softbtur214

Freizeit Softball Turnier bei den Tübinger Hawks

Am kommenden Wochenende, 29. September –  30. September 2018 ist es endlich wieder soweit.

Das alljährlich stattfindende Freizeit Softball Turnier steht wieder ins Haus. Wie jedes Jahr, darf die Keule von Jedermann und Jederfrau geschwungen werden. Aktiven Spielern wird das Leben ein wenig schwerer gemacht, sie müssen alles falsch herum bewältigen, heißt wirft der Spieler mit rechts, darf er am Turnier nur mit links werfen, am Schlag dasselbe. Spaß und Geselligkeit stehen an den beiden Tagen absolut im Vordergrund und die Hawks möchten damit nicht nur den aktiven Spielern die Möglichkeiten bieten einmal auf dem Feld zum Einsatz zu kommen und die Freude an dieser Sportart zu haben.

Anmeldung erfolgt bei Stefan Feldweg (stefan.feldweg(at)hawks.de), die Startgebühr für das Team beträgt 50€, hier ist auch ein leckeres Weißwurst frühstück mit Kaffee (solange Vorrat reicht), für alle Teams welche am Sonntags morgen starten mit inbegriffen.

Freizeit Softball Turnier 24.06.2018 -00339

 

schueler-roemercup-2016

Junghabichte holen Römercup nach Tübingen

Alles fing mit einem souveränen 5:1 Sieg gegen den Angstgegner Stuttgart Reds an. Mit vier Siegen und nur einer Niederlage gegen den Rheinland-Pfalz Meister, die Mainz Athletics, standen die Junghabichte dann im Halbfinale gegen den Ausrichter und Titelverteidiger Ladenburg Romans. Dieses Spiel gewannen sie souverän mit 12:5 und trafen so im Finale auf die Auswahlmannschaft aus Hamburg und Schleswig-Holstein, welche mit 2 Nationalspielern im Team antraten. Doch durch sehr gute Schlagleistungen aller Hawks lag Tübingen nach dem ersten Inning schon mit 7:1 in Führung. Im Laufe des Spiels bauten sie ihre Führung aus und am Ende gewannen sie überraschend aber verdient mit 23:3.

Und holten somit den begehrten Römercup zum ersten Mal nach Tübingen.

Für die Hawks spielten: Jonas Wendt, Vincenz Führmann, Felix Kortenkamp, Michel Gfrörer, Kalle Michel, Mika Ebering, Moritz Wendt, Kevin Haustein, Trainer: Dorian Michel

logo_hawks_startseite

David Badillo einstimmig zum neuen Präsident gewählt

Der ehemalige Head-Coach der Hawks Baseballer, David Badillo, löst den bisher amtierenden Präsidenten Bernd Kress als Vorstandsvorsitzenden des Tübinger Baseball und Softball Vereins Hawks e.V. ab. Badillo wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 21.11.2015 einstimmig in das Amt des Präsidenten gewählt.

Somit hat der Tübinger Erfolgstrainer, der bereits 1996 die 1. Herrenmannschaft der Hawks in die 1. Baseball-Bundesliga gecoacht hat, nach langjähriger Abwesenheit wieder den Weg in seinen Verein, mit welchem er auch während seiner inaktiven Zeit immer fest verwurzelt war, zurückgefunden.

Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum der Hawks werden zukünftig durch David Badillo alle Weichen gestellt, damit auch weiterhin erstklassiger Baseball- und Softballsport in Tübingen angeboten werden kann.

Das 30-jährige Vereinsjubiläum der Tübingen Hawks wird auch bestimmendes Thema in der kommenden Saison 2016 sein. Hierfür wurde eigens ein neues Vereins-Logo entwickelt, dessen offizielle Einführung bereits in Planung ist.

logo_hawks_startseite

Klassenerhalt für die 1.Herren-Baseballmannschaft

Wie im vergangenen Jahr dürfen sich die Baseball Herren der Tübingen Hawks auf den Verbleib in der 1. Baseball-Bundesliga-Süd freuen. Auch Ende der Saison 2015 steht fest, dass kein aufstiegsberechtigtes Team der 2. Bundesliga den Sprung ins Baseball Oberhaus wagen will.

Nach den verlorenen Play-Downs der Saison 2015 konnten die Hawks Baseballer nur hoffen, dass ihnen genau jener Umstand den Klassenerhalt sichern würde. Finanzielle Hürden und die hohen Anforderungen des DBV an ein geeignetes bundesligataugliches Spielgelände haben wohl maßgeblich zur Entscheidung der Zweitligavereine beigetragen. Dank des von der Stadt Tübingen realisierten Warning Tracks, der bereits zu Beginn der Saison 2015 fertiggestellt wurde, sind die Hawks aus Tübingen, zumindest angesichts der Vorgaben des DBV, für die 1. Bundesliga-Süd gerüstet.

