logo_hawks_startseite

Ravensburg Leprechauns gastieren in Tübingen

TÜBINGEN. In der Herren-Bezirksliga empfingen die Herren 3 der Tübingen HAWKS die Leprechauns aus Ravensburg. Zu Beginn fanden die HAWKS prompt eine Antwort auf die frühe Führung der Gäste und konnten noch im ersten Inning ihrerseits die Führung übernehmen. Der erneuten Leprechauns-Führung im zweiten Inning sollte dann aber nicht mehr viel folgen. Gäste-Pitcher Christian Lächelt (7IP, 7R, ER, 10H, 7K) warf das komplette Spiel für seine Farben, die HAWKS-Offensive zeigte sich gegen sein variantenreiches Pitching nicht diszipliniert genug.
Tom Nerlich (1.1IP, 5R, 4ER, 1H, 2K) auf Tübinger Seite musste verletzungsbedingt früh ausgewechselt werden. Felix Maurer (5.2 IP, 13R, 2ER, 5H, 15K) übernahm und brachte das Spiel zu Ende. Bis ins siebte Inning blieb das Spiel offen, da kein Team mehr vorentscheidende Punkte auf die Anzeigetafel bringen konnte. Maurers starke Pitchingleistung leider gegen Ende nicht mehr so stark von der Feldverteidigung unterstützt, hielt das Spiel lange offen. Im letzten Inning fiel die Verteidigung dann letztlich in sich zusammen. Mit einer soliden Leistung wäre ein Sieg nicht unmöglich gewesen, so aber endete die Begegnung mit 17:8 für die Gäste aus Ravensburg.
Positiv bleibt die Leistung von Andreas Mast (4-4, 2R, RBI, 2B, 2SB) sowie die Debüts von Kevin Schuster sowie von Udo Herdtle herauszuheben.
Am kommenden Wochenende gastieren die HAWKS beim Tabellenführer in Aichelberg.

Hawks_Logo_blau auf weiss

Baseball Bezirksliga Herren 3 mit Sieg gegen Ulm

TÜBINGEN. Am vergangenen Wochenende waren die Falcons aus Ulm zu Gast im Ballpark in Tübingen. Die Ulm Falcons konnten im Raubvogel-Duell zu Beginn Punkte auf die Anzeigetafel bringen, aber sofort konterte das Heimteam, übernahm die Führung und baute selbige stetig aus. Während die Gäste in fast jedem Inning einen oder zwei Punkte erzielen konnten, langten die Hawks viermal kräftig zu und punkteten jeweils fünffach, ehe der 20:10-Sieg fest stand.
Tom Nerlich (2IP, 4R, 3ER, 3H) bekam zu Beginn das Vertrauen des Managers, ehe Mark Simon(3.1 IP, 4R, 3ER, 0H) übernahm und den Win erhielt. Felix Maurer (1.2 IP, 2 R, 0ER, 2H) brachte die Führung ins Ziel. Auf Gästeseite startete Torben Rasche (2IP, 10R, 5ER, 6H) und musste den Loss hinnehmen, ehe  er durch Manfred Mayer (.4IP, 10R, 2ER, 7H) ersetzt wurde.
13 Hits, 20 Runs, 14 Stolen Bases in der offensiven Team-Statistik können sich sehen lassen. Bemerkenswert dabei: Es konnten beinahe alle Spieler einen Basehit erzielen und neben einem Stolen Base auch einen Punkt erzielen. Einen herausragenden Spieler gibt es heute nicht zu vermelden, das ganze Team war herausragend.

Glückwunsch zum ersten Sieg der Saison für das HAWKS Herrenteam 3.

