2014-10-6096

Hawks beim Entenrennen

Am Samstag, 6. Oktober 2018 in der Zeit von 11:00 -17:30 Uhr findet das traditionelle Entenrennen in Tübingen statt. Unsere Jugendabteilung wird dabei mit einem Cateringstand vertreten sein. Es gibt Hot Dogs, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen. Um Einblicke in den Baseball Sport zu bekommen, steht ein Battingcatch bereit.

Zu finden sind wir in der Plantanenallee, wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

2014-10-6185

Kalle_Felix_2018

Hawks Nachwuchstalente bei Länderpokal in Regensburg

Baden-Württemberg hat den DBV-Länderpokal Jugend Baseball 2018 in Regensburg gewonnen.

Die U15-Auswahl des BWBSV setzte sich am Sonntag, 1 September 2018 im Finale in der Armin-Wolf-Arena gegen Bayern mit 12:0 durch. Baden-Württemberg hatte zuvor die Vorrundengruppe A mit zwei Siegen für sich entschieden und im Halbfinale mit 5:2 gegen Hessen gewonnen. Bayern kam in Gruppe A mit einer Bilanz von 1-1 als Zweiter ins Halbfinale und setzte sich dort gegen Nordrhein-Westfalen mit 10:4 durch, die wiederum Gruppe mit drei Siegen aus drei Spielen gewonnen hatte. Im Spiel um Platz drei bezwang der BSVNRW den HBSV mit 14:7. Die weiteren Plätze belegten Berlin-Brandenburg, Hamburg/Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Als MVP wurde Moritz van Bergen (Baden-Württemberg, Stuttgart Reds) ausgezeichnet, Noah Kavak (Baden-Württemberg, Ulm Falcons) als Best Pitcher und Nik Rossius (Hessen, Kriftel Redwings) als Best Batter.

Quelle: baseball-softball.de

Ein toller Erfolg für die BWBSV Jugendauswahl und auch für die HAWKS Auswahlspieler Kalle Michel und Felix Kortenkamp. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Länderpokals 2018!

DP DBV championships 2018 d01 LP BB U15

PHOTO-2018-08-13-05-45-44

Panama: Das WM Tagebuch des Kalle Michel – Deutschland mit erstem WM Sieg

Das deutsche U15 Nationalteam hat bei den U15 Weltmeisterschaften den ersten Sieg eingefahren.

Gegen Taiwan – 6. der Weltrangliste – verlor man noch 3:6 und zeigte eine achtbare Leistung. Individuelle Fehler in der Defense und die Chancen in der Offensive nicht konsequent genutzt verhinderten die Sensation. Im letzten Inning ging Kalle Michel als Lead-Off an den Schlag und beförderte gleich den ersten Pitch ins Rightfield. Auch die nächsten zwei Schlagleute kamen auf Base, damit war Bases loaded bei keinem Aus, als ein Walk dafür sorgte, dass Kalle Michel zum viel umjubelten 2:6 nach Hause kam. Der nächste Schlag ging direkt zum Pitcher – die Taiwanesen spielten das Force-Out an Home – erstes Haus und der dritte Run verhindert. Dann wieder Ball in Play und der Runner von drei startet viel zu spät, ein weiteres Aus an Home. Danach gelang noch ein Basehit zum 3:6 bevor das dritte aus die Partie beendete. Schade – hier wäre mehr drin gewesen, aber auch hier zeigten die deutschen Nachwuchsbaseballer, dass sie bis zum Schluß kämpfen.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den favoritisierten Gastgeber Panama setzte es eine 18:0 Klatsche. Die Gastgeber setzten die deutschen Youngsters von Anfang an unter Druck und spielten fast fehlerlos.

So ging es dann in die Platzierungsrunde gegen die Niederlande. Die EU-Nachbarn gingen gleich im ersten Inning mit 1:0 in Führung die unser Boys im vierten Inning ausglichen und im fünften Inning mit 2:1 in Führung gingen. Die Niederländer keineswegs geschockt glichen umgehend aus, ehe Deutschland im sechsten Inninng wieder einen Run scorten und mit 3:2 vorne lagen. Wiederum kämpften das Team Oranje gegen an und drehten das Spiel mit zwei weiteren Runs in eine 4:3 Führung für die Niederlande. Im Nachschlag machte der niederländische Closer den Sack zu. Die deutschen Jungs spielten toll und verloren leider nur knapp mit 3:4.

