Meet2018

Meet & Greet d.a.i. Tübingen

Liebe Meet & Greet’ler,

Nächste Woche ist es schon so weit und das diesjährige Meet & Greet steht vor der Tür. Dieses Jahr wird erneut ein Quiz angeboten. Philipp und Luca werden die Hawks vertreten.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

2014-10-6096

Hawks beim Entenrennen

Am Samstag, 6. Oktober 2018 in der Zeit von 11:00 -17:30 Uhr findet das traditionelle Entenrennen in Tübingen statt. Unsere Jugendabteilung wird dabei mit einem Cateringstand vertreten sein. Es gibt Hot Dogs, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen. Um Einblicke in den Baseball Sport zu bekommen, steht ein Battingcatch bereit.

Zu finden sind wir in der Plantanenallee, wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

2014-10-6185

softbtur214

Freizeit Softball Turnier bei den Tübinger Hawks

Am kommenden Wochenende, 29. September –  30. September 2018 ist es endlich wieder soweit.

Das alljährlich stattfindende Freizeit Softball Turnier steht wieder ins Haus. Wie jedes Jahr, darf die Keule von Jedermann und Jederfrau geschwungen werden. Aktiven Spielern wird das Leben ein wenig schwerer gemacht, sie müssen alles falsch herum bewältigen, heißt wirft der Spieler mit rechts, darf er am Turnier nur mit links werfen, am Schlag dasselbe. Spaß und Geselligkeit stehen an den beiden Tagen absolut im Vordergrund und die Hawks möchten damit nicht nur den aktiven Spielern die Möglichkeiten bieten einmal auf dem Feld zum Einsatz zu kommen und die Freude an dieser Sportart zu haben.

Anmeldung erfolgt bei Stefan Feldweg (stefan.feldweg(at)hawks.de), die Startgebühr für das Team beträgt 50€, hier ist auch ein leckeres Weißwurst frühstück mit Kaffee (solange Vorrat reicht), für alle Teams welche am Sonntags morgen starten mit inbegriffen.

Freizeit Softball Turnier 24.06.2018 -00339

 

PHOTO-2018-08-13-05-45-44

Panama: Das WM Tagebuch des Kalle Michel – Deutschland mit erstem WM Sieg

Das deutsche U15 Nationalteam hat bei den U15 Weltmeisterschaften den ersten Sieg eingefahren.

Gegen Taiwan – 6. der Weltrangliste – verlor man noch 3:6 und zeigte eine achtbare Leistung. Individuelle Fehler in der Defense und die Chancen in der Offensive nicht konsequent genutzt verhinderten die Sensation. Im letzten Inning ging Kalle Michel als Lead-Off an den Schlag und beförderte gleich den ersten Pitch ins Rightfield. Auch die nächsten zwei Schlagleute kamen auf Base, damit war Bases loaded bei keinem Aus, als ein Walk dafür sorgte, dass Kalle Michel zum viel umjubelten 2:6 nach Hause kam. Der nächste Schlag ging direkt zum Pitcher – die Taiwanesen spielten das Force-Out an Home – erstes Haus und der dritte Run verhindert. Dann wieder Ball in Play und der Runner von drei startet viel zu spät, ein weiteres Aus an Home. Danach gelang noch ein Basehit zum 3:6 bevor das dritte aus die Partie beendete. Schade – hier wäre mehr drin gewesen, aber auch hier zeigten die deutschen Nachwuchsbaseballer, dass sie bis zum Schluß kämpfen.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den favoritisierten Gastgeber Panama setzte es eine 18:0 Klatsche. Die Gastgeber setzten die deutschen Youngsters von Anfang an unter Druck und spielten fast fehlerlos.

So ging es dann in die Platzierungsrunde gegen die Niederlande. Die EU-Nachbarn gingen gleich im ersten Inning mit 1:0 in Führung die unser Boys im vierten Inning ausglichen und im fünften Inning mit 2:1 in Führung gingen. Die Niederländer keineswegs geschockt glichen umgehend aus, ehe Deutschland im sechsten Inninng wieder einen Run scorten und mit 3:2 vorne lagen. Wiederum kämpften das Team Oranje gegen an und drehten das Spiel mit zwei weiteren Runs in eine 4:3 Führung für die Niederlande. Im Nachschlag machte der niederländische Closer den Sack zu. Die deutschen Jungs spielten toll und verloren leider nur knapp mit 3:4.

