IMG_3024

Baseball Verbandsliga: Hawks II starten mit 8:2 Sieg in die neue Baseball Saison

Am Sonntag den 28.April 2019 startete das frisch aufgestiegene Verbandsligateam der Tübingen Hawks mit einem 8:2 Sieg in die neue Baseballsaison.

Starting Pitcher Jonas Pfannebecker hilt sich im ersten Inning noch schadlos. Im Angriff hingegen konnten die Habichte gleich zwei Runs aufs Scoreboard bringen. In den folgenden Innings bestimmten die Gastgeber weiter das Geschehen. Nach fünf Innings spielte Petrus mit und zwang beide Teams zu einer Regenpause. Die kühlen Temperaturen bremsten den Spielfluss beider Teams ein wenig und man merkte auch an, dass man erst frisch aus der Winterpause kam.

Aber auch danach fanden die Royals von der Alb kein Mittel um die Defense der Hawks in echte Bedrängnis zu bringen. 5:2 der Zwischenstand aus Sicht der Gastgeber, der bis zum achten Inning auf 8:2 ausgebaut wurde. Braydon Carpenter übernahm ab dem siebten Inning als Closer und gegen seine schnellen Würfe fanden die Gäste aus Gammertingen auch kein Mittel. Eine weitere Regenfront zwang beide Teams nochmals zu einer Pause, ehe die Hausherren dann im neunten Inning den Sack zu machten und den ersten Saisonsieg einfuhren.

Es spielten: Tyner, Fischer, Fink, Carpenter, Pfannenbecker, Burer, Kortenkamp, Maurer, Lo Votrico, Bradin, Nerlich, Kubina, Supper.

Am kommenden Sonntag, 5 Mai 2019, 16:00 Uhr gastieren die Hawks II bei den Heidelberg Hedgehogs und versuchen den nächsten Sieg zu ergattern.

Gez. Marcus Rudolph

WhatsApp Image 2019-04-28 at 19.53.57

Softball Bundesliga: Hawks ergattern ersten Sieg der Saison

Am Sonntag, den 28 April 2019 traten die Softballerinnen der Tübingen Hawks mit Coach Daniel Helle zu ihrem zweiten Bundesligaspieltag bei den Karlsruhe Cougars an. Besonders im ersten Spiel konnten die Hawks beweisen, dass sie nach dem Aufstieg fit für die Bundesliga sind.

Direkt im ersten Inning konnten sie drei Runs vorlegen und kamen so schon von Beginn an in Führung, die sie das ganze Spiel über verteidigen konnten. Obwohl in den folgenden Innings auf beiden Seiten zunächst keine weiteren Punkte zugelassen wurden, blieb das Spiel dennoch keineswegs ereignislos. Dank starker Leistung in der Defensive hielten die Hawks ihre Gegner gut in Schach, unter anderem konnten Shortstop Hope Cornell mit zwei Double Plays und Pitcherin Sina von Zepelin mit sieben Strike Outs überzeugen. Doch auch die Cougars ließen sowohl im Feld als auch am Schlag nicht nach und setzten die Hawks weiterhin unter Druck, wie vor allem der Homerun von Lisa Kälblein im sechsten Inning zeigte. Beide Teams konnten mehrmals Läufer bis auf die dritte Base bringen, sodass das Spiel bis zum Ende spannend blieb. Schließlich gelang es den Hawks jedoch, im letzten Inning noch einmal den Vorsprung zu vergrößern und die erste Partie mit einem Spielstand von 5:1 für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel präsentierten sich die Karlsruhe Cougars nun deutlich stärker am Schlag und gelangten so schon schnell in Führung. Den Vorsprung konnten sie im Verlaufe des Spiels trotz der stabilen Defensivleistung der Hawks weiter ausbauen. Die Tübinger konnten jedoch in der Offensive insgesamt nur zwei Runs für sich verbuchen, sodass sie den Gastgebern schließlich mit einem Spielstand von 2:6 unterlagen.

Die Gesamtbilanz des Tages zeigt: Die Hawks können es durchaus mit anderen Bundesliga-Teams aufnehmen.

Gespielt haben: Madeleine Brillert, Hope Cornell, Maren Krumm, Melissa Müller, Jennifer Richardson, Jasmin Schaible, Kristin Schaible, Miriam Schmidt, Damaris Walther, Lea Wölbert, Stefanie Wütz, Sandra Wurster, Sara von Zepelin, Sina von Zepelin

Coach: Daniel Helle

Am 1 Mai 2019 geht es mit Pokalspiel weiter, dann in Tübingen nochmal gegen das Team aus Karlsruhe, Play ball 12:00 Uhr.

