Aus verhinderte weitere Punkte der Gäste.

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00213

Die Hawks hatten jetzt Oberwasser. Die ersten beiden Schlagleute kamen auf Base und den Gästen gelang noch immer kein Aus. Einen wild pitch nutzten beide Runner je eine Base vor zu rücken. Somit war der winning Run auf dritter Base, als sich der Gästecoach dazu entschloss einen neuen Pitcher auf den Mound zu schicken. Es war die Stunde des Leo Burrer, der sein Team gerade mit einer Nullnummer aus der Defensive geholt hatte. Sein Schlag ging zum ShortStop der Gäste, der schon zum Wurf an Home ansetzte. Lukas Burrer der als Läufer an drei Stand checkte die Situation und verharrte noch an Drei, als der Gästeshortstop zum Wurf an die erste Base ansetzte. Ein fataler Fehler, denn sein First-Base-Man war in Erwartung eines Buntplays von seiner Base abgerückt. Somit ging der Wurf ins Leere und Lukas Burrer überquerte Sekunden später zum viel umjubelten 12:11 Sieg die Homeplate. Die Reds waren zum dritten Mal in dieser Saison mit nur einem Run Abstand geschlagen.

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00266

weitere Fotos

Die Hawks 2 beenden die Saison mit einer Bilanz von 13:2 Siegen und standen bereits vor Spielbeginn als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.

Gez. Marcus Rudolph

L Tübingen Hawks vs Stuttgart Reds 3- 09.09.2018 -00325

2.BL Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics 24.06.2017 -00488

Landesliga: Unglückliche Niederlage in Heidenheim

Am Sonntag, den 2 September 2018 wurden die Tübinger Hawks mit einer dezimierte Mannschafft auswärts bei den Heidenheim Heideköpfen empfangen.

Nach einem punktelosen erstem Inning der Tübinger Offensive gab der Hawks Pitcher Mark Simon (1/3 IP, 6ER, 4H, 5BB) selbst 6 Runs ab. Felix Maurer (6 1/3IP, 8ER,8H, 12BB) beendete dann das Inning mit zwei Strikeouts und brachte die Hawks Offensive wieder zum Zug. Dank starke Offensivleistung vom Moritz Fischer (5-6, 2 2B, 3R, 2RBI), Kai Kubina (4-6,2 2B, 3R, 2RBI) , Felix Maurer (3-6,1R, 2 2B, 1RBI), Hrvoje Paurevic (4-6, 1R, 1RBI) und allgemein solider Defensivleistung, konnten die Tübinger lange Zeit mit den Heideköpfen mithalten. Im siebten Inning wechselten die Hawks erneut den Pitcher, Hrvoje Paurevic (1 2/3IP, 2H, 1BB) übernahm. Er brachte die Tübinger bei Gleichstand bis ins neunte Inning, als die Heidenheimer bei einem Aus den Walk off Hit schlugen und damit das Spiel gewannen.

gez. Leo Burrer

IMG_0610 (Mittel)

Landesliga: Souveräner Sieg mit Extra-Power

Nach der unnötigen Niederlage in Aichelberg kehrten die Tübingen Hawks 2 wieder in die Erfolgsspur zurück. Bei den Bad Mergentheim Warriors am 26. August 2018 gab es einen vorzeitigen 20:7-Sieg nach sieben Innings.