Im nächsten Spiel dann gegen Südafrika endlich der erste langersehnte Sieg. Das erste Inning noch von beiden Seiten als doppelte Nullnummer, scorte das deutsche Team im zweiten Inning zum eins zu null. Jeweils ein weiterer Run im dritten, vierten, fünften und sechsten Inning ließ das Nachwuchsteam um Trainer Georg Bull die Führung kontinuierlich ausbauen. Zwei Hits und einige Walks brachte dem Gegener immer wieder Runner auf Base. Aber jedesmal stand die Defense solide und erstickte jede Chance der Afrikaner im Keim. 5:0 der Endstand zum vielumjubelten ersten WM Sieg des deutschen Teams.

Bei der U15 Nachwuchs WM herrschen teileweise Rahmenbedingungen wie bei den großen Profis. Die Teams werden per Polizeieskorte von den Hotels zu den Spielstätten begleitet. Die Eltern haben es nicht ganz so gut. Teilweise müssen sie bis zu vier Stunden Fahrtweg zu den Stadien auf sich nehmen. Auch sonst müssen die Eltern sämtliche Reisekosten komplett aus eigener Tasche finanzieren.

Im letzten WM Spiel hieß der Gegner Australien. Und die Boys aus Down Under legten gleich furios am Schlag los. Zwei Runs im ersten Inning und ein 3 Punkte Homerun im zweiten Inning waren bereits eine kleine Vorentscheidung. Je ein Run im dritten und sechsten Inning war die Ausbeute der german Boys, während die Australier noch zwei Runs im fünften und einen im sechsten Inning nach Hause zum 8:2 Endstand brachten.

So endete die WM für Kalle und das deutsche Team mit einem elften Platz. Als Außenseiter zur WM gereist war es ein tolles Erlebnis für unsere Nachwuchsspieler mit vielen Erfahrungen. Während der eine oder andere Teamkamerad sich zu Hause schon wieder auf den Schulunterricht vorbereiten muß, darf Kalle aber noch über drei Wochen ausschlafen.

PHOTO-2018-08-11-04-54-43

Gez. Marcus Rudolph

IMG_0660 (Medium)

Hawks feiern Meisterschaft in der 2. Baseball Bundesliga Süd

Die Tübingen Hawks haben am letzten Spieltag mit einem Split bei den Karlsruhe Cougars die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Fast die komplette Saison hindurch waren die Habichte Tabellenführer und ausgerechnet am letzten Spieltag wären die Cougars fast noch zum Stolperstein geworden.

Mit einer Bilanz von 17:7 Siegen stehen die Unistädter punktgleich mit dem zweiten Team der Heidenheim Heideköpfe. Im direkten Vergleich haben die Hawks aber die Nase vorn obwohl beide Teams jeweils zwei Spiele gewonnen haben. Die Tübinger haben ein paar Runs mehr gescort als die Ostälbler, das macht den kleinen aber feinen Unterschied aus.

IMG_0496 (Medium)

Wie auch im Hinspiel machte Marc Schumacher – Starter für die Cougars – den Schlagleuten der Hawks das Leben schwer. Viele Bälle landeten als Flyout in den Handschuhen der Raubkatzen und schaffte es mal ein Habicht auf Base, fehlte anschließend die nötige Fortune um Zählbares daraus zu machen. Anders die Gastgeber – gleich im Eröffnungsinning machten sie drei Runs. Paul Kubina tat sich ein wenig schwer ins Spiel zu finden. Legte aber in den anschließenden Innings seine Anfangsnervosität ab und mit einer soliden Defense im Rücken konnten auch die Badener keine weiteren Runs produzieren. Im siebten Inning legten die Cougars noch einen Run nach – scoreless die Tübinger, die ihre Felle davonschwimmen sahen. In der Verteidigung weiter sicher – Philipp Munz hatte mittlerweile für Kubina übernommen. Im neunten Inning ein Lebenszeichen des Tabellenführers – der erste Run kam nach Hause. Aber alles Aufbäumen kam zu spät. 4:1 ging das Spiel an die Cougars – die Meisterschaft stand nochmals auf der Kippe.