logo_hawks_startseite

HAWKS Herren 3 unterliegen knapp gegen die Ulmer Falcons

ULM. Verletzungs- und krankheitsbedingt konnten die Hawks im zweiten Saisonspiel der Bezirksliga nur mit neun Spielern nach Ulm fahren. Mark Simon erhielt wieder das Vertrauen als Starting Pitcher für die HAWKS Herren. Ende des dritten Innings lagen die HAWKS mit 11:9 in Führung. Im vierten Inning wurde Mark Simon (3IP, 9ER, 5H, 4BB, HP) auf dem Mound abgelöst und die HAWKS Offensive konnte das Ergebnis mit weiteren 3 Punkten noch nach oben korrigieren, bevor Einwechselpitcher Lucien Maury Ende des vierten Durchgangs sage und schreibe zehn Runs der Gastgeber hinnehmen musste. Das Spiel drohte den HAWKS zu entgleiten. In Inning fünf konnten die HAWKS nicht punkten, während die Gastgeber noch fünf Runs über die Homeplate brachten. Auch drei weitere Runs der Tübinger Herren in den Innings sechs und sieben, konnten nichts mehr am Sieg der Ulmer ändern. Letztendlich wurde das Spiel aufgrund der 3 Stunden-Zeitbegrenzung vorzeitig beendet und die HAWKS mussten auch im zweiten Saisonspiel eine 24:19 Niederlage hinnehmen. Kevin Wessel und Stephan Aßmann konnten im ersten Spiel ihrer Baseball-Laufbahn einen durchaus gelungenen Einstand feiern. Glückwunsch dazu! Als Offensive Highlights sollten der „Inside-the-Park“-Grand Slam-Homerun von Andreas Mast sowie Felix Maurer (4-5, BB, 5R, 5SB) und Lucien Maury (3-4, BB, 4R, RBI, 3SB) erwähnt werden.

Im Gegensatz zum letzten Spiel in Gammertingen, haben sich die HAWKS Herren 3 dieses Mal nur knapp geschlagen geben müssen. Am 4. Juni 2016 empfangen unsere Männer den derzeitigen Tabellenführer, die Aichelberg Indians im Ballpark in Tübingen.

Bittere Niederlage für 3. HAWKS Herrenmannschaft

GAMMERTINGEN. Beim HAWKS Auftaktspiel der Baseball Bezirksliga am 23. April 2016, mussten die HAWKS Herren der 3.Mannschaft eine bittere Niederlage gegen Gastgeber Gammertingen hinnehmen.

Bei eisigem Nieselwetter begannen die HAWKS aber recht vielversprechend und gingen prompt mit 3:0 in Führung. Die Royals aus Gammertingen konterten allerdings direkt mit dem 3:3 Ausgleich. Im weiteren Verlauf des Spiels blieben viele HAWKS Spieler deutlich unter ihren Möglichkeiten, was vielleicht auch dem erst vor einigen Wochen aufgenommen Outdoor Training zu schulden sein dürfte.
So konnte auch nicht verhindert werden, daß die Gastgeber aus Gammertingen im  zweiten und vierten Inning jeweils neun Runs auf die Anzeigetafel bringen konnten. Zwei Runs der Royals im dritten, standen zwei Runs der HAKWS gegenüber. Beim Stand von 23:5 für den Gastgeber wurde das Spiel dann auch vorzeitig beendet.

Beste Schlagmänner der HAWKS waren David Deiss (2-2, RBI, BB), Andreas Mast (1-1, SB, BB, HP) und Tetsuma Deguchi (1-1, SB, 2BB).

logo_hawks_startseite

Prominenter Trainerzuwachs für die HAWKS Softballerinnen

Für die kommende Saison 2016 darf man auf das Abschneiden der HAWKS Softballerinnen gespannt sein. Der gebürtige Tübinger und Stuttgart Reds Stammspieler Marcel Hering übernimmt in dieser Saison das Softball-Training der HAWKS Damen. Marcel Hering, der nach den Heidenheimer Heideköpfen 2010 nach Stuttgart wechselte kehrt damit 2016 zumindest als Trainer zu seinen Wurzeln nach Tübingen zurück. Wir sind gespannt wie sich die in 2015 ohnehin schon sehr erfolgreiche Softballmannschaft diese Saison entwickelt.
Ein weiterer Heimkehrer ist Fabio Supper, der nach seiner Tübinger HAWKS Zeit bei den Herrenberg Wanderers Baseball spielte und 2016 als Trainer die 2. Herrenmannschaft der Tübingen HAWKS betreuen wird.