Nachdem die Gastgeber im Vorfeld der Partie noch ankündigten, dem Favoriten ein Bein stellen zu wollen, legten die Tübinger gleich munter los und brachten die ersten vier Läufer zurück zur Homeplate und legten damit vor. Auf dem Mound sollte erneut Florian Kugel starten und musste unterstützt durch ein Double Play der Verteidigung lediglich einen Gegenpunkt zulassen. Lukas Burrer stellte mit einem Homerun im zweiten Inning den alten Abstand wieder her. Nachdem die Hausherren wieder einen Punkt erzielen konnten, sorgte dieses Mal John Kortenkamp – erneut per Homerun – für den vier Punkte-Abstand. Erneut gelang den Warrios ein Punkt – sie sollten im Laufe das Kunststück vollbringen, in allen Innings genau einen Punkt zu erzielen. Im vierten Durchgang konnte das Team um Trainer Moritz Fischer das Hin-und-Her beenden und mit fünf eigenen Punkten den Abstand merklich vergrößern. Kai Kubina schaffte es im Rückschlag des fünften Durchgangs sogar, einen Schlagmann vom recht kurzen Rightfield am ersten Base auszuwerfen, ehe dann im sechsten Inning Logan Tyner für Kugel auf den Pitchers Mound kam und dabei sein Pitching-Debüt im Trikot der Unistädter geben durfte. Wie schon Kugel zuvor lieferte Tyner mit seinen deutlich schnelleren Würfen eine solide Leistung ab und empfahl sich damit für weitere Einsätze. Gegen schwächelndes Pitching gelang es den Habichten im siebten Inning nochmals, acht weitere Runs zu erzielen, die Zehn-Punkte-Grenze zu überschreiten und dann in der Verteidigung den zwölften Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen.

Am kommenden Wochenende müssen die Hawks letztmalig reisen: Gespielt wird am 2. September 2018 um 15:00 Uhr bei den Heidenheim Heideköpfen 3.

Fotos

Kugel (5IP, 5R, 2ER, 4H, 5K, 2HP, BB, Win), Tyner (2IP, 2R, 1ER, 4H, 4K, 1HP, 3BB)

IMG_0469

Am Schlag überzeugten: Tyner (2-2, R, SB), Lukas Burrer (3-4, 2B, HR, BB, 3R, 3RBI, SB), Felix Maurer (2-3, 3BB, 3R, RBI, 2SB, CS), Kai Kubina (2-3, 2 2B, 2BB, 4R, 3RBI, 2SB) und Leo Burrer (2-3, 2B, 2BB, K, 2R, RBI, CS)

IMG_0550 (Mittel)

Gez. Florian Kugel

IMG_0163

Landesliga: Verdiente Niederlage in Endlos-Spiel

Im zwölften Saisonspiel mussten die Tübingen Hawks 2 die erste Saisonniederlage hinnehmen. Bei Tabellenschlusslicht, den Aichelberg Indians gab es eine 30:31-Niederlage nach zehn Innings.

Durch die in der Vorwoche gesicherte Meisterschaft konnte Trainer Moritz Fischer beim Gastspiel in Aichelberg einiges ausprobieren und so durfte Florian Kugel sein Debüt als Starting Pitcher geben. Zu Beginn legte aber erst die Hawks-Offensive los wie die Feuerwehr und punktete zahlreich, da die Gastgeber sich aus dieser Partie wohl nicht viel ausrechneten und ebenfalls nicht ihren besten Pitcher zu Beginn brachten. Kugel schlug sich in diesem Pitcher-Duell deutlich besser und wurde während des vierten Innings mit einer 18:7-Führung durch Kai Kubina ersetzt, als sein Arm müde wurde. Kubina fand aber nicht so recht in die Partie und die Feldverteidigung trug ebenfalls ihren Teil dazu bei, dass die Indians Punkt um Punkt verkürzen konnten. Mit zehn zugelassen Punkten schlichen die Habichte im vierten Inning vom Platz. Trotz einer Tübinger 18:14-Führung hatten die Hausherren Oberwasser und legten zwei Innings später – mittlerweile war der ebenfalls glücklose Hrvoje Paurevic für Kubina gekommen – nochmals zehn Punkte nach. Felix Maurer sollte die Kohlen aus dem Feuer holen, musste aber auch erst ein paar Punkte abgeben, ehe er in den Folgeinnings dann sein Ziel fand.

