Hawks Team Jugend 2019 (1)

Hawks- Verbandsliga Jugend bleibt ungeschlagen: Sieg gegen Stuttgart Reds

Die Baseball-Jugend der Tübingen Hawks beendet die reguläre Saison 2019 ungeschlagen als Tabellenerster der Verbandsliga. Am Freitagabend, 19. Juli 2019, gewann der Hawks-Nachwuchs überzeugend mit 16:5 gegen den Mitfavoriten Stuttgart Reds.

Tübingen ging im Stuttgarter Ballpark bei perfektem Baseballwetter im ersten Inning schnell in Führung. Zwei Doubles, aufmerksames Baserunning und Unsicherheiten der Stuttgarter Verteidigung brachten gleich drei Runs. Das Coaching-Team für diesen Tag, Lance Gordon und Dori Michel, zeigte sich zufrieden: Gute Schläge aller Spieler stellten die Stuttgarter Defense immer wieder vor Herausforderungen, während die Verteidigung der Tübinger wenig zuließ. Der Tübinger Starting Pitcher und Auswahlspieler Felix Kortenkamp übergab nach fünf  starken Innings bei einer Führung von 9:3 an Kalle Michel (ebenfalls Auswahlspieler). Er brachte das Spiel als Einwechselwerfer souverän zu Ende, und die Führung geriet nie in Gefahr.  Nach neun Innings und einer Spielzeit von drei Stunden endete die ansehnliche Partie mit 16:5 für die Hawks-Jugend. Tübingen verbuchte 16 Hits bei nur 3 Errors, Stuttgart erzielte 8 Hits bei 5 Errors.

Mit der perfekten Bilanz von 8:0 Siegen in der Verbandsliga sichert sich die Baseball-Jugendmannschaft der Tübingen Hawks das Heimrecht für die Playoffs um die baden-württembergische Meisterschaft. Bemerkenswert: Das Tübinger Jugend-Team ließ in dieser Saison alle Nachwuchsmannschaften der baden-württembergischen Baseball-Erstligisten (Heidenheim, Stuttgart und Mannheim) hinter sich. In den Playoffs geht es nun erneut gegen die Stuttgart Reds nach dem Modus „best of  three“. Der Sieger fährt im Herbst zu den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften.

Es spielten: Felix, Mika E., Jaden, Michel, Kalle, Vincenz, Cole, Nikolai, Mika H., Tobi und Fabio. Coaches: Lance Gordon und Dori Michel.

Danke an alle Eltern und Freunde, die als Fahrer und Unterstützer nach Stuttgart gekommen sind.

Tilman Vögele-Ebering Tübingen Hawks

2019-07

Baseball: 2. Bundesliga Süd – Hawks empfangen Heideköpfe zum Spitzenduell

Kommenden Samstag den 20.Juli 2019 empfangen die Tübingen Hawks die Heidenheim Heideköpfe zum Spitzenduell. Da das Bundesligateam der Heideköpfe zu Hause im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft gegen die Mainz Athletics um den Einzug ins Finale spielen, haben die Ostälbler mit den Habichten die Heimspielrechte getauscht. Die Tübinger liegen mit einer Bilanz von 10:2 knapp vor den Heideköpfen (11:3). Die Gäste von der Ostalb mussten vor kurzem eine überraschende Doppelniederlage auf heimischem Boden gegen die Drittplatzierten Neuenburg Atomics hinnehmen. Mit einem Doppelsieg seitens der Hawks wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Titelverteidigung getan. Bei einem Splitt wäre die Tabellensituation unverändert. Gespannt wird man auf die Aufstellung der Gäste sein. Denn gerade im Hinblick auf den möglichen Einzug ins Finale des Bundesligateams der Heideköpfe, könnte am Samstag der eine oder andere Leistungsträger zu Hause an der Brenz das Bundesligateam verstärken, was den Hawks in die Karten spielen dürfte. Auf jeden Fall ist mit zwei knappen spannenden Spielen zu rechnen.