Hawks Kassenwart Rupert Munz meinte dazu: „Es braucht mutige Vereine wie die Tübingen Hawks, die den Schritt in die 1.Baseball-Bundesliga wagen, wenn wir den Baseball- und Softballsport in der
Region und in Deutschland weiter voranbringen und unsere Jugend für unseren Sport begeistern wollen.“

Langfristig erklärtes Ziel der Hawks Offiziellen ist es, durch erfolgreiche und intensive Jugendarbeit bald in der Lage zu sein, den Bundesliga-Kader hauptsächlich aus Tübinger Spielern stellen zu können.

felix-kortenkamp-pitching

3 Nachwuchsspieler aus Tübingen für die Auswahl U12 Baden-Württemberg nominiert

Tübingen hatte Kalle Michel, Felix Kortenkamp und Mika Ebering zur Sichtung für die U12 Auswahlmannschaft BAWÜ nach Stuttgart geschickt.

Alle 3 Tübinger Nachwuchsspieler haben sich dort erfolgreich präsentiert und die Auswahltrainer von ihrem Können überzeugt.

In den kommenden Monaten werden weitere Kadermaßnahmen  an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg stattfinden, bei denen Mika, Felix und Kalle teilnehmen, und sicherlich weiter überzeugen werden, um am Ende an Pfingsten 2016 beim Länderpokal Baseball für die Auswahl von Baden-Württemberg mit am Start zu sein.

Wir freuen uns mit den Dreien und  gratulieren Felix, Kalle und Mika zur Nominierung und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!!!

logo_hawks_startseite

Anna-Lena Kortenkamp im Kader der Softball Nationalmannschaft U16

Eine der ersten Kadermaßnahmen war der Kürbis-Cup in der Patch-Barrack in Stuttgart, bei dem unter anderem Teams aus Tschechien und den Niederlanden teilgenommen haben.

Für die U16 NM ist es der Startschuss in ein neues Programm auf die U16 EM 2017 und Headcoach Küpers  hat das Turnier als Möglichkeit genutzt, einige junge Spielerinnen kennen zu lernen und diese auf verschiedensten Positionen ausprobiert.

Wir gratulieren Anna-Lena zu dieser Nominierung und freuen uns mit ihr!!

Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und vor allem keine Verletzungen!

logo_hawks_startseite

Die Tübingen Hawks können Kevin König für die Nachwuchsarbeit im Bereich Junioren gewinnen

Für alle die Kevin König nicht kennen, hier eine kleine Zusammenfassung seines Werdeganges.

Spieler:
Kevin ist in Tübingen geboren und aufgewachsen. Im Alter von 5 Jahren hat er seine Leidenschaft zum Baseball entdeckt und es innerhalb von 4 Jahren geschafft, als jüngster Spieler ins Landesauswahl Team Baden-Württemberg einzuziehen. In Folge dessen hat Kevin zusammen mit seinem Team mehrfach die Landesmeisterschaften gewonnen. 2006 wechselte er zu den „Mannheim Tornados“. Hier gewann er mit dem Team 2x die deutsche Meisterschaft in Folge.
2008 wurde der Nationaltrainer aufmerksam auf Kevin und holte ihn zu sich ins Team.
2010 Landesauswahl Bayern.

Trainer:
Für die Tübingen Hawks sammelte er erste Erfahrungen als Co-Trainer (Altersklasse bis 12). Weitere Positionen als Co-Trainer waren unter anderem die Deutsche Meisterschaft mit der Regensburger Jugend und 2014 & 2015 die Landesmeisterschaften mit dem Auswahlteam Bayern.

Beruflich 2015 in die Sport- und Fitnessbranche eingestiegen.

jan-vdb-80-gruppenbild

Wir gratulieren Ehrenpräsident Jan van den Berg zum 80. Geburtstag

An der Gesamtschule (heute Geschwister Scholl Schule) hatte in der Projektwoche 1985 vor den großen Ferien das Projekt „Amerikanische Sportspiele“ stattgefunden. Darüber wurde sogar auf SWR3 im Fernsehen berichtet. Diesen Bericht hat Christa van den Berg gesehen und ihren Mann Jan motiviert sich doch mal an der Schule zu melden, ob nicht weiterhin Interesse an Baseball bestehen würde.

So nahm Jan Kontakt zur Schule auf, und tatsächlich gab es damals ein paar Jungs, wie Rüdiger Helber, Christian Kleessen, Christopher Hieke, Jan Stock und Udo Scherer, die diese Sportart mit dem „Onkel aus Holland“ mal ausprobieren wollten. Somit traf man sich nach den Ferien immer mittwochs auf dem Holderfeld (Sportplatz des SSC Tübingen), damals noch ein Sandplatz, um zu trainieren.