Die Hawks lagen vor dem achten Inning schon 24:30 zurück, als Trainer Fischer seinem Team im Inningwechel einen gehörigen Einlauf verpasste und damit den Kampfgeist nochmals weckte. Mit sechs Punkten gelang der Ausgleich, aber nun fand ein komplett anderes Spiel statt, da auch die Gastgeber schon seit längerem Morgenluft witterten und nun auch ihre stärksten Pitcher aufboten. Sollten in 7,5 Innings ganze 60 Punkte gefallen sein, so blieb es in der Folgezeit bei einem einzigen im zehnten Inning.

IMG_0225

Während die Hawks in den letzten Innings nicht mehr gefährlich werden konnten, mussten sie in der Verteidigung schon im neunten Inning volles Risiko gehen, um den siegbringenden Punkt vom dritten Base noch zu verteidigen. Ein Inning – und nach 5,5 Stunden Spielzeit – waren es dann doch die Indians, die das Spiel gewinnen konnten.

Am kommenden Wochenende gastieren die Hawks am 26.August um 15:00 Uhr bei den Bad Mergentheim Warriors und Trainer Fischer hat dann die Chance, erneut etwas auszuprobieren.

Es pitchten: Kugel (3.1 IP, 9R, 7ER, 5H, 1K, 5BB, 2HP), Kubina (1IP, 9R, 8ER, 1H, 3K, 9BB), Paurevic (1.1IP, 6R, 5ER, 5H, 1K, 1BB, 3HP), Maurer (4IP, 7R, 7ER, 5H, 4K, 5BB, 3HP, Loss)

IMG_0200 (Medium)

Am Schlag überzeugten: Maurer (4-6, 2B, 4R, RBI, 2BB, 6SB), Matthias Glunkler (5-8, 2B, 3R, 6RBI, 2K, 3SB), Kubina (2-4, 2B, 6R, 2RBI, K, BB, 3HP, 4SB) und Alex Lo Votrico (4-8, 2 2B, 4R, 5RBI, SB)

LL Tübingen Hawks vs Heidenheim Heideköpfe 3- 11.08.2018 -00183

In Nervenschlacht zur Meisterschaft

Die Tübingen Hawks 2 haben mit dem elften Saisonsieg die Meisterschaft in der Baseball-Landesliga errungen. Gegen die Heidenheim Heideköpfe gab es einen knappen  17:16-Erfolg.

LL Tübingen Hawks vs Heidenheim Heideköpfe 3- 11.08.2018 -00569

Im schwierigsten Spiel der Saison – die Meisterschaft vor Augen, die Feier schon geplant – mussten die Hausherren gegen die Heideköpfe nochmals Schwerstarbeit leisten. Die Gäste legten gleich vor und erhöhten im zweiten Inning auf 0:3, ehe die Hawks direkt mit sechs und weiteren drei Punkten im dritten Inning antworteten. War das die Vorentscheidung? Mitnichten. Die Antwort kam prompt, Marco Talmann hatte schon vier Punkte zugelassen und die Bases waren geladen, als er durch Leo Burrer ersetzt wurde und dieser sein Team mit einem wichtigen Strikeout vor dem Rückstand bewahrte. Im Folgeinning passierte es dann doch – auf zwei Tübinger Punkte folgen fünf der Gäste und die Führung war nach dem 11:12 passé. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein Tanz auf der Rasierklinge. Den Unistädtern gelang es mit zwei eigenen Punkten wieder in Führung zu gehen und auch in allen weiteren Innings zu punkten, aber entscheidend absetzen konnte sich das Team um Trainer Moritz Fischer nie. Im achten Durchgang schien der Traum von der vorzeitigen Meisterschaft dann abermals ausgeträumt – die Gäste eroberten mit drei Punkten abermals die Führung. Kai Kubina übernahm für Burrer auf dem Mound und auch er brachte seine Farben mit einem wichtigen Strikeout aus dem Inning. Erneut gelang den Habichten der sofortige Konter zum 17:16, was dann bis Spielende Bestand hatte, da die Ostäbler im Schlussinning keine weiteren Punkte erzielen konnten. Damit konnten die Hawks die Sektkorken knallen lassen – der Titel in der Landesliga war unter Dach und Fach.