Spielbeginn ist 12.00 Uhr und voraussichtlich 15.30 für das zweite Spiel in Ballpark Tübingen Hawks Baseball & Softball e.V., Reutlinger Straße 89     72072 Tübingen

Marcus Rudolph  Tübingen Hawks

BB VB Tübingen Hawks vs Ellwangen Elks 07.07.2019 -00154

Verbandsliga Baseball: Hawks gewinnen erstes Spitzenspiel

Am Sonntag den 7.Juli 2019 hatte die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks die Ellwangen Elks zu Gast. Für die Tabellendritten Hawks ein entscheidendes Spiel gegen den Tabellenzweiten.
Und die Tübinger zeigten auch sofort welche Wichtigkeit das Spiel für sie hatte. Defensiv agierten sie hinter Starting-Pitcher Jonas Pfannebecker sehr sicher. Den Elks gelang in den ersten Innings kein Run. Offensiv konnte Tübingen absolut überzeugen. Für Ellwangen begann Jonathan Conzelmann mit dem Pitching. Die Hawks hatten mit seinen schnellen Würfen im Hinspiel noch erhebliche Probleme, an diesem Sonntag ließen sie Conzelmann aber keine Chance. Nach zwei Runs im ersten Inning folgten gleich sechs im Zweiten. Nach Drei Innings stand es 10:0 für Tübingen und die Elks wechselten den Pitcher. Die Tübinger ließen sich davon nicht beeindrucken und erzielten drei weitere Runs. Diese sollten aber auch die letzten des Tages bleiben. Ellwangen konnte im Gegenzug auch dreimal punkten. Für Tübingen übernahmen nach Pfannebecker Kai Kubina und Brayden Carpenter auf dem Mound.

BB VB Tübingen Hawks vs Ellwangen Elks 07.07.2019 -00087

Das Spiel endete somit frühzeitig im siebten Inning beim Stand von 13:3.

BB VB Tübingen Hawks vs Ellwangen Elks 07.07.2019 -00051

Für die Hawks hatten Logan Tyner, Eric McDermott und Leo Burrer je drei Hits. Bester Schlagmann war aber Fabio Supper, ebenfalls mit drei Hits, darunter einem Double und einem Triple.

BB VB Tübingen Hawks vs Ellwangen Elks 07.07.2019 -00043

Die Hawks sind damit sehr stark in die entscheidende Woche der Saison gestartet. Nach dem Sieg konnte man in der Tabelle mit Ellwangen gleichziehen, beide Teams haben sechs Siege und zwei Niederlagen. Nächsten Sonntag, 14.Juli 2019 um 14:00 Uhr spielen die Hawks in Herrenberg. Der Tabellenführer steht derzeit mit sieben Siegen und einer Niederlage etwas besser als Tübingen da. Können die Hawks auch am Sonntag gewinnen, ist das Rennen um die Meisterschaft wieder komplett offen.

Lukas Burrer Tübingen Hawks

DSC02720-2 (Mittel)

2 Bundesliga Baseball: Zwei dominante Siege in Nagold

Am Samstag 6.Juli 2019 spielte die erste Mannschaft der Tübingen Hawks in Nagold.

Beide Spiele konnten die Hawks dabei deutlich gewinnen.

DSC02338-2 (Mittel)

Im ersten Spiel starteten die Tübinger stark. Der Pitcher der Mohawks Marc Meusel konnte zwar zunächst noch die Hawks Offensive einigermaßen im Zaum halten. Nach vier Innings stand es 6:0 für Tübingen. Nachdem die Hawks im fünften Inning drei weitere Runs nachlegen konnten, entschieden sich die Mohawks aber zum Pitcherwechsel während des sechsten Innings. Die Tübinger ließen sich nun gar nicht mehr bremsen. Insgesamt konnten sie 22 Runs erzielen. Defensiv spielten die Hawks ein fehlerfreies Spiel. Matthias Schmitt pitchte stark, in vier Innings ließ er nur zwei Hits und keinen Run zu. Auch Amando Dossow und Leo Burrer lieferten gute Leistungen ab.