Gez. Lea Wölbert

 

 

2.BL Tübingen Hawks vs Neuenburg Atomics 24.06.2017 -00488

Baseball Bezirksliga: Offensive zu schwach für Sieg

Die neu vereinte Spielgemeinschaft der Reutlingen Woodpeckers und Tübingen Hawks 3 musste am ersten Spieltag, Samstag den 27 April 2019 eine 3:10 Niederlage bei der Zweitvertretung der Göppingen Green Sox hinnehmen.

Leadoff Achim Braniek brachte im ersten Inning den ersten Punkt auf die Anzeigetafel und Oskar Glück legte im Folgeinning einen weiteren nach. Im Rückschlag drehten die Staufferstädter die Partie und gingen mit 3:2 in Führung.  Beide Teams legten in der defensiv geprägten Partie noch jeweils einen Punkt nach, ehe der solide werfende Starting Pitcher Florian Kugel während des sechsten Innings durch Glück ersetzt wurde. Der einsetzende und teilweise mit Hagel durchsetzte Regenschauer erschwerte das Werfen deutlich und Glück hatte Probleme die Strikezone zu finden. Beim Stande von 10:3 wurde die Begegnung dann während des siebten Innings aufgrund des nicht endenden Regenschauers abgebrochen.

Für das erste Saisonspiel der neu zusammengemischten Mannschaft kann die Spielgemeinschaft trotz der Niederlage zufrieden sein. Mit lediglich vier Hits – darunter aber auch gegen Pitcher der 2. Bundesliga ist das Manko leicht zu erkennen und wird sicher verstärkt in den Trainingsumfang einfließen. Am kommenden Wochenende geht es dann in Reutlingen gegen das Team Herrenberg Wanderers 2/Nagold Mohawks 2.

 Es ragten heraus:

Braniek (2-4, 2H, R, SB)

Kugel (5.2IP, 4R, 4ER, 5H, 1 2B, 2K, 7BB)

Es spielten: Baisch, Braniek, Deguchi, Deiss, Glück, Herdtle, Kugel, Reifner, Simon, Vogt, Weber

gez. Florian Kugel

Junioren

Junioren: Entscheidung fällt erst in Extra Inning

Nach einem erfolgreichen Trainingscamp in Arezzo, Italien, starteten die Junioren am vergangenen Dienstag gleich in die Saison 2019. Als Gast bei den Stuttgart Reds durften die Spieler gleich beweisen, was sie gelernt hatten.

Im ersten Inning füllten sich die Bases gleich durch 3 hintereinander geworfene Walks des gegnerischen Pitchers. Felix Kortenkamp gelang dann durch einen Schlag von Matze Glunkler der erste Run für Tübingen. Das zweite Inning eröffnete Brian Maier mit einem Single, Jaden Hung konnte durch einen Defense Fehler der Gegner ebenfalls die erste Base erreichen und beide scorten durch den Double von Christopher Lupas zum 0-3. Zwei weitere Runs rundeten das Ergebnis nach dem zweiten Inning auf 0-5 ab. Mit Sven Michel als Starting Pitcher auf dem Mound und einer fehlerfreien Defense der Tübinger in den ersten 3 Innings gelang es den Gastgebern nicht zu scoren.

Im vierten Inning legten die Hawks noch 2 Runs durch Hits von Sven Michel und Kai Kubina drauf. Der erste Hitter auf Stuttgarter Seite holte sich die 2. Base durch einen Double und konnte durch einen Wild Pitch auf Tübinger Seite auch den ersten Run für Stuttgart scoren. Im 6. Inning konnten die Reds dann mehr als nur 1 Run erzielen und am Ende des 6. Innings zeigte das Scoreboard bei einem Spielstand von 6-8 zwar noch einen Vorsprung der Habichte, aber die Reds rückten näher. Pitcherwechsel auf Tübinger Seite, Felix Kortenkamp geht auf den Mound. Jeweils Tübingen und Stuttgart erzielen einen weiteren Run und Tübingen kann den Vorsprung gegen die „Roten“ noch halten, 7-9. Den Habichten gelingen 3 weitere Runs. Erneuter Pitcherwechsel auf Tübinger Seite, diesmal übernimmt Kai Kubina. Er kann die Stuttgarter in Schach halten und die Gäste verbuchen im 8. Inning keinen weiteren Run, somit Endstand nach dem 8. Inning 7-12. Das offiziell letzte Inning steht bevor. Die Tübinger scoren einen weiteren Run zum 7-13. Leider kann Kai nicht an seine vorherige Leistung anknüpfen und lädt mit 3 Walks erstmal die Bases. Die Coaches entscheiden sich für einen weiteren Pitcherwechsel, Kalle Michel geht zum Wurfhügel. Doch gleich dem ersten Schlagmann gelingt ein Hit und nachdem bereits ein Run durch einen Wild Pitch scorte, scort Stuttgart einen weiteren Run auf ihrem Konto zum 9-13 bei 0 Aus. Nächster Schlagmann Strike Out, 1. Aus, hoffen auf Tübinger Seite. Durch einen Triple scoren zwei weitere Runs. Erneutes Strike Out zum zweiten Aus, steigert die Spannung und die Hoffnung auf Tübinger Seite das Spiel für sich zu entscheiden. Ein Wild Pitch führt zum 12-13. Durch zwei darauffolgende Singles gelingt den Stuttgartern zwar der Ausgleich, aber nicht der Sieg in den regulären Innings. Somit EXTRA Inning.