Es pitchten: Marco Talmann (3.2 IP, 7R, 7ER, 8H, 3K, 5BB), Leo Burrer (4IP, 9R, 8ER, 4H, 8K, 6BB) und Kai Kubina (1.1IP, 0R, 1H, 3K, BB,Win)

LL Tübingen Hawks vs Heidenheim Heideköpfe 3- 11.08.2018 -00659

Herausragende Schlagleute: David Deiss (1-1, 2B, 2R, RBI, HP) und  Logan Tyner (4-5, 2 2B, 2R, 3SB, CS)

weitere Fotos

Am kommenden Sonntag, 19. August 2018, 15:00 Uhr gastieren die Hawks bei den Aichelberg Indians und versuchen die Siegesserie fortzusetzen.

Gez. Florian Kugel

LL Tübingen Hawks vs Aalen Strikers -05.08.2018 -00249

Geschlossene Mannschaftsleistung bei Kantersieg

Die Tübingen Hawks 2 bleiben in der Baseball-Landesliga das Maß aller Dinge. Gegen die Aalen Strikers gab es am Sonntag einen deutlichen 20:5-Sieg nach fünf Innings.

Es scheint, als ob sich die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks mittlerweile an die Sommerlichen Temperaturen gewöhnt hat. Mit einer offensiv und defensiv sehr souveränen Leistung ließen sie den Aalenern keine Chance. Die Gäste von der Ostalb nutzten zwar gleich ihr erstes Angriffsrecht, um mit 2:0 in Führung zu gehen. Die Hausherren wehrten sich anfangs mit einem und zwei Punkten erst zaghaft. Spätestens nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 3:3 Mitte des dritten Innings brachen dann aber alle Dämme: mit sieben sowie zweimal fünf Punkten wuchs der Vorsprung rapide an und beendete das Spiel vorzeitig nach fünf Innings durch die 15-Punkte-Regel. Fleißigster Punktesammler war Eric McDermott, welcher viermal die Homeplate überqueren konnte. Pitcher Marco Talmann (4IP, 5R, 4ER, 5H, 2K, 3BB, HP) absolvierte die ersten vier Innings, Paul Kubina (1IP, 0R, 1H, K, Win) übernahm dann fürs Schlussinning und wurde dafür auch mit dem Win belohnt.

Am Schlag ragten Logan Tyner (3-4, 2B, 3B, 2R, 5 RBI, HP, SB), Kai Kubina (2-3, R, 2RBI, 2HP) und McDermott (3-5, 4R, 2RBI, 2SB) heraus.

LL Tübingen Hawks vs Aalen Strikers -05.08.2018 -00224

Im Meisterschaftsrennen bleiben die Unistädter mit 10 Siegen weiterhin ungeschlagen und haben am kommenden Wochenende, Samstag, 11. August 2018, 15:00 Uhr den ersten Matchball – ein Sieg gegen die Heidenheim Heideköpfe 3 und Platz 1 ist den Habichten sicher.

Fotos

LL Tübingen Hawks vs Aalen Strikers -05.08.2018 -00255

Gez. Florian Kugel

L Tübingen Hawks vs Aichelberg Indians 27.05.2018 -00086 (2)

Landesliga: Erfolg bei Hitzeschlacht gegen Warriors

Die Tübingen Hawks 2 konnten bei hochsommerlichen Temperaturen den nächsten Sieg feiern. Bei den Bad Mergentheim Warriors gab es einen 9:6-Sieg.