Im nächsten Spiel dann gegen Südafrika endlich der erste langersehnte Sieg. Das erste Inning noch von beiden Seiten als doppelte Nullnummer, scorte das deutsche Team im zweiten Inning zum eins zu null. Jeweils ein weiterer Run im dritten, vierten, fünften und sechsten Inning ließ das Nachwuchsteam um Trainer Georg Bull die Führung kontinuierlich ausbauen. Zwei Hits und einige Walks brachte dem Gegener immer wieder Runner auf Base. Aber jedesmal stand die Defense solide und erstickte jede Chance der Afrikaner im Keim. 5:0 der Endstand zum vielumjubelten ersten WM Sieg des deutschen Teams.

Bei der U15 Nachwuchs WM herrschen teileweise Rahmenbedingungen wie bei den großen Profis. Die Teams werden per Polizeieskorte von den Hotels zu den Spielstätten begleitet. Die Eltern haben es nicht ganz so gut. Teilweise müssen sie bis zu vier Stunden Fahrtweg zu den Stadien auf sich nehmen. Auch sonst müssen die Eltern sämtliche Reisekosten komplett aus eigener Tasche finanzieren.

Im letzten WM Spiel hieß der Gegner Australien. Und die Boys aus Down Under legten gleich furios am Schlag los. Zwei Runs im ersten Inning und ein 3 Punkte Homerun im zweiten Inning waren bereits eine kleine Vorentscheidung. Je ein Run im dritten und sechsten Inning war die Ausbeute der german Boys, während die Australier noch zwei Runs im fünften und einen im sechsten Inning nach Hause zum 8:2 Endstand brachten.

So endete die WM für Kalle und das deutsche Team mit einem elften Platz. Als Außenseiter zur WM gereist war es ein tolles Erlebnis für unsere Nachwuchsspieler mit vielen Erfahrungen. Während der eine oder andere Teamkamerad sich zu Hause schon wieder auf den Schulunterricht vorbereiten muß, darf Kalle aber noch über drei Wochen ausschlafen.

PHOTO-2018-08-11-04-54-43

Gez. Marcus Rudolph

PHOTO-2018-08-11-04-54-53

Panama: Das WM Tagebuch des Kalle Michel

PHOTO-2018-08-12-02-59-39

Kalle Michel ist mit der U15 Nationalmannschaft des DBV in Panama bei den U-15 Baseball Weltmeisterschaften. Die U-15 Nationalmannschaft hat mit dem Gewinn der letztjährigen Europameisterschaft das Ticket zur Teilnahme an der Endrunde in Panama gelöst. Die deutschen Youngsters haben bisher leider alle Spiele verloren (10:0 gegen Brasilien und 10:0 gegen USA, 5:4 gegen China).  Gegen Brasilien und Team USA mussten die Jungs im Dress des DBV dem hohen Spielniveau der Gegner Tribut zollen. Das deutsche Team tut sich allgemein in der Offensive sehr schwer, denn die gegnerischen Pitcher werfen sehr schnell (teilweise 85 mph). Dieses Niveau findet sich in Deutschland nur in der ersten und zweiten Bundesliga. In der Devensive hingegen machen die german boys ihren Job gut. Kalle hat 3 von 12 outs gegen USA gemacht (flyout).

PHOTO-2018-08-11-04-54-43

Kalle spielt auf der Position des Leftfielders und hat bisher alle 3 Spiele durchgespielt. In der Offensive ist er Schlagmann 9 und damit der second lead off. Gegen China waren dann endlich die ersten Runs zu verbuchen und Kalle Michel war die Ehre vergönnt den ersten Run für das deutsche Team zu erzielen. Nach einem Bunt und Überwurf an eins rückte er geistesgegenwärtig bis auf die 2. Base vor. Danach hat er die dritte Base gestohlen um anschliessend durch einen wild Pitch den ersten Run für Deutschland in diesem Turnier zu erzielen.

