softball-indoor-ulm-2014

Indoor Hallenturnier 2014 in Ulm

Am 11.01.2014 war es wieder soweit, dass alljährliche Indoor Turnier stand vor der Tür. Früh morgens ging es für die Softball Damen der Tübingen Hawks los in Richtung Ulm. Dieses Jahr hatten die Hawks zwei Damen Mannschaften gemeldet, sodass auch jede Spielerin ihre Spielpraxis erweitern konnte. Wie schon im letzten Jahr erwartete die Hawks ein gut organisiertes Turnier mit einer Rekord Teilnehmeranzahl von 63 Mannschaften über zwei Tage verteilt.

Hawks 1

Dort angekommen hieß es Teambesprechung und aufwärmen, denn kurze zeit später stand schon das erste Spiel der Hawks 1 gegen die Disicples aus Haar an. Mit anfänglich leichten Schwierigkeiten und noch Verwirrung bei wechseln startete man doch sehr erfolgreich in das Turnier. Ergebnis: 16:4 für Tübingen. Nun hatte man sich schon ein wenig an die Halle und die Situation gewöhnt und war bereit für das zweite von drei Gruppenspielen, dieses mal aber gegen die Stuttgart Select 1 aus den Amerikanischen Kasernen. Routinierter und sicherer bestritt man dieses Spiel und ging mit einem Sieg vom Platz 20:5. Schon waren die beiden Spiele erledigt ging es zum letzten Vorrundenspiel gegen die Freiburg Knights. Auch in diesem Spiel gaben die Hawks von Anfang an den Ton an und beendeten das Spiel mit 17:1. Da jetzt alle Gruppenspiele erledigt waren wurde der Spielplan für die Viertelfinalspiele erstellt. Der nächste Gegner hieß Stuttgart Select 2. Trotz zwickenden und schmerzenden Muskeln ging man mit voller Motivation in dieses Spiel, jedoch zeigte schon am Anfang, dass dieses Spiel nicht einfach werden wird. Die Stuttgarterinnen hielten sehr lange die Führung. Gegen Ende des Spiels wurde es dann noch einmal hektisch. Da die Scorer den aktuellen Punktestand nicht mehr genau wussten. Doch die Damen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und erzielten einen Punkt nach dem anderen um das Ergebnis am Ende mit 12:8 für Tübingen ausgehen zu lassen. Somit stand man nun im Halbfinale, wo man auf die Teamkollegen des Hawks Team 2 traf. In diesem Spiel entschied sich nun, wer um den Turniersieg spielen durfte und wer im Spiel um Platz 3. Die Hawks 1 entschieden dieses Spiel mit 31:11. Das Endspiel bestritten die Hawks nun gegen den Gewinner aus dem zweiten Halbfinale, den Karlsruhe Cougars. Dieses Spiel startete mit einer Unklarheit, da dem Coach der Tübingen Hawks auffiel, dass die Cougars mit einer Spielerin der Stuttgart Select spielten, was den Turnierregeln widersprach. Das Spiel entwickelte sich zu einer engen Angelegenheit, da die Cougars anfangs mit 3:1 führten. Nach einer Aufholjagd und guter Teamleistung stand es zwischenzeitlich 5:3 für Tübingen. Diese Führung konnte bis zum Ende des Spiels noch auf 9:3 ausgebaut werden. Somit gewannen die Tübingen Hawks 1 jedes Spiel und sicherten sich somit erneut den Baden Württembergischen Indoor Meister Titel bei den Damen.

Es spielten: Silje Völkerath, Maren Krumm, Jasmin Schaible, Sina von Zeppelin, Sara von Zeppelin, Kristin Schaible, Saskia Gluns und Camille Supper

Hawks 2

Das Team der 2. Damenmannschaft bestand hauptsächlich aus den Rookies die Spielerfahrung sammeln sollten und 2 Mixed Softball Damen die durch ihre bereits vorhandene Erfahrung etwas Ruhe in die Spiele bringen sollten. Wie sich herausstellte war diese Mischung überraschend erfolgreich. Team 2 musste sich lediglich Team 1 geschlagen geben. Auch wenn die Kräfte schwanden konnte Hawks 2 das Spiel um Platz 3 für sich entscheiden.

Es spielten: Clara, Carlotta, Louisa, Anna-Lena, Claudia, Isi, Laura

Und was am wichtigsten ist, alle Hawks-Damen hatten ihren Spaß!!

jugend-indoor-bawue-2014-ulm

Jugend belegt den 5. Platz in Ulm

Am Sa, den 11.1.2014 hatte die Jugendmannschaft der Tübingen Hawks ein Hallenturnier in Ulm. Das erste Spiel war um 9.30 gegen die Reutlingen Woodpeckers, also hatten wir uns um 7.15 getroffen. Als wir ankamen suchten wir geschwind die Umkleidekabine auf  und zogen uns um. Als alle fertig umgezogen waren, hatten wir ein kurzes Warmup, bevor das Spiel begann. Wir waren gut in das Spiel gestartet, bis sich Amando den Daumen bei Kontakt eines Gegners gebrochen hatte. Doch das Team lies nicht die Köpfe hängen und brachte den ersten Sieg nach Hause (13:9). Nach einer langen Pause trafen wir auf die Heidenheimer Heideköpfe. Die Heidenheimer sind ein junges Team, das zuschlagen ist. Doch es fehlte an Konzentration, somit mussten wir uns geschlagen geben ( : ). Nach der Niederlage trafen wir auf die Elkes 2 aus Ellwangen. Das Spiel hatten wir gewonnen, weil wir uns konzentriert haben (9:5). Nach dem Spiel stand es fest. Wir waren Gruppenführer und damit im Halbfinale gegen die Elkes 1. In dem Spiel waren wir gut, aber sie waren einfach besser, ( : ). Im letzten Spiel trafen wir auf die Ladenburger Romans. Schon nach dem ersten Inning stand es 10:1 für die Ladenburger. Doch irgendwie konnten wir sie schlagen und wurden damit 5. Auf der Rückfahrt waren wir noch bei KFC.

Danke an A. Dossow#9 für den Bericht

logo_hawks_startseite

Nachwuchstalente für All-Star Teams nominiert

Eigentlich wollte Luca Helber die vergangene Woche mit seinen Eltern bei Grenoble verbringen.
Die Einladung zur „Winterball“-Sichtungsveranstaltung der Deutschen Baseball-Akademie lies ihn
aber seine Wintersportwoche abbrechen, um gemeinsam mit Amando Dossow dem viertägigen
Lehrgang in Paderborn beiwohnen zu können.
Beide Hawks-Nachwuchstalente konnten durch gute Leistungen überzeugen und wurden in die
jeweiligen All-Star-Teams ihres Jahrgangs gewählt.
Helber wird mit seinem Team Ende März nach Italien reisen, um dort beim Qualifikationsturnier zur
COLT-World-Series teilzunehmen. Dossow wird zwei Wochen später ebenfalls nach Italien reisen, um
die Qualifikation der PONY-World-Series zu spielen. Sollte den deutschen Teams die Qualifikation
gelingen, wartet im Sommer eine Reise in die USA um dort bei den Endausscheidungen mitzuspielen.
Die Tübingen Hawks gratulieren ihren Talenten zu diesem Erfolg und wünschen schon jetzt viel Erfolg.

DBA Website