Die Habichte bringen zwar ihren Leadoff Brian durch einen Single auf Base, schaffen es aber nicht einen Run zu erzielen. Im Nachschlagrecht konnte dann der Leadoff-Hitter der Stuttgarter seinen Schlag in einen Double verwandeln. Darauf folgten ein Single und ein Walk und alle Bases waren geladen. Durch einen nicht gefangenen „Infield Fly“ konnte der Runner vom 3. Base dann den Winning Run für Stuttgart scoren und am Ende mussten die Tübinger sich mit 14-13 geschlagen geben.

Spieler waren: Felix Kortenkamp, Christopher Lupas, Sven Michel, Kai Kubina, Matthias GlunklerA, Johannes Weiß, Brian Maier, Milan Broszeit, Kalle Michel, Jaden Hung, Nikolai Fish.

Coach: Timo Stolz und Brayden Carpenter

Gez. Katinka Helber

Nächstes Spiel der Junioren: Sonntag, 28.04.19 um 13.00 Uhr in Tübingen gegen die Heidenheimer Heideköpfe. Am gleichen Tag spielt um 10.00 Uhr die Jugend der Tübingen Hawks ebenfalls gegen die Heidenheimer Heideköpfe. Vorbeikommen lohnt sich!

20190414-2426

Softball: Tübingen Hawks – Freising Grizzlies 2:14 / 0:10

Zwei Niederlagen für Aufsteiger aus Tübingen

Zum ersten Mal seit 20 Jahren traten die Softballerinnen der Tübingen Hawks wieder in der Bundesliga an. Gleich am ersten Spieltag trafen sie auf den vorigen Meister der Bundesliga Süd, die Freising Grizzlies.

Spiel 1: DBV-Spielnummer (lt. Spielplan): 10420102-1

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Freising 2 0 5 5 1 / / 14 11 2
Tübingen 0 1 0 0 1 / / 2 4 5

Nach dem First Pitch vom ersten Vorsitzenden der Hawks, Jan van den Berg, startete die erste Partie bei eisiger Kälte. Die Gäste konnten gleich im 1. Inning zwei Punkte erzielen, doch auch die Hawks konnten im 2. Inning mit einem Run, erzielt durch Madeleine Brillert, nachlegen. Das Team um Pitcherin Laura Bäßler konnte zunächst eine stabile Defensivleistung vorweisen. So erzielte Laure Bäßler im 1. Inning zwei Strike Outs und im 2. Inning gelang es First Base Madeleine Brillert im Alleingang, drei Outs an der ersten Base zu erzielen und somit in diesem Inning keine Runs für die Grizzlies zuzulassen.

Laura_14.04.2019

Jedoch schlichen sich im Laufe der Zeit ein paar durchgelassene oder verworfene Bälle aufseiten der Hawks ein, sodass die Grizzlies aufgrund ihrer starken Offensive (u.A. 2 Triples durch Center Fielder F. Brosch) stetig weiter Runs sammeln konnten. Währenddessen konnten die Hawks am Schlag leider nicht überzeugen; es kam insgesamt nur zu vier Hits, aber dafür zu sechs Strike Outs. Im 5. Inning gelang es jedoch schließlich Stefanie Wütz, nach einem First Base Hit noch einen weiteren Run für die Hawks einzuholen. So endete die erste Partie nach 5 Innings mit einem Sieg für die Freising Grizzlies.