GER 000 00 0 2 2
USA 153 10 10 7 4

 

Brasilien 202 042 10 10 2
GER       000 000 0 0 1

PHOTO-2018-08-13-05-45-44

Morgen geht es gegen den Lokalmatador Panama im Abendspiel (Flutlicht) bei erwarteten 5000 !!! sehr lautstarken, begeisterten Fans im Hexenkessel Kenny Sarzin Stadium in David. Wir sind gespannt auf den Spielverlauf und weitere Nachrichten unseres Nachwuchsstars Kalle Michel.

Gez. Frauke Michel, Marcus Rudolph

 

 

 

PHOTO-2018-07-14-18-16-02 (2)

Hawks Jugend ist BaWü Vizemeister

Am Samstag, 14. Juli 2018 war Play-off Turnier der Jugend Verbandsliga  in Stuttgart. Die besten vier Teams aus der Jugend Verbandsliga darunter auch die Hawks hatten sich qualifiziert.

Im ersten Spiel des Tages trat der wird platzierte Mannheim gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Stuttgart an. Die Mannheimer Jungs mussten sich schon frühzeitig nach 5 Innings, mit zehn zu null geschlagen geben somit spielte Stuttgart jetzt gegen den Gewinner des zweiten Halbfinals Tübingen gegen Neuenburg.

Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics

In der Liga Saison mussten sich die Tübinger zweimal 16:18 und 10:8 geschlagen geben. Doch diesen Samstag waren unsere Jungs  heiß und gingen gleich im ersten Inning mit 1:0 in Führung. Es war ein knappes Spiel und nach 4 Innings stand es 3:2. Der Mann des Spiels war Felix kortenkamp. Er war an allen drei Punkten der Tübinger beteiligt und warf ein sehr gutes Spiel. Kortenkamp musste aufgrund dass Pitchcounts vom Mound und gab ab an Kalle Michels, der mit einem out und Bases-loaded die Pitcher Position übernahm. Sein Job war es das Inning zu beenden, was er zwar schaffte trotzdem aber einen Run zuließ. Spielstand nach 5 Innings war also 7:4. Die Tübinger Offensive war am Zug und erhöhte den Punktestand auf 12:5 welches auch der Endstand der Partie war. Somit war der Einzug ins Finale gesichert und die Tübinger durften gegen die Jugend der Stuttgarter Reds antreten.

Stuttgart Reds vs Tübingen Hawks

Im ersten Inning schafften es 2 Tübinger Läufer auf Base, doch konnte keiner der beiden einen Run erzielen. Der Stuttgarter Werfer Moritz van Bergen dominierte das Spiel und lies in vier Innings nur zwei Runs und 4 Hits zu. Für die Tübinger startete Nikolai Fisch der in drei Innings, gegen eine starke Stuttgarter Offensive, 13 Runs kassierte. Nachdem Jaden Hung den Wurfhügel übernahm, gelangen den Stuttgartern weitere vier Runs, woraufhin sich die Tübinger Jugend mit einem Punktestand von 17:2 geschlagen geben musste. Trotzdem können die jungen Hawks auf die Zweitplatzierung stolz sein.

PHOTO-2018-07-14-18-16-02 (1)

Die Stuttgart Reds fahren am 22/23. September 2018 somit zur Deutschen Meisterschaft nach Bonn, bei der sie auch eine Favoritenrolle übernehmen werden.

Gez. Kalle und Dori Michel

DSC_0218

Hawks Jugend sichert mit Sieg in Ulm die Playoffs

Die Baseball-Jugendmannschaft  der Tübingen Hawks beendet die reguläre Saison auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenzweiten Neuenburg   Atomics. Damit starten  die Junghabichte im Playoff-Turnier am 14. Juli 2018 in  Stuttgart. Um diesen Tabellenplatz zu bestätigen, wollte die Jugend der Tübingen Hawks (Jahrgänge 2003 bis 2005) am Sonntag, 8. Juli 2018, gegen den Tabellenletzten in Ulm gewinnen.

