Mannheim

Punktgleich

Die Tübingen Hawks konnten vergangen Samstag gegen die Mannheim Tornados, in Tübingen nur 2 Runs erzielen und verloren beide Spiele des Doubleheader.
Im ersten der beide Duelle dauerte es im Anfangs ausgeglichen Spiel 4 Innings bis die ersten Punkte fielen. 3 Runs für die Mannheimer brachten sie in Führung, welche sie auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr hergaben. So punkteten sie im 8 Inning erneut mit 2 Runs und gingen 5:1 in Führung. Trotz starkem Kyle Waddell auf dem Mound (neun Hits, zwei Walks gegenüber neun Strikeouts), gelang es den Tübingen Hawks wegen schwacher Offensive Leistung, insgesamt nur 5 Hits über 9 Innings nicht, das Spiel für sich zu entscheiden.

Das zweite Spiel des Tages ging noch enger zu Ende. Nach einem 1:1 im ersten Inning, für die Hawks konnte Timo Stolz nach einem Wild Pitch den Punkt erzielen, ging lange dank starkem Pitching auf beiden Seiten nix mehr. So lieferten sich Michael Torrealba, auf Seiten der Tornados (9 IP, 3 H, 1 R, 0 ER, 6 BB, 12 SO) gegen Daisuke Ikenaga (6.2 IP, 6 H, 1 R, 3 BB, 4 SO) und später Benjamin Burkhart ein starkes Duell. Erst im 8 Inning konnten die Tornaods nach einem Solo Homerun die Anzeigetafel wieder zum Leuchten bringen.
Spannend wurde es dann im 9 Inning nochmal, als die Hawks mit 2 Outs noch 2 Läufer auf Base brachten, durch einen Pop Out welcher zum Out führte, wurde das Spiel dann allerdings beendet.
Die Hawks verloren beide Partien des heutigen Tages und befinden sich nun punktgleich mit Bad-Homburg am Ende der Tabelle auf Platz 7.

Mannheim

Sprosse um Sprosse

Mannheim Tornados zu Gast bei den Tübingen Hawks

Am Samstag könnten die Hawks die Leiter in der Tabelle wieder eine weitere Sprosse nach oben klettern, dazu müssten sie allerdings beide Spiele des Doubleheader gegen die Mannheim Tornados gewinnen.
Nach langer Durststrecke haben die Hawks letztes Wochenende wieder Blut geleckt, sie gewannen eines der beiden Spiele.
Doch der Durst unserer Jungs ist noch lange nicht gestillt und so werden sie alles ins Spiel werfen um die Tornados von Ihrem sechsten Tabellenrang zu verdrängen.
So haben die Mannheimer bis jetzt 3 Gewinne zu 13 Verlusten erreicht und sind somit an Ihrem Ziel dieses Jahr mehr Gewinne als Verluste einzuräumen, vorbei geschossen. Leider werden sie ihrem Ziel dieses Wochenende auch nicht näher kommen, denn in einem Tornado fliegen ist eine Leichtigkeit für unsere Habichte.

am Samstag den 13.06.2015 um

Spiel 1: 13:00 Uhr
Spiel 2: ca. 15:30 Uhr

Vorbericht

Bayern zu Gast im Schwabenland

Am Samstag, den 06.06. wird der Rotsand im Ballpark Tübingen wieder aufgewirbelt.
Unsere Jungs treffen Zuhause auf die Disciples aus Haar-München.
Mit 10 Siegen zu 6 Verlusten haben sich die Disciples in der Tabellenmitte eingefunden und sind derzeit auf Platz 4 der Bundesliga Süd.
Die letzten Spiele gegen die Disciples verloren die Hawks nur knapp, so dauerte es 11 Innings bis die Münchener den Sieg mit nur einem 1:0 für sich entscheiden konnten (Zweites Spiel 5:1 für die Disciples).

Ihre Schwäche letztes Jahr, die Defense, so gaben sie oft vor allem in den letzten Innings noch Punkte ab. Durch wenig Veränderungen im Kader (neu sind: Gregor Piehler (Ingolstadt), Richard Klijn (Regensburg), Ty Eriksen und Moritz Polixa (Rückkehrer)) wird es Ihnen immer noch schwer fallen hinten raus die Tür zu zumachen.

Unsere Stärke gegen die Münchner ist ganz klar das Pitching, gegen unsere Pitcher hatten die Disciples schon immer Schwierigkeiten.
So werden die Hawks weiter kämpfen, um das Tabellenschlusslicht bald endlich wieder zu verlassen.

Samstag 06.06.2015

Spiel 1: 13:00 Uhr
Spiel 2: ca. 15:30 Uhr

image

Starke Mannschaftsleistung führt Hawks Damen zum Sieg

Das zweite Auswärtsspiel der Saison führte die Hawks Damen zu den bislang noch ungeschlagenen Heidelberg Hedgehogs.
Die Hawks starteten konzentriert und mit voller Motivation in das erste Inning, welches mit einem Homerun von Kristin Schaible eröffnet wurde. Leider blieb es im ersten Durchgang bei diesem einen Punkt für die Hawks. Doch auch in der Defensive standen die Tübingerinnen sicher und machten im kompletten Spiel keinen einzigen Error. Durch eine souveräne Pichting-Leistung von Sina von Zepelin gelang es den Hedgehogs nichts Zählbares über die Homeplate zu bringen.
Im dritten Inning konnten die Hawks mit platzierten Schlägen, Fehlern der Gegner und aggressivem Baserunning weitere fünf Punkte erzielen und bauten somit den Vorsprung auf 6:0 aus. Ab diesem Zeitpunkt, merkte man den Hawks an, dass Sie dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben werden.
Das 4 Inning brachte den Gästen noch einmal zwei weitere Punkte, zum Zwischenstand von 8:0. Im letzten Inning der Partie konnte man die entscheidenden zwei Punkte über die Platte bringen, was das vorzeitige Ende des Spiel bedeutete und somit stand es nach 1 ½ Stunden 10:0 für die Hawks.

Das nächste Spiel ist kommenden Samstag 06.06.2015 bei den Cougars in Karlsruhe.