DSC02965 (Mittel)

Im zweiten Spiel waren die Tübinger defensiv genauso stark und ließen nur vier Runs zu. Hannes Stolz begann, auf ihn folgten Philipp Munz und Brayden Carpenter. Alle drei zeigten sehr solides Pitching. Die Nagolder hatten dagegen keine Pitcher mehr um die Tübinger Offensive zu bremsen. 21 Runs in nur fünf Innings sprachen eine deutliche Sprache.
Beste Schlagleute bei den Hawks waren Luca Helber mit sechs Basehits, darunter drei Doubles und ein Triple und Allan Attridge der bei neun Schlagversuchen nur zweimal ausgemacht werden konnte.

DSC02888 (Mittel)

Die Hawks zeigten gegen einen deutlich schwächeren Gegner eine starke Leistung. Besonders erfreut zeigte sich Coach Alex Tufts darüber, dass die Mannschaft aus den Schwächen der Mohawks konsequent Kapital zog und sich nicht auf der vermuteten Überlegenheit ausruhte.

Ihr nächstes Spiel haben die Hawks – mittlerweile Tabellenführer – am 20.7 beim Tabellenzweiten Heidenheim.

Lukas Burrer Tübingen Hawks

Fotos Paul Kubina

Rumpftruppe verliert in Herrenberg

Stark ersatzgeschwächt verlieren die Reutlingen Woodpeckers und die Tübingen Hawks 3 das Duell der Spielgemeinschaften bei den Herrenberg Wanderers 2/Nagold Mohawks 2, am Sonntag, den 22.Juni 2019  mit 9:17.

Die SG Reutlingen/Tübingen reiste aufgrund von Verletzungen und Verhinderungen mit lediglich acht Spielern an, welche dann notgedrungen auch noch auf teilweise ungewohnten Positionen eingesetzt werden mussten.

Der Auftakt begann verheißungsvoll, da der Pitcher der Gastgeber mit seinen Würfen zu kämpfen hatte und das Gästeteam ging mit 3:0 in Führung. Florian Kugel begann dann als Pitcher, musste jedoch schnell einige Hits abgeben und so tauschte er früh mit Catcher Hrvoje Paurevic die Positionen. Nach zwei Durchgängen stand es 3:8, aber es sollte sich trotz des fehlenden neunten Spielers eine enge Partie entwickeln. Mitte des sechsten Innings gelang den Woodpeckers/Hawks der Ausgleich zum zwischenzeitlichen 9:9, aber im Gegenzug zogen die Hausherren gleich wieder davon. Ein Regenschauer machte im siebten Inning ein Weiterspielen unmöglich und das Spiel musste bei 9:17 abgebrochen werden.

Nach den zwei Spielfreien Wochenenden geht es dann am 13.Juli bei der zweiten Mannschaft der Gammertingen Royals weiter.

Es spielten: Braniek, Deguchi, Herdtle, Keller, Kugel, Paurevic, Skulj, Talmann, Weber, L.

Es ragten heraus: Achim Braniek: 2-3, 2R, 3SB, HP ; Florian Kugel: 2-3, 2B, 3R, 2RBI, SB, BB; Hrvoje Paurevic: 6.1IP, 11R, 3ER, 3K, BB, 2HP

Florian Kugel Tübingen Hawks

IMG_1960

Baseball Verbandsliga: Mannschaft siegt dominant

Am Sonntag den 23.Juni 2019 spielte die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks gegen die Schriesheim Raubritter. Dass das Spiel im heimischen Ballpark überhaupt stattfinden konnte, war die erste große Leistung der Hawks an diesem Tag. Hatte der Platz doch am Abend zuvor nach einem heftigen Gewitter komplett unter Wasser gestanden. Nach knapp drei Stunden harter Arbeit, konnten die Hawks aber ein durchaus präsentables Feld vorweisen. Für diesen Kraftakt belohnten sich die Tübinger mit der wahrscheinlich besten Leistung der Saison.