Die Spielgemeinschaft Ulm Falcons / Aichelberg Indians präsentierte sich mit einer sehr soliden Defense von ihrer starken Seite und hielten die Hawks lange in Schach. Erst im vierten Inning konnte sich Tübingen mit einem Spielstand von 4:0 etwas absetzen. Zu Beginn des neunten und letzten Durchgangs schien das Spiel mit 9:2 entschieden. Eine Aufholjagd von Ulm –  unterstützt von einer unsicheren Verteidigung der Habichte – machte es noch einmal spannend, und am Ende reichte es für einen 9:6-Sieg der Tübinger Jugend.  Auf Tübinger Seite hatte Linkshänder Jaden Hung seinen ersten Auftritt als Starting Pitcher. Er rechtfertigte das Vertrauen seines Trainers Dorian Michel und ließ über drei Innings keinen Run zu.  Die Routiniers und Auswahlspieler Felix Kortenkamp und Kalle Michel übernahmen als Werfer die verbleibenden  Innings.  In der Offensive hervorzuheben ist Youngster Nils Maute, der bei seinem ersten Auftritt in der Startaufstellung gleich beim ersten Schlagversuch seinen ersten Hit in der Jugend-Verbandsliga schaffte.

Am Samstag, 14. Juli 2018, geht es  im Ballpark der Stuttgart Reds im ersten Playoffspiel gegen den Dauerrivalen Neuenburg Atomics. Der Sieger dieser Partie spielt dann am gleichen Tag im Finale um die baden-württembergische Meisterschaft und zugleich um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Gez. Tilman Vögele-Ebering

DSC_0176

Starke Hawks-Jugend gewinnt gegen Heidenheim

Mit einer starken Mannschaftsleistung setzte sich die Jugendmannschaft der Tübingen Hawks in der Baseball-Verbandsliga im heimischen Ballpark gegen die Heidenheim Heideköpfe durch. Das Ergebnis von 17:7 für die Junghabichte fiel am Ende etwas zu deutlich aus und spiegelt nicht den ausgeglichenen Spielverlauf wieder.

Im ersten Inning legten die Hawks bei strahlendem Sonnenschein durch gute Schläge, Walks und cleveres Baserunning drei Punkte vor. Doch die Gäste von der Ostalb konterten im zweiten Inning und erzielten durch starkes Hitting mit 3:4 die Führung. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, dem man nicht anmerkte, dass die Gäste nur mit acht Spielern angereist waren. Am Ende des dritten Innings lagen die Tübinger mit 6:5 vorn, und sie gaben die Führung nicht mehr her. Felix Kortenkamp ließ als souveräner Starting-Pitcher nur noch zwei weitere Punkte zu, bis der Hawks-Nachwuchs in der unteren Hälfte des fünften Durchgangs das Spiel endgültig entschied: Mit zwei Aus bauten die Hawks nach sechs Hits und einem Fehler der Gäste die Führung auf 13:7 aus. Nikolai Fish übernahm im sechsten Inning die Werferposition und ließ nichts mehr anbrennen. Nach sieben Innings gewannen die jungen Hawks das Spiel durch Ten-Run-Rule vorzeitig mit 17:7.

Aus Sicht des Tübinger Coaches Dorian Michel ist die geschlossene Mannschaftsleistung hervorzuheben: Jeder Spieler der Startaufstellung erzielte mindestens einen Hit. Zudem fand sich auf dem Spielbericht (Scoresheet) kein einziger Error der Tübinger Feldverteidigung – im Jugendbereich des Baseball ist dies eine Seltenheit und ein Beleg für den konzentrierten Auftritt des gesamten Teams.

Spieler des Spiels war Felix Kortenkamp, der einen perfekten Tag erwischte. Am Schlag war er bei fünf Schlagchancen mit zwei Triples, zwei Doubles und einem Single insgesamt fünf Mal erfolgreich. Nach fünf starken Innings als Werfer war er zudem der “Winning Pitcher“.