Trainer Moritz Fischer stellte sich aufgrund einer etwas knappen Spielersituation selbst auf und brachte sein Team gleich bei seinem ersten Schlagversuch mit einem 3-Punkt-Homerun in Führung. Paul Kubina erhöhte noch auf 4:0, ehe die Seiten gewechselt wurden. Die Gastgeber kamen sofort auf 4:2 heran, ehe Lukas Burrer und erneut Fischer postwendend den alten Abstand herstellten. In der Folge zeigten die Pitcher Marco Talmann (Hawks) und Markus Meier (Warriors) sich ein wahres Pitcher-Duell. Bis ins siebte Inning blieb es beim 6:2, ehe beide der Hitze etwas Tribut zollen mussten, aber dennoch über die volle Distanz von neun Innings gingen. Fischer und Kubina punkteten im siebten Inning und als die Gastgeber nochmals verkürzen konnten, legte Felix Maurer einen Durchgang später nochmals einen Punkt nach. Der letzte Punkt der Hausherren war nur noch Ergebniskosmetik. Damit bleiben die Hawks auch nach 9 Saisonspielen weiterhin ungeschlagen.

Am Schlag überzeugten Alex Lo Votrico (3-4, 2B, K), Lukas Burrer (2-3, 2 2B, R, 2SB, BB) und Fischer (2-4, HR, 3RBI, BB, 2SB) aber Spieler des Spiels war Talmann (9IP, CG, 6R, 2ER, 8H, 3 2B, 4K, 2BB, 2HP, Win).

L Tübingen Hawks vs Aalen Strikers 06.05.2018 -00363

Am kommenden Sonntag, 05.August 2018, 15:00 Uhr gastieren die Aalen Strikers im heimischen Ballpark.

Gez. Florian Kugel

IMG_1096

Teuer bezahlter Auswärtssieg

Die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks gewinnt das Spiel am Sonntag, 15. Juli 2018 bei den Aichelberg Indians mit 13:7 und bleibt weiterhin ungeschlagen.Teuer bezahlt wurde der Sieg durch Verletzungen von Fabio Supper und Logan Tyner die in den nächsten Wochen fehlen könnten.

Es dauerte etwas, bis der Hawks-Motor in Schwung kam, lediglich Tyner setzte zu Beginn mit einem Double und einem Triple Akzente und war in den ersten Innings an den ersten sieben Punkten beteiligt. Das Spiel war über weite Strecken sehr eng, kein Team konnte sich absetzen. Beim Stand von 7:6 übernahm Hrvoje Paurevic für Felix Maurer auf dem Werferhügel, konnte den zwischenzeitlichen Ausgleich aber nicht verhindern. Nachdem aber auch die Gastgeber den Pitcher getauscht hatten, konnten die Unistädter die Führung wieder zurückerobern und diese dann bis zum Ende verteidigen.

IMG_1033

Als Pitcher waren Maurer (5.1IP, 7R, 7ER, 7H, 7K, 7BB) und Paurevic (3.2IP,0R, 0H, 2K, HP) aktiv. Die besten Schlagleute waren Tyner (5-6, 2 2B, 3B,4R, 2RBI, 2B), Alex Lo Votrico (3-4, 2BB) und Kai Kubina (4-6, 4R)

IMG_1071

Am kommenden Wochenende gastiert die dritte Mannschaft der Stuttgart Reds neckaraufwärts in Tübingen. Spielbeginn am Sonntag, 22. Juli ist um 15:00 Uhr.

Gez. Florian Kugel

_Tübingen Hawks vs Heidenheim Heideköpfe 3- 08.07.2018 -00139

Triple-Festival bei Sieg gegen Heidenheim

Die Tübingen Hawks eilen in der Baseball-Landesliga von Sieg zu Sieg. Gegen die Drittvertretung der Heidenheim Heideköpfe gelang am Sonntag, 8. Juli 2018 ein vorzeitiger 14:4 Sieg um auch im siebten Saisonspiel siegreich vom Feld zu gehen. Die Gäste von der Ostalb legten stark los und brachten erst einen und im dritten Inning weitere zwei Runs auf die Anzeigetafel. Dann aber drehten die Hawks im Rückschlag das Spiel: Nachdem das ganze Team in einem Inning an den Schlag durfte, standen sechs Punkte auf der Habenseite und diese Führung sollte für den Rest des Spiels Bestand halten. In der Folge zeigten beide Teams hervorragendes Baseball, Hrvoje Paurevic – nach drei Innings für Philipp Munz als Pitcher eingewechselt – ließ den Gästen mit seiner unkonventionellen Art des Werfens keine Chance und gegen Ende des Spiels schlugen die Unistädter den Ball noch mehrmals bis an die Outfieldbegrenzung und zogen damit endgültig davon. Triples von Fabio Supper, Lukas Burrer und Neuzugang Logan Tyner sowie weitere Hits ebneten den Weg zum vielleicht etwas zu deutlichen 14:4 – Sieg nach acht Innings.