IMG_1949 (Mittel)

Pitcher Felix Maurer ließ in vier Innings nur einen Run und zwei Hits zu. Zwar hatte er gelegentlich Probleme mit der Zone des Umpires, wovon sechs Walks zeugen, doch nie ließ er sich davon unterkriegen. Mit einer solide und konzentriert arbeitenden Defense im Rücken konnten sich Maurer und die Hawks weitgehend schadlos halten. Offensiv aber sorgten die Hawks für Begeisterung. Eine durchwegs hervorragende Leistung am Schlag der kompletten Mannschaft sorgte bereits im vierten Inning für ein vorzeitiges Ende des Spiels beim Spielstand von 16:1. Bester Schlagmann war Matthias Glunkler mit drei Hits. Eric McDermott, Jonas Pfannebecker und Lukas Burrer steuerten je zwei Hits bei, dabei alle drei mit einem Double. Dem sechzehnjährige Juniorenspieler Daniel Morrow gelang in seinem ersten At-Bat in der Verbandsliga sein erster Hit. Insgesamt schlugen die Hawks 14 Basehits.

IMG_1966 (Mittel)

Mit dieser starken Leistung geht es nun in eine spielfreie Woche. Danach warten am Sonntag 7.Juli um 16:00 Uhr die Ellwangen Elks für ein Heimspiel in Tübingen, am 14.Juli um 14:00 Uhr spielen die Hawks in Herrenberg. Die Elks und die Herrenberg Wanderers sind die einzigen Mannschaften die bislang gegen die Hawks gewinnen konnten und befinden sich auf den Tabellenplätzen eins und zwei. Die Tübinger die sich direkt dahinter auf Platz drei befinden sollten beide Spiele gewinnen, wollen sie weiterhin um die Meisterschaft mitspielen.
Mit der bislang stärksten Leistung der Saison geht es damit in deren entscheidende Phase.

Lukas Burrer Tübingen Hawks

2.BL Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics 22.06.2019 -00029

2 Bundesliga Baseball: Hawks mit Split gegen Atomics

Am Samstag den 22.Juni 2019 empfingen die Tübingen Hawks die Neuenburg Atomics im Verfolgerduell. Die Gäste aus Neuenburg waren bisher das einzige Team, dass die Gastgeber in dieser Saison bezwingen konnten.

Matthias Schmitt startete für die Hawks auf dem Mound und hatte wenig Mühe mit den Gästen aus Baden. Die Null stand nach dem ersten Inning. Die Hawksoffensive startete furios. Stefan Karps Basehit brachte gleich zwei Runs auf die Anzeigetafel, ehe Alan Attridge mit einem Triple zwei weitere Runs zum 4:0 Zwischenstand beitrug. Amando Dossow schlug Attridge gleich darauf zum 5:0 nach Hause. Zwei weitere Runs folgten – 7:0 die Führung nach dem ersten Inning. Die Gäste vom Rhein eiskalt auf dem falschen Fuß erwischt, wussten das es jetzt ganz schwer werden würden in diesem Spiel noch etwas zu reißen. Auch im zweiten Inning erlaubte Matthias Schmitt den Atomics keine Runs – ganz anders die Hawks. Luca Helber nahm Maß und beförderte den zweiten Pitch über den Leftfieldzaun zum 8:0. Braydon Carpenter kam danach auf Base und wurde von Stefan Karpf zum 9:0 nach Hause geschlagen. Zwei Runner später kam Jonas Pfannebecker an den Schlag und steuerte zwei weitere RBIs zum 11:0 Zwischenstand bei. Das dritte Inning blieb punktelos von beiden Seiten und auch im vierten Inning ließ Matze Schmitt auf dem Mound nichts anbrennen. Alan Attridge eröffnete mit einem Double für die Habichte das vierte Inning und wurde von Jonas Pfannebecker zum 12:0 nach Hause geschlagen, Luca Helber besorgte das 13:0 und Scott Novotny das 14:0 aus Sicht der Schwaben. Das fünfte Inning änderte nichts am Spielstand. Im sechsten Inning erlaubte Matthias Schmitt das erste Mal zwei Walks und wurde darauf von Jonas Pfannebecker auf dem Wurfhügel abgelöst. Einen Basehit später erzielten die Gäste aus Baden die ersten und einzigen beiden Runs in diesem Spiel. Die Tübinger schalteten aufgrund es komfortablen Vorsprungs in der Offensive einen Run zurück und so ging es mit 14:2 ins siebte Inning. Da den Atomics keine weiteren Runs vergönnt waren, wurde die Partie aufgrund der Ten-Run-Roule vorzeitig beendet.