Am kommenden Wochenende geht es für die Tübinger Junghabichte in der Baseball-Jugend-Verbandsliga nach Südbaden zu den Neuenburg Atomics.

gez. Tilman Vögele-Ebering

DSC_0107 DSC_0150

Jugend VB Tübingen Hawks vs Neuemburg Atomics 22.04.2018 -00159

Jugendmannschaft: Zweites Spiel, erste Niederlage

Nachdem die Jugend in der letzten Woche deutlich gegen Heidenheim gewonnen hat (7-16), mussten sie sich am vergangenen Sonntag am Ende doch noch knappgeschlagen geben gegen die Gäste aus Neuenburg.

Die Partie fing für Tübingen nicht so gut an. In den ersten 3. Innings blieben die Junghabichte punktelos. Die Atomics hingegen erschlugen sich gleich einen komfortablen Vorsprung von 13-0. Was zu einem Pitcherwechsel im 3. Inning auf Tübinger Seite führte, für Nicolai Fish kam Felix Kortenkamp und beendete das 3. Inning. Im vierten Inning scorten die Tübinger dann 4 Runs und nun blieben die Atomics ohne Punkte. In Inning 5 kamen alleine durch einen In-the-park-Homerun von Christoper Lupas 3 weitere Runs für Tübingen auf das Scoreboard. Doch Neuenburg führte immer noch mit 14-7. Auch in Inning 6  machte die Defense der Tübinger alles richtig und die Neuenburger konnten keinen weiteren Run erzielen. Durch Schläge von Luis Koch, Christopher Lupas, Jaden Hung, Brian Maier und Max Gold kamen weitere 6 Runs rein und verkürzten den Vorsprung der Atomics auf 14-13. Erster Schlagmann in Inning 7 auf Neuenburger Seite gelang ebenfalls ein In-the-park-Homerun und auch ein weiterer Single führte zum Punkt. Erneuter Pitcherwechsel auf Atomic-Seite, doch Tübingen legte ebenfalls nach und konnte mit ebenfalls zwei Runs den Abstand halten, 16-15 nach dem 7. Inning. In Inning 8 konnten dann die Gäste einen Läufer durch einen Triple von Lead-Off-Hitter Denny Huber in einen weiteren Run verwandeln. Nachdem Nicolai Fish das Inning gleich mit einem Double eröffnete, wurden die Neuenburger doch etwas nervös und wechselten erneut den Pitcher, der machte seine Sache gut und Tübingen scorte keinen weiteren Run. 9. Inning und somit letztes Inning. Neuenburg scorte erneut zum Stand von 18-15. Tübingen nun zum letzten Mal in der Offense. Luis Koch als erster am Schlag, verwandelt den Pitch in einen Single, zwei weitere Walks bringen Läufer auf Base und somit alle Bases besetzt bei Null aus. Doch Neuenburg behält die Nerven und schafft durch ein Double Play gleich zwei Aus.Auch der nächste Schlagmann der Tübinger schlägt dem Pitcher direkt vor die Füße, der keine Probleme hat den Ball sauber aufzunehmen und an 1. Base zum dritten Aus zu werfen.

Sieg für Neuenburg.

Die besten Schlagleute auf Tübinger Seite waren Luis Koch (5 Singles) Christopher Lupas (Double, Single, Homerun) und Nicolai Fish (2 Singles, 1 Double).

Ein Spiel, das zu Anfang aussah als würde es mit Ten-Run-Rule frühzeitig beendet werden, wurde zu einem absoluten Baseball-Krimi.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger, aber vor allem auch an das Tübinger Team, das absolut tollen Kampfgeist gezeigt hat!

Es spielten: Felix Kortenkamp, Toby Hoffmann, Jaden Hung, Brian Maier, Christopher Lupas, Mika Ebering, Nicolai Fish, Max Gold und Luis Koch. In der Reserve: Nils Maute und Mika Hepper (verletzt)

Vielen Dank an die Umpire Rudi Helber und Johannes Weiß, an die Scorer Florian Kugel und Lukas Burrer und die Eltern vom Catering, die uns alle verköstigt haben!