IMG_0639 (Medium)

Würden die Cougars auch die zweite Partie für sich entscheiden – und damit Spielertrainer Alex Tufts die erste Saisonniederlage beibringen, wäre die Meisterschaft passé.

Das zweite Spiel begann wie das erste endete. Die Hawks taten sich am Schlag weiter schwer – in der Defensive das gewohnte Bild – mit Alex Tufts auf dem Mound gab es für die Gastgeber nix zu holen. Im dritten Inning platzte dann der Knoten. Nachdem das Team der Habichte in zwei Innings durch die komplette LineUp geschlagen hatten, war Pitcher ausgespäht und nun flogen die Bälle so, wie man es in der ersten Partie schmerzlich vermisst hatte. Vier Runs standen am Ende des Innings zu Buche. Im vierten Inning ein weiterer Run und auch die Gastgeber scorten das erste Mal. Im fünften Inning nahm der Hawks Punkteexpress so richtig Fahrt auf. Vier Innings und weitere vier im sechsten Inning beendeten auch diese Partie mit 13:1 vorzeitig per Ten-Run-Rule. Die Meisterschaft im Sack jubelten die Spieler und mitgereisten Fans. Alex Tufts als Spielertrainer für die Hawks ist damit ungeschlagen aus der Saison gegangen und ein Maßstab in der 2. Baseball Bundesliga Süd.

IMG_0538 (Medium)

Die Hawks können stolz auf ihr junges Bundesligateam sein, das sich hervorragend bewährt hat. Viele junge Spieler wurden integriert, einige Nachwuchsspieler bekamen die Chance schon mal Bundesligaluft zu schnuppern. Mit Paul Kubina, Heiko Bradin, Felix Knapp, Lucas und Leo Burrer – um nur einige Namen zu nennen – haben die Hawks einige neue Gesichter gezeigt.

Fotos

Gez. Marcus Rudolph

PHOTO-2018-08-11-04-54-53

Panama: Das WM Tagebuch des Kalle Michel

PHOTO-2018-08-12-02-59-39

Kalle Michel ist mit der U15 Nationalmannschaft des DBV in Panama bei den U-15 Baseball Weltmeisterschaften. Die U-15 Nationalmannschaft hat mit dem Gewinn der letztjährigen Europameisterschaft das Ticket zur Teilnahme an der Endrunde in Panama gelöst. Die deutschen Youngsters haben bisher leider alle Spiele verloren (10:0 gegen Brasilien und 10:0 gegen USA, 5:4 gegen China).  Gegen Brasilien und Team USA mussten die Jungs im Dress des DBV dem hohen Spielniveau der Gegner Tribut zollen. Das deutsche Team tut sich allgemein in der Offensive sehr schwer, denn die gegnerischen Pitcher werfen sehr schnell (teilweise 85 mph). Dieses Niveau findet sich in Deutschland nur in der ersten und zweiten Bundesliga. In der Devensive hingegen machen die german boys ihren Job gut. Kalle hat 3 von 12 outs gegen USA gemacht (flyout).

PHOTO-2018-08-11-04-54-43

Kalle spielt auf der Position des Leftfielders und hat bisher alle 3 Spiele durchgespielt. In der Offensive ist er Schlagmann 9 und damit der second lead off. Gegen China waren dann endlich die ersten Runs zu verbuchen und Kalle Michel war die Ehre vergönnt den ersten Run für das deutsche Team zu erzielen. Nach einem Bunt und Überwurf an eins rückte er geistesgegenwärtig bis auf die 2. Base vor. Danach hat er die dritte Base gestohlen um anschliessend durch einen wild Pitch den ersten Run für Deutschland in diesem Turnier zu erzielen.

GER 000 00 0 2 2
USA 153 10 10 7 4

 

Brasilien 202 042 10 10 2
GER       000 000 0 0 1

PHOTO-2018-08-13-05-45-44

Morgen geht es gegen den Lokalmatador Panama im Abendspiel (Flutlicht) bei erwarteten 5000 !!! sehr lautstarken, begeisterten Fans im Hexenkessel Kenny Sarzin Stadium in David. Wir sind gespannt auf den Spielverlauf und weitere Nachrichten unseres Nachwuchsstars Kalle Michel.