2.BL Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics 22.06.2019 -00012

Die Hawks hatten zu diesem Zeitpunkt sechs Spiele in Folge mit Ten-Run-Roule gewonnen. Ein neuer Vereinsrekord.

Spiel 2 – Regen verhindert späte Aufholjagd der Hawks

Hannes Stolz startete für die Habichte im zweiten Spiel vom Mound. Die Gäste eröffneten gleich mit einem Triple und hofften auf eine Führung. Durch ein Buntspiel sollte der Runner von drei nach Hause gebracht werden. Aber die Defense um Pitcher Stolz stand und der Läufer wurde an der Homeplate ausgemacht. Die nächsten beiden Schlagleute erging es nicht besser. Die Offensivabteilung der Gastgeber sah sich einem Submarine Pitcher der Atomics gegenüber, der sich mit seinen krummen Pitches als schwer zu knackende Nuss entpuppen sollte. Beide Defensivreihen taten ihr Übriges und so stand es bis nach dem vierten Inning Null zu Null. Im fünften Inning brachte Coach Alex Tufts Jonas Pfannebecker für Hannes Stolz und der lag den Gästen vom Rhein viel besser. Vier Runs scorten die Neuenburger und führten das erste Mal an diesem Spieltag. Anders die Hausherren, die immer noch kein Mittel gegen den gut Pitchenden Steigert der Neuenburg Atomics fanden.

2.BL Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics 22.06.2019 -00252

Im sechsten Inning übernahm Coach Tufts das Zepter auf dem Wurfhügel und machten in der Defense den Sack zu. Die Habichte warteten immer noch auf ihren ersten Run und am Himmel zogen sich die Regenwolken weiter zu. Als Alex Tufts auch im siebten Inning weitere Offensivbemühungen der Atomics mit drei Strikeouts beendete, erwachten die Keulen der Gastgeber. Die ersten beiden Schlagleute kamen auf Base und ein Funken Hoffnung flammte auf, als Petrus sich als Spielverderber erwies. Ein plötzlicher Platzregen führte zu einer Regenunterbrechung und nach einer Zwangspause von 30 Minuten war an ein Weiterspielen nicht zu denken, da das komplette Infield unter Wasser stand. So gewannen die Gäste vom Rhein das Spiel mit einer 4:0, da das Spiel trotz ohne regulärem Spielende dennoch gewertet wird.

2.BL Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics 22.06.2019 -00300

Die Hawks sind mit einer Bilanz von 8:2 Siegen weiterhin erster Verfolger von Tabellenführer Heidenheim.

Nächstes Bundesliga Spiel ist am Samstag, den 6.Juli 2019 in Mohawks-Park – Gutenbergstr.2, 72202 Nagold. Nächstes Bundesliga Heimspiel wird am 27. Juli 2019 gegen die Karlsruhe Cougars sein.