Fotos

gez. Katinka Helber

IMG_0704

Die Jugend erzielt ihren ersten Saisonsieg

Die Jugend der Hawks erzielt ihren ersten Saisonsieg am Samstag, den 14 April 2014 auswärts gegen die Heidenheim Heideköpfe.

Im ersten Inning ging die HAWKS gleich mit 2-0 durch einen schönen 3B-Hit von Felix Kortenkamp in Führung.  Den Heideköpfen gelang nur 1 Run. Auf dem Mound für Tübingen stand Nicolai Fish. Doch Inning 2 und 3 konnten die Tübinger keine Runs erzielen und gingen nacheinander Strike Out.  Durch Single und 3B-Hit scorten die Gegner zwei weitere Runs und übernahmen eine knappe Führung. Nachdem Tübingen im fünften Inning nur einen weiteren Run durch Single von Kalle Michel scorte, bauten die Heidenheimer ihre Führung mit zwei weiteren Runs zum Stand von 3-5 aus. Bereits ins Inning 5 wechselten die Habichte den Pitcher, für Nicolai kam Felix Kortenkamp auf den Mound. In Inning  7 mussten dann auch die Heidenheimer wiederholt ihren Pitcher wechseln. Dies nutzten die Hawks zum Gleichstand von 7-7 aus. Inning 8 scorten die Neckarschwaben dann nochmal kräftig zum Stand von 15-7. Felix hielt die Gegner am Schlag in Schacht. Und weder in Inning 7 noch 8 und 9 konnten die Heideköpfe weitere Runs erzielen. Am Ende gewannen die Hawks 17-7.  Luis Koch und Christopher Lupas schlugen jeweils 4 Hits von insgesamt 11 auf Tübinger Seite.

Es spielten: Mika Ebering (4), Luis Koch (8), Kalle Michel (6), Felix Kortenkamp (3/1), Christopher Lupas (2/5), Mika Hepper (5), Vincenz Führmann (9), Nicolai Fish (1/2), Jaden Hung (9/3), Jeremia Pearson (7), Max Gold (7) und Michel Gfrörer (7)

Herzlichen Glückwunsch!

Danke an die Fahrer und die Coaches!

gez. Katinka Helber

20180329_105734

Trainingslager in Arezzo, Italien vom 24.03.-31.03.2018

Dank des tollen Ergebnisses der Crowdfunding konnte der Jugendbereich der Tübingen HAWKS auch in diesem Jahr wieder ein Trainingslager in Arezzo, Italien, durchführen.

Als Coaches mit am Start waren Maren Krumm, Steffi Wütz, Alex Tufts, Paul Kubina, Luca Helber, Dorian Michel, Lukas Burrer. Für die Betreuung und das leibliche Wohl am Mittag sorgten Frauke Michel, Margit Gfrörer und Katinka Helber.

Nach der langen Fahrt am Samstag, 24.03.18, wurden wir herzlich von unseren beiden Köchen Daniel und Daniel im Casa Chiana in Palazuola empfangen. Nach der Ankunft mussten alle Spieler ihre Smartphones abgeben, was sich aber absolut nicht als Problem herausstellte und alle bereitwillig ihre elektronischen Geräte abgaben. Zur Begrüßung gab es erst mal schwäbisches Essen „Kässpätzle“ und schon hatten die Köche unsere Herzen gewonnen. Da die Junioren, sowie die jüngeren Coaches, gleich am nächsten Morgen ein Freundschaftsspiel gegen den Baseballclub Arezzo hatten, ging es für alle früh ins Bett.

Am nächsten Morgen starteten wir den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück (mit mangelndem Kaffee, aufgrund Tine`s unangekündigten Koffeinkonsums).

Das Spiel gegen Arezzo war sehr ausgeglichen und die einen waren der Meinung man hätte unentschieden gespielt, die anderen meinten Arezzo hätte mit 4-3 gewonnen, andere wiederum, Tübingen hätte mit 3-4 gewonnen. Egal, bei noch kaltem Wind hatten alle riesigen Spaß beim Spiel oder beim Anfeuern. Nachmittags spielten dann die Mädels sowie ihre Coaches Maren und Steffi gegen das Mixed Team aus Arezzo Slow-Pitch, während die anderen ihre erste Trainingseinheit bekamen. Arezzo hat uns mit einem leckeren Mittagessen vor Ort verköstigt.