20190414-2275 (1)

Spiel 2: DBV-Spielnummer (lt. Spielplan): 10420102-2

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Freising 2 2 4 2 / / / 10 10 0
Tübingen 0 0 0 0 / / / 0 1 4

Auch im zweiten Spiel gelang es den Hawks nicht, die Grizzlies von der Home Plate fernzuhalten und Runs für die Gäste zu verhindern. Doch sechs Flyouts im Outfield, vier davon durch Saskia Gluns im Right Field und zwei im Center Field durch Stefanie Wütz sowie drei Strike Outs von Pitcherin Sina von Zeppelin konnten der starken Offensive der Grizzlies schließlich Einhalt gebieten.

20190414-2313

In der Offensive schafften es nur noch drei Spielerinnen der Hawks auf die erste Base, allerdings ohne dabei einen Run zu erzielen. So konnten die Freising Grizzlies aufgrund ihrer guten Schlagleistung und einiger Errors aufseiten der Hawks schließlich auch die zweite Partie bereits im vierten Inning für sich entscheiden.

Das nächste Spiel der Tübingen Hawks findet am 28.04 in Karlsruhe gegen die Karlsruhe Cougars statt.

 

gez. Lea Wölbert

 

 

saisonopener

Softball Bundesliga – Season Opener

saisonopener

Am Sonntag, 14. April, heißt es für die Softballerinnen „Play Ball“ in der Bundesliga.
Als Gegner erwarten die Mädels die Freising Grizzlies, die letztes Jahr die Meisterschaft in der Bundesliga Süd geholt haben.

Spielbeginn ist um 13.00 Uhr. Zweites Spiel startet gegen 15.30 Uhr.

Für Essen und Getränke ist wie immer gesorgt.

Eintritt frei!

Projekt „Feld der Träume“

01.04.2019

https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/68289

Es ist geschafft! Für den Bedarf „Infield und Outfield“ sind die 20.000 Euro an Spenden gesammelt.

Das ist überwältigend!  Vielen Dank an alle Spender!!

Am Gelände wurde weiter Vorarbeit geleistet. Das gefällte Holz wurde umgeschichtet, das Klein-Gehölz verbrannt. Auch sonst laufen Verschönerungsarbeiten am Platz. Die Cateringhütte wird neu gestrichen, eine neue Treppe zum Scorerhaus wurde gebaut. Der Hauptplatz, und momentan einzige Platz, wurde gewalzt, Homecircle und Pitchermound sowie Bases und Baselines wurden ausgebessert.

Bis der erste Bagger rollt, wird es noch ein wenig dauern und wir werden unsere Spielerinnen der 1. Bundesliga Softball bei der Saisoneröffnung am 14.04.19 um 13.00 Uhr gegen die Freising Grizzlies noch auf unserem Baseballfeld anfeuern müssen!

Über den weiteren Bau und die nächsten Schritte halten wir euch auf dem Laufenden.

Da die Resonanz und Spendenbereitschaft so groß ist, und es vielleicht noch den ein oder anderen gibt, der gerne noch spenden möchte, haben wir vom Projektteam uns erlaubt auch gleich noch den Bedarf an Spenden für das Heim- und Gäste- Dugout auf der Plattform einzustellen.

Wer also noch spenden möchte, hat hier noch die Gelegenheit:

https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/68289

Das Projektteam „Feld der Träume“ gemeinsam mit dem Vorstand und allen Mitgliedern der Tübingen Hawks sagen

DANKE

Gemeinsam schaffen wir das!

Make it happen! Be a part of it!

Osterntraining

Baseball Try Outs in den Osterferien 23.04 und 26.04.2019

Hast Du Lust Baseball einmal auszuprobieren?

Dann hast Du jetzt die Gelegenheit.

Der Tübinger Baseball und Softballverein HAWKS e.V. bietet allen Kindern und Jugendlichen von 8-13 Jahre ein Baseball-Try Out  in den Osterferien an.

Wann:     Dienstag, 23.04.19 von 13.30 – 16.00 Uhr und/oder

                Freitag, 26.04.19 von 13.30 – 16.00 Uhr

Wo: Treffpunkt:  Baseballplatz Tübingen Hawks, Reutlinger Wiesn in Tübingen (Nähe Tierheim)

Die Anleitung des Trainings machen Trainer und Spieler der 2. Bundesliga Herren der Tübingen HAWKS, sowie Trainer der Nachwuchsmannschaften (ebenfalls Spieler der 2. Bundesliga Herren)

Vorab – Anmeldung bitte an: jugendleiterin@hawks.de bis zum 20.04.19 (gerne auch bei Fragen melden)

Teilnehmergebühr inkl. Getränke:  pro Tag 15 Euro, wenn beide Termine gebucht werden dann   25 Euro, bar zu bezahlen vor Ort.

Inhaber der Kindercard zahlen einen ermäßigten

Preis von 3 Euro/Termin oder 5 Euro für beide Termine