Marcus Rudolph Tübingen Hawks

PHOTO-2019-06-23-22-33-49

U15 DBV Länderpokal Baseball:Ein Hawk schlägt die Baden-Württembergische Jugendauswahl ins Finale

Felix Kortenkamp und Kalle Michel von den Tübingen Hawks waren am 22-23. Juni 2019 mit der Baden-Württembergischen Auswahl beim deutschen Länderpokal in Bad Homburg. Die Auswahl wurde in der Vorrunde mit drei sehr deutlichen Siegen gegen Hessen, Südwest und Berlin-Brandenburg Gruppensieger und trafen im Halbfinale auf Nordrhein-Westfalen. In einem sehr spannenden Spiel standen sich zwei gleichwertige Teams mit hervorragenden Pitchern gegenüber. Der Ba-Wü Auswahl gelangen es einen 3:0 Rückstand aufzuholen, im letzten Inning stand es 3:3, als Felix Kortenkamp an den Schlag kam. Er behielt die Nerven und schlug bei 2 Aus mit einem weiten Hit ins Outfield den entscheidenden Run nach Hause. Mit diesem Walk-off-Hit war der Einzug ins Finale gesichert.

Im Finale hatten das Team aus Berlin-Brandenburg der Schlaggewalt der Baden-Württembergern nichts mehr entgegenzusetzen. Somit gewann Baden-Württemberg mit 26:0 nach 5 Innings den DBV-Länderpokal in Bad Homburg.

PHOTO-2019-06-23-17-13-53

Kalle Michel musste leider wegen eines Muskelfaserrisses in das Vorbereitungsspiel von der Bank aus zuschauen. Wir wünschen ihn gute Besserung!

Frauke Michel Tübingen Hawks

image1

2 Bundesliga Baseball: Hawks vs. Atomics – Verfolgerduell im Hawks Ballpark

Am Samstag den 22.Juni 2019  sind die Neuenburg Atomics zu Gast im Hawks Ballpark. Die Gastgeber sind auf dem zweiten Tabellenplatz direkt gefolgt von den Gästen aus Baden. Die Atomics haben den Unistädtern bisher die einzige Saisonniederlage im Mai zu gefügt. 5:4 verloren die Habichte knapp um sich im zweiten Spiel mit 11:1 in fünf Innings zu revanchieren. Die Neuenburger sind neben den Hawks und Heideköpfen die ganz klaren Titelfavoriten in der 2. Baseballbundesliga Süd. Bisher stehen die Vorzeichen eher für die Hawks, denn die Gäste aus Baden haben bereits fünf Saisonniederlagen auf dem Konto. Coach Alex Tufts ist aber aufgrund der Hinspielniederlage vorgewarnt und man darf zwei spannende Spiele erwarten. Einfach wird die Aufgabe nicht, denn mit dem Spieltag absolvieren die Hawks dann Spiel fünf und sechs binnen einer Woche. Zwei Wins würden die Rolle als Verfolger auf Tabellenführer Heidenheim festigen.