Der Montag war durch Trainingseinheiten geprägt, wie Koordination und Ausdauer. Nachmittags dann Infield und Outfield. Am Dienstag hatten dann nicht nur unsere beiden Köche Geburtstag sondern auch Hamzah wurde 10 Jahre alt. (Unsere Köche knapp älter (16 und 41 Jahre)). Doch  trotz Geburtstag wurde trainiert. Vormittags Spielsituationen, nachmittags dann ein internes Turnier mit 3 gemischten Teams aus Junioren, Jugend und Schülern. Am Abend fand dann der von den Animateuren Sven Michel und Paul Kubina geplante „bunte Abend“ mit lustigen Spielen statt. Ein leckeres Highlight waren die Crêpes aus der Crêperie „Chèz Daniel“. Der Abend bereitete allen, Spielern wie Coaches, großen Spaß.

Im Anschluss an das Training am Mittwoch, fand am früheren Abend, ein weiteres Freundschaftsspiel gegen das Mixed Team statt. Diesmal allerdings Fast Pitch. Mitgespielt haben die jungen und älteren Mädels sowie verschiedene Coaches.

Am vorletzten Tag (Donnerstag) machten wir gemeinsam einen Ausflug in die kleine, hübsche Stadt Cortona. Zurück in der Casa Chiana hatten alle Zeit entweder Volleyball, Football, Karten zu spielen oder einfach nur zu chillen.

Der Freitag war der große Turniertag!! Nachdem die Junioren noch die Schüler- und Jugendmannschaft beim ersten Spiel angefeuert hatten, mussten wir alle gemeinsam unsere 10 Liegestützen als Beweisvideo aufnehmen (Deal aus der Crowdfunding-Aktion). Dann ging es für die Junioren nach Florenz zum Freundschaftsspiel während die Jugendmannschaft der Hawks gegen Arezzo, Chianti und Grossetto spielte. Wobei sie in allen drei Spielen unterlagen, da das Pitching aller drei italienischen Teams sehr stark war. Die 4 Schülerspieler durften ins Trikot von Arezzo schlüpfen und haben das Schülerteam von Arezzo verstärkt. Michel und Vincenz glänzten auf den Schlüsselpositionen Catcher/Pitcher im Wechsel. Doch auch Hamzah und Moritz machten ihre Sache super. Gedolmetscht wurde durch Frauke Michel, die dank ihres Aufenthalts in ihrer Kindheit in Mailand perfekt italienisch spricht, was von großem Vorteil war!!  Gespielt haben die Schüler gegen Chianti, Grossetto und Padule. Leider konnte sich das Schülerteam aus Arezzo auch nicht gegen die Gegner durchsetzen, so blieb am Ende des Tages der Sieg der Junioren gegen Florenz.

Die Gastfreundschaft des Baseballclubs aus Arezzo war überwältigend. Auch am Freitag wurden wir alle mit einem leckeren Mittagessen verköstigt. Die ganze Woche durften wir die Baseballanlage nutzen, dafür bedanken wir uns recht herzlich! Die Gegeneinladung ist erfolgt, jetzt mal sehen was daraus wird.

Die gesamte Woche wurden wir sowohl auf dem Baseballplatz als auch in unserem Haus sehr gut verpflegt. Der Abschied fiel uns auch in diesem Jahr schwer. Trotzdem freuten sich alle darauf, nach der langen Heimfahrt, wieder nach Hause zu kommen.

DANKE AN ALLE DIE DIESE WOCHE MÖGLICH GEMACHT HABEN!!!

Von den wunderbaren, fantastischen, herausragenden und inspirierenden Schriftstellerinnen Marie Charlotte Gfrörer und Jule Madlen Helber.

20180330_104028 20180330_134515 20180330_184404