Als Pitcher überzeugten Munz (3IP, 3R, 3ER, 5H, 4K, BB), Paurevic, (4IP, 0R, 2H, 4K, Win) und Brayden Carpenter (1IP, 1R, 1ER, 2H, 3K, BB).
Am Schlag waren Tyner (3-3, 2R, 3B, BB, HP, 2SB) und Kai Kubina (1-1, R, 2B,2RBI, SB) die besten Schlagleute.

Hervorzuheben ist auch wieder die akribisch vorbereitete Leistung von Coach Moritz Fischer, der es erneut schaffte 16 seiner Spieler Einsatzzeiten zu schaffen, ohne dass dies der Leistung auf dem Platz Abbruch tat.

Fotos hier

Am kommenden Sonntag, 15. Juli 2018 gastieren die Habichte beim Tabellenschlusslicht, den Aichelberg Indians.

Gez. Florian Kugel

_Tübingen Hawks vs Heidenheim Heideköpfe 3- 08.07.2018 -00156

LLvsStuttgart_16Juni2018_1

Landesliga: Die Hawks siegen immer weiter

Bei der dritten Mannschaft der Stuttgart Reds konnten die Tübingen Hawks 2 am Samstag den 16. Juni 2018 mit 16:15 gewinnen und bleiben damit weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.

Gleich den ersten Pitch des Spiels beförderte Felix Maurer per Homerun aus dem Stadion und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Bis zur Mitte des dritten Innings konnten die Habichte sogar auf 6:1 davonziehen, ehe sich – wie schon mehrfach in den letzten  Wochen – der Schlendrian einschlich. Ein Pitcherwechsel zu Hrvoje Paurevic blieb erfolglos, das Resultat war ein 6:10-Rückstand im fünften Inning und Oberwasser bei den Gastgebern. Schnell musste Marco Talmann auf dem Mound übernehmen und es war erneut Maurer, der mit einen „Hidden Ball-Trick“ dem Spiel eine erneute Wendung gab. Punkt für Punkt kamen die Unistädter heran und das Spitzenspiel der Baseball-Landesliga wurde zu einem echten Krimi. Im siebten Inning übernahmen die Unistädter mit 14:10 die Führung, aber die Landeshauptstädter blieben dran und verkürzten im achten Inning abermals zum zwischenzeitlichen 16:15. Der Schlussabschnitt blieb weiter spannend: Rookie Daniel Feckler hielt dem ungewohnten Druck des knappen Spielstands stand und fing einen Flyball im Rightfield im Nachfassen ehe Alex Lo Votrico den Sieg am ersten Base sicherte. Überragende Schlagleute der Hawks waren John Kortenkamp (5-6, 2B, 3R, 3RBI, SB) und Lo Votrico (4-6, 2R, 2RBI, SB). Als Pitcher waren Maurer (3.2 IP, 6R, 2ER, 5H, 5K, 5 BB), Paurevic (0.2IP, 4R, 4ER, 5H, 2B) und Talmann (4.2 IP, 5R, ER, 4H, 5K, 2BB, 2HP) aktiv.

Die nächsten beiden Wochen sind die Hawks 2 spielfrei, ehe am 8. Juli die Heidenheim Heideköpfe 3 beim Tabellenführer in Tübingen zu Gast sind.

gez. Florian Kugel

LLvsStuttgart_16Juni2018