Marcus Rudolph Tübingen Hawks

2,BL Tübingen Hawks vs Augsburg Gators 20.06.2019- 00004

2Bundesliga Baseball: Hawks mit zwei Shutouts gegen Gators

An Fronleichnam 20.Juni 2019 empfingen die Tübingen Hawks die Augsburg Gators zum Nachholspiel. Der eigentliche Saisonauftakt fiel wegen Regens buchstäblich ins Wasser. Aufgrund der Marathonwoche und dem geschuldet, dass heute noch ein Pokalspiel in Freiburg anstand, Griff Coach Alex Tufts in die Trickkiste und beförderte Alan Attridge auf den Mound. Attridge spielt für gewöhnlich an der 1st Base gab sein 2. Liga Debüt. Für die Gäste startete der Coach Max Mommer auf dem Wurfhügel. Die ersten beiden Innings bestimmten die Pitcher das Geschehen und so konnte das Scoreboard keine Runs aufweisen. Im dritten Inning schlug Scott Novotny dann Matthias Schmitt zum 1:0 nach Hause. Stefan Karpf per Basehit Braydon Carpenter zur 2:0 Führung. Im vierten Inning nutzte der Juniorenspieler Leo Burrer eine Run-Down Situation von Braydon Carpenter um den Spielstand auf 3:0 zu erhöhen. In Inning fünf löste Heiko Bradin Alan Attridge ab. Den ersten Schlagmann walkte er und der zweite wurde von ihm abgeworfen. Bradin fand nicht in die Zone und so wechselte Coach Tufts erneut und brachte Amando Dossow als Werfer. Der nächste Schlagmann beförderte beide Runner jeweils eine Base weiter, wurde aber selbst an der 1st Base ausgemacht. Der nächste Schlagmann der Gäste beförderte den Ball ins Leftfield wo er von Leo Burrer aus der Luft gefangen und damit zum zweiten Aus gemacht wurde. Der Runner an der dritten Base rannte jetzt an Home und Leo Burrer packte ein Pfund aus und mit einem zielgerichteten Wurf an Home zu Braydon Carpenter wurde der Runner ausgemacht. Double Play und die Null auf Seiten der Gators stand weiterhin. Im Rückschlag erreichte Luca Helber aufgrund eines Errors die dritte Base und wurde umgehend von Scott Novotny zum 4:0 nach Hause geschlagen. Auch im sechsten Inning war den Gästen kein Run vergönnt. Die Hawks aber luden die Bases und Luca Helber schlug per sacrificed Fly Sven Michel zum 5:0 und Stefan Karpf Matze Schmitt zum 6:0 nach Hause. Die Hawks waren jetzt in Schlaglaune und legten noch zwei Runs drauf ehe Sven Michel Eric Mc Deromott zum 11:0 nach Hause schlug. Im siebten Inning machte Amando Dossow kurzen Prozess und schickte die ersten drei Batter per Strike out zurück ins Dogout. Damit war die erste Partie aufgrund der Ten Run Rule vorzeitig beendet.

2,BL Tübingen Hawks vs Augsburg Gators 20.06.2019- 00230

Für Spiel zwei hatte Coach Tufts die nächste Überraschung parat – er schickte Clarence Brown auf den Mound der vorübergehend in Deutschland verweilt und vor zwei Jahren sein letztes Spiel für die Hawks bestritt. Für die Gäste startete Diyango de Jesus Garcia das Spiel. Pedro Karpf schlug aufgrund eines Errors des Leftfielders zwei Runs nach Hause, ehe er an der dritten Base ausgemacht wurde. Die Hawks machten da weiter, wo sie aufgehört hatten. Scott Novotny erhöhte im dritten Inning per Opferschlag auf 3:0. Im vierten Inning erhöhte Matze Schmitt mit einem Triple auf 5:0 und wurde anschließend von Brayden Carpenter zum 6:0 nach Hause befördert. Luca Helber beförderte den Ball über den Leftfield Zaun zum 7:0. Das fünfte Inning bescherte keine weiteren Runs ehe die Hawks im sechsten Inning die Bases luden und auf 9:0 erhöhten, ehe Stefan „Pedro“ Karpf erzielte den Walk Off Hit zum 10:0 Endstand erzielte und auch dieses Spiel vorzeitig endete. Die Hawks sind jetzt fünf Spiele ohne Niederlage und haben sämtliche dieser Spiele per Ten Run Rule gewonnen. Mit einer Bilanz von 7:1 festigten die Habichte damit ihre Verfolgerposition gegenüber den Heidenheim Heideköpfen.

2,BL Tübingen Hawks vs Augsburg Gators 20.06.2019- 00128

Marcus Rudolph Tübingen Hawks

Nächster Gegner sind am Samstag 22.06. die Neuenburg Atomics, die den Hawks die bisher einzige Saisonniederlage beigebracht haben. Spielbeginn ist 12.00 Uh