Nach einiger Zeit fragte Jan v.d.Berg dann, ob man nicht einen Verein gründen sollte. Die Jungs von damals waren alle noch sehr jung, so um die 16 Jahre, aber das schreckte sie nicht ab. So wurde Jan v.d. Berg 1985 1. Vorsitzender der Tübingen HAWKS.

Nach ein paar wenigen Jahren wurde auch ein Damen-Softballteam gegründet, da Jan damals schon sagte: „Kommet Mädels kommet auch Jungs.“

30 Jahre liegen nun zwischen dem Anfang und Heute. Vieles ist passiert, mit allen Tiefen und Höhen. Nach Jahren, nicht auch zuletzt Jans langem Atem und großem Engagement alle Sportplätze rundum Tübingen abzufahren, und in Kontakt mit der Stadt zu bleiben, wie ausgelastet welcher Platz war, haben wir, nachdem die stationierten Franzosen Tübingen verlassen haben, nun seit längerem auch einen eigenen Baseballplatz.

Um Udo zu zitieren: „Ich hätte nie gedacht, dass das, was wir paar pickelige Teenager zusammen mit unserem im positiven Sinne baseballverrückten Trainer im Sommer /Herbst 1985 angefangen haben, so erwachsen und großartig werden würde.“

Jan van den Berg, wir alle gratulieren dir zu deinem 80. Geburtstag und bedanken uns für deine jahrelange Unterstützung, dank dir wurde Baseball und Softball in Tübingen so erfolgreich und überhaupt erst möglich!!

kalle-michel-pitching

Kalle Michel im Kader der U12 Nationalmannschaft

Der Deutsche Baseballverband und die Deutsche Baseballakademie sind sich einig, dass der deutsche Baseball bei der Talentförderung noch früher ansetzen muss, deshalb haben der DBV und die DBA ihre Zusammenarbeit ausgeweitet, und bauen nun eine U12 Nationalmannschaft auf, die 2016 an der Schüler Europameisterschaft teilnehmen soll. Doch im Vorfeld finden noch andere Vorbereitungsturniere statt.

Doch zu aller erst fand vom 11.09-13.09.15 das erste Try Out der U12 Nationalmannschaft in Deggendorf statt. Zudem insgesamt 28 Spieler eingeladen wurden, die bereits beim Länderpokal an Pfingsten gesichtet wurden und durch Kontakte zu den Landesauswahltrainern ausgewählt wurden.

Kalle Michel, Nachwuchstalent aus Tübingen war mit dabei. Auf dem Programm standen neben Trainingseinheiten, vor allem Spiele. Insgesamt ein erfolgreiches Wochenende, bei dem es nur um Baseball ging. Alle Spieler, wie Coaches waren hochmotiviert. Trainiert wurden die Kinder von den Coaches Heiko Schumacher, Georg Bull, Ulli Wermuth, Thorsten Walther und Martin Hellmig unterstütz wurden zudem noch von Nationalmannschaft Short Stop Lukas Jahn. Von den insgesamt 28 Spielern wurden 19 ausgewählt, die zum nächsten Training eingeladen wurden.

Und auch diese Hürde hat Kalle Michel mit Bravour geschafft. An Ostern steht dann schon mal fest, dass Kalle Michel zu einem Turnier nach LA, USA gehen wird.

Wir freuen uns für ihn! Und drücken ihm fest die Daumen und wünschen ihm natürlich viel Erfolg bei den weiteren Maßnahmen und Turnieren!

amando-pitching

Jugend Nationalmannschaft ist Europameister

Von den Tübingen HAWKS war Amando Dossow für Deutschland dabei. Nachdem Deutschland Polen, die Ukraine und Litauen deutlich besiegt hatte, ging es dann im Halbfinale gegen Österreich. Doch auch die Österreicher waren chancenlos und mussten sich am Schluss mit 14:4 geschlagen geben.

Und das hieß für Deutschland: FINALE!!!

Im Finale trafen die Jungs aus Deutschland dann auf das starke Team aus Tschechien, die bis dahin auch ohne Niederlage waren. Sichtlich schlecht startete dann das Spiel für Deutschland. Das Wetter ließ zu Wünschen übrig, und musste sogar aufgrund von Regen unterbrochen werden. Doch die beiden Teams lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch.
Genaues zum Spielablauf kann man hier nachlesen.

Am Schluss siegte Deutschland mit 6:5 über Tschechien und wurde somit erstmals Europameister!!

Wir gratulieren dem Team zu diesem Erfolg!! Und insbesondere natürlich unserem Nachwuchstalent Amando Dossow!