Gez. Frauke Michel, Marcus Rudolph

 

 

 

Jungs

2 Baseball Bundesliga Süd – Hawks bitten Mohawks zum Tanz

Am kommenden Samstag, den 14. Juli 20181 empfangen die Tübingen Hawks als Tabellenführer der 2. Baseballbundesliga Süd den Ligaprimus aus dem Nagoldtal, die momentan auf dem letzten Tabellenplatz rangieren.

Während die Habichte fast vier Wochen Pause hatten spulten die Nagold Mohawks ihr Ligaprogramm turnusmäßig runter und konnten u.a. einen *Achtungssieg* gegen die Stuttgart Reds erzielen. Bedingt durch die Ligareform des Deutschen Baseball- und Softballverbandes nutzten die Mohawks zum Sprung aus der Verbandsliga in die 2. Baseballbundesliga Süd. Hier weht ihnen allerdings ein rauer Wind um die Nase und die Rothäute vom Eisberg mussten bisher viele Federn lassen. Drei Siegen stehen elf Niederlagen entgegen. Verstärkung erhielten Sie von den benachbarten Herrenberg Wanderers, die letztes Jahr in die Verbandsliga abstiegen. Mit Pedro Medrano wird am kommenden Samstag ein alter Bekannter in neuem Trikot sein Stelldichein in der Unistadt geben.

Die Vorzeichen sind klar gegeben – die Hawks gehen als Tabellenführer in die Favoritenrolle, gab es im Hinspiel doch zwei Siege. Wenngleich die Hawks eine 5:1 Führung im ersten Spiel fast noch aus der Hand gegeben hätten, um mit 5:4 den Sack zu zumachen, eh das zweite Spiel per Ten-Run-Rule mit 24:3 beendet wurde.

Das Team um Coach Alex Tufts dürfte also gewarnt sein, denn eine der Stärken der Gäste aus dem Nagoldtal ist die Kampfkraft. Mit den Mohawks kommt ein Gegner, der niemals aufgibt und jede Chance nutzt. Ein Win beim Tabellenführer käme für die Nagoldtaler einem Sieg der Fussball WM durch die Kroaten gleich. Die Habichte sind also gut beraten von Anfang an die Weichen auf Sieg zu stellen.

Spielbeginn Samstag 14. Juli 2018 im heimischen Hawks Ballpark ist 12:00 Uhr, das zweite ca.15:00 Uhr

Luca_WorldBaseball

This Saturday come out and see your Tübingen Hawks 1st Team take on the visiting College All-Stars „Old World Baseball“. Doubleheader action starts at 2pm.

Die Hawks bekommen am Samstag den 30. Juni 2018 Besuch vom Old World Baseball Team, welches aus Collegespielern der USA besteht.

Gespielt wird ein Doubleheader. Spielbeginn 14:00 Uhr, das zweite Spiel ca. 17:00 Uhr.

Gegründet wurde dieses Team von Tom Gillespie und Stephan Rapaglia, um interessierten und talentierten Collegespielern die Möglichkeit zu bieten, Europa und die europäische Baseballszene kennenzulernen. Beide Gründer waren, zu ihren Zeiten als aktive Spieler, in Europa tätig.

Rapaglia war im Jahre 2001 als Spielercoach der Tübingen Hawks in der 1. Bundesliga tätig und Tom Gillespie blieb nach seiner Zeit in Tübingen, von 2004 bis 2007, im Baseball tätig und kehrte 2016 aus England nach Deutschland zurück, wo er als Trainer der U18 und U23 Nationalmannschaften ein wichtiger Baustein des deutschen Baseball ist. Old World Baseball geht mittlerweile im achten Jahr auf Europareise und besucht neben den Hawks aus Tübingen noch Nürnberg und Regensburg über Innsbruck nach Italien, wo neben Venedig noch Siena und Mailand angesteuert werden. Im Laufe der Reise werden sie neben der Tübinger Zweitligamannschaft noch gegen die U18 Nationalmannschaften Deutschlands, der Niederlande, des Vereinigten Königreiches und Italiens spielen.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß, spannende Spiele und freuen uns auf zahlreiche Besucher.

gez. Alex