bzl-team-gg-cougars

Überraschender Sieg gegen Royals

Am So. den 18.08.13 siegte die Bezirksligamannschaft der Hawks überraschenderweise gegen die bisher ungeschlagenen Gammertingen Royals mit 20:10 und verpasste ihnen die erste Niederlage der Saison. Damit wurde die vorzeitige Meisterschaft der Royals noch ein wenig hinausgezögert und die Hawks sind einen wichtigen Schritt am Vizemeister näher dran.
Das Spiel auf dem Mound eröffnete der aus der Jugend kommende Luca Helber und verpasste den sonst sehr schlagkräftigen Gammertingern gleichmal zwei schnelle Strikeouts. Ein Hit-by-Pitch und ein Basehit ermöglichte es den Royals, einen Run zu erzielen, bevor Helber noch ein drittes Strikeout warf. Die durch das gute Pitching motivierten Hawks holten gleich zum Gegenschlag aus. Nachdem der erste Runner Felix Maurer durch einen Error des Thirdbasemans auf die erste Base gelang, wurde er kurz drauf vom schlagkräftigen John Kortenkamp nach Hause geschlagen. Den zweiten Run erzielte Hrovje Paurevic durch einen geschlagenen Flyball ins Centerfield durch Uwe Speier. Die nächsten beiden Batter wurden gewalkt, konnten aber keine Punkte mehr erzielen.
Im zweiten Inning holten die Royals die Punkte durch Walks und Basehits zurück und gingen mit 3:2 in Führung. Der erste Runner im zweiten Inning für die Hawks Tobias Fichter konnte ebenfalls durch einen Error der Royals die erste Base erreichen. Für die sonst so sicheren Royals war das mehr als ungewöhnlich. Durch einen Walk und einem weiteren Basehit konnte Kortenkamp zwei Punkte nach Hause schlagen, bevor die Royals das zweite Inning mit einem Double Play beenden konnten.
Im dritten Inning gelang es keinem der Royals, auf eine Base zu kommen. Alle drei Schlagleute schlugen hohe Bälle, die aus der Luft gefangen wurden. Die Hawks hingegen konnten durch einige Walks und Schlägen die Führung weiter auf 3:8 ausbauen, bis der Pitcher der Royals ausgewechselt wurde und der neue Pitcher das Inning zu Ende brachte.
Im vierten Inning räumte Helber den Mound und tauschte mit dem Second-Baseman Speier, der seit drei Jahren keinen Pitchereinsatz mehr hatte und damit sein Comeback feierte, die Position. Die Bedenken über den Wechsel wuchsen anfangs, da die Royals durch gute Kontakte einige Hits und sogar einen Double schlugen und ebenfalls vier Punkte erzielen konnten. Der letzte Schlagmann traute seinem Schlag allerdings zu viel zu und ging, beim Versuch die zweite Base zu erreichen, Aus. Der neue Pitcher der Royals überzeugte im vierten Inning durch seine Leistungen auf dem Mound. So gelang es den Hawks nur einen Punkt durch cleveres Offensivspiel zu erzielen, indem sie die geübten Bunts und Baserunning-Strategien erfolgreich umsetzen konnten.
Mit 7:9 fing das fünfte Inning an und die Royals schafften es in den nächsten drei Innings nur drei weitere Punkte zu erzielen, während die Hawks durch viele Basehits, Walks und Errors der Royals  zehn Punkte erzielen konnten. Im letzten Inning gelang es Marius Mammel, der durch einen Hit-By-Pitch auf die erste Base durfte, bei einem am Catcher vorbeigeworfenen Pitch die Homeplate zu erreichen und damit das Spiel 10:20 zu beenden. Die Schiedsrichter beendeten die Begegnung aufgrund der 10-Punkte-Regel zugunsten der Universitätsstädter.
Die Hawks stehen weiterhin auf dem zweiten Platz mit neun Siegen und vier Niederlagen. Vor ihnen die Royals mit neun Siegen und einer Niederlage und hinter den Hawks die Karlsruhe Cougars 2 mit sieben Siegen und sieben Niederlagen.
Erst am 01.09.2013 findet das nächste Spiel der Tübingen Hawks 3 in Karlsruhe gegen die Cougars 3 statt. Mit einem Sieg könnten sie sich danach des Vizemeistertitels sicher sein.

Für Tübingen spielten: Maurer, Maury, Paurevic, Kortenkamp, Speier, Mammel, Helber, Talmann, Fichter, Nakamura
Basecoach: Kugel

 

pivo-pitching

Hawks 3 weiter auf Siegestour

Am vergangen Samstag,  den 20.07., bewies die Bezirksliga-Mannschaft der Hawks wieder einmal ihren Siegeswillen.  Sie schlugen die Villingendorf Cavemens nach langen und heißen 3h mit 9:26.
Mit diesem und dem 0:21 Sieg gegen die Reutlingen Woodpeckers am 14.07. sind die Spieler wieder voller Motivation ihren 2. Platz in der Bezirksliga zu halten und damit die Saison zu beenden!
Als die Hawks auf dem Platz der Cavemens eintrafen, war allen klar, dass das Spiel heiß und auch anstrengend werden wird, z.T. auch, weil die Hawks aufgrund Verletzungen und Krankheiten spielerisch sehr geschwächt waren. Wenig verwunderlich war es jedoch,  dass die Spieler sich voller Elan in das Spiel stürzten und es einige besondere Vorkommnisse gab.
Zum einen war es das startende Pitcher-Catcher Duo. Der etablierte Bezirks- und Verbandsligapitcher Marco Talmann musste sich auf Uwe Speier, der seit 2 Jahren keinen Catchereinsatz mehr hatte, einstellen. Da sich beide Spieler aus den gemeinsamen Zeiten bei den Reutlingen Woodpeckers kennen, konnten sie schnell von sich überzeugen und ließen in den ersten beiden Innings keine Runs zu. Die Offensive der Hawks verlief stetig und konnte schon frühzeitig das dritte Inning mit 0:7 beginnen.

Konzentrationsschwächen bei der Defensive im dritten Inning erlaubte es den Cavemens rasch 6 Punkte zu erzielen und die Hawks weiter zum Schwitzen zu bringen, wodurch es dann 6:8 stand. Durch die starke Hitze wurden im Verlauf des vierten Innings sowohl zuerst Catcher als auch dann Pitcher ausgewechselt. Das neue Duo stellten Hrvoje Paurevic als Pitcher und Tetsuya Nakamura als Catcher dar. Mit der Batterie fiel es der Hawks Defensive nicht schwer die Cavemens ruhig zu halten. Diese erzielten in den folgenden 3 Innings nur 1 Punkt, während die Hawks weiterhin immer mehr Punkte erzielen konnten. Leider kam es im Verlauf des vierten Innings zu einem Zusammenstoß an der zweiten Base. Alex Lo Votrico stahl auf einen verpatzen Pitch die zweite Base. Der Shortstop der Cavemens stellte sich beim Fangen des Balles so ungeschickt hin, das Alex ihn bei seinem Karriere-Ersten Head-First-Slide umrannte. Nach einer kurzen Pause konnten aber beide Spieler ohne größere Verletzungen weiterspielen.
Mit Beginn des 7ten Innings stand es 7:15. 2 Punkte fehlten nur noch für die erlösende Mercy Rule und den Sieg der Hawks. Aber zuerst legten die Cavemens schlagtechnisch noch zu und konnten durch saubere Hits 2 Punkte erzielen. Die Hawks holten nochmal tief Luft und wollten das Spiel nun endlich beenden. Fast zweimal konnte die ganze Lineup an den Schlag gehen bis den Cavemens das dritte Aus gelang. Die 11 Punkte reichten aber völlig aus, um das Spiel 9:26 nach dem 7ten Inning durch die Mercy-Rule zu beenden.
Am Schlag konnten sich vor allem Marco Talmann und Tobias Fichter beweisen: Marco schlug mehrere Punkte nach Hause mit je einem Single, Double und Triple. Auch Tobias bewies mit guten und weiten Schlägen seinen stetigen Fortschritt am Schlag.
Am Ende blieb den Coaches Lucien Maury und David Deiss nicht mehr viel zu sagen, außer das Team für den Sieg zu beglückwünschen und festzustellen. dass die größte Schwäche zu letztem Jahr beseitigt war: nämlich nach einem schlecht laufenden Inning nicht gleich den Kopf hängen zu lassen, sondern sich aufzuraffen und zurückzuschlagen.
Die Bezirksligamannschaft steht jetzt mit 7 Siegen und nur 3 Niederlagen auf dem 2ten Platz zwischen den Gammertingen Royals (7 S/0 N) und den Karlsruhe Cougars 2 (6 S/5 N). Nächstes Wochenende spielen die Hawks 3 in Karlsruhe gegen die Cougars 2.

Für die Hawks spielten: Maurer, Nakamura, Paurevic, Lo Votrico, Speier, Talmann, Deiss, Fichter